Gebraucht kaufen
EUR 4,22
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

"Senk ju vor träwelling": 2. Folge - Neue Tipps zum Überleben in der Bahn Gebundene Ausgabe – 3. März 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 15,95 EUR 0,19
2 neu ab EUR 15,95 16 gebraucht ab EUR 0,19

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Verlag Herder; Auflage: 1 (3. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3451301210
  • ISBN-13: 978-3451301216
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 2 x 19,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 190.777 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Fahren Sie Bahn, solange es noch geht. Wällkamm on boart off Ai-Sie-Ii, die unterhaltsame Reise geht weiter! Nach dem großen Erfolg des Bestsellers »Senk ju vor träwelling« haben sich Mark Spörrle und Lutz Schumacher erneut in die Fänge von Deutschlands größter Logistikfalle begeben.

Im völlig überlasteten Regionalverkehr, mit schweren Handicaps wie Kindern oder Bergen von Gepäck, an bösartigen Fahrkartenautomaten oder bei Fahrten mit verträumten Nachtzügen und verirrten Ersatzbussen lernen sie die dunkle Seite der Bahn erneut lieben. Eine Bahn, die vielleicht schon bald nur noch Schnellstrecken und Fluglinien betreibt und sich an den internationalen Finanzmärkten vergnügt, während daheim erst Ortsschilder, dann Regionalbahnhöfe und schließlich ganze Teile des Streckennetzes verschwinden, damit die Bahn noch profitabler und vor allem moderner wird. Und wie Millionen Mitleidender stellen sich die Autoren immer wieder die Fragen: Warum kommt der verdammte Zug nicht? Warum will das Personal ausgerechnet uns demütigen? Was sollen wir mit den vielen Bistro-Gutscheinen? Und warum strandet man ständig nachts auf einem menschenleeren Bahnhof mitten in der Ödnis? Doch Vorsicht: All diese unglaublichen Geschichten sind komplett erstunken und erlogen. Eigentlich. Die Internetseite zum Buch: senkjuvortraewelling.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mark Spörrle ist Redakteur bei der »ZEIT«, Chronist der irrwitzigsten Alltagsgeschichten. Lutz Schumacher ist Journalist und Medienmacher, Geschäftsführer beim »Nordkurier«, Neubrandenburg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Serenus Zeitblom TOP 100 REZENSENT am 26. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Und jeder Verlag sagt nun einmal seinen Autoren: dazu müssen wir aber noch einen Fortsetzungsband machen .... - so etwas gibt es immer wieder, und daher habe ich "Senk ju vor träwelling" auch mit einer Prise Skepsis bestellt.

Vorab: Spörrle und Schumacher haben sich durchaus wieder ins Zeug gelegt. Das erste Buch war origineller und stärker, doch auch dieses zweite ist lesenswert. Vier Sterne.

Gerade die Bahn genießt ein gewisses Urvertrauen: Der Bahnnchef will ja nur Dein Bestes, Dein Geld wird keineswegs für dubiose Tunnel-Großprojekte wie "Stuttgart 21" oder Unternehmensberater verplempert, kein Zugchef wird Dich mit Cello auf dem Rücken in der Pampa aussetzen, auch weiterhin werden zumindest Großstädte von der Bahn angefahren, ... das Urvertrauen wird spätestens hier in "Senk ju" mit Lust demaskiert. Willkommen in der Welt des verengten M.-Blicks. Wie besagter (Noch-)Bahnchef alle Prozesse und Geschäftszahlen auf einen fragwürdigen Börsengang hin trimmt/frisiert und was dadurch beim Normalbahnfahrer passiert, dies alles beschreiben Spörrle und Schmumacher im Detail. Und sie scheinen dafür schon einige Male von der Bahnpolizei Gronau an die Luft gesetzt worden zu sein, wenn man ihrer Beschreibung folgen kann. Auch die anderen Beobachtungen sind vielleicht ins Groteske überdehnt. Doch sie haben ihre Wurzeln im echten Bahnleben. Spörrle und Schumacher sind letzten Endes freudige Bahnfahrer und das gibt dem Buch Schwung - die Energie des derzeit arg enttäuschten Liebhabers.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherfresserin am 7. Juni 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Einmal musste ich tatsächlich lachen. Und zwar bei den Geständnissen einer Lokführerin.
Sonst genauso lasch wie das erste Buch. Ich habe nämlich beide Bücher auf einmal gekauft. Folglich habe ich mich druch das zweite Buch auch druchgequält.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helmut Klünder am 11. Juli 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe von dem Büchlein etwas Witziges erwartet.
Was die Autoren aus "Satire" verstanden wissen wollen, erschließt sich mir überhaupt nicht. Weder witzig, noch satirisch, sondern der verkrampft an den Haaren herbeigezogene Versuch, etwas Witziges zu schreiben. Das Ziel wurde völlig verfehlt. Ganz schlicht ohne jegliches Niveau.
Ich habe mich bis zur Seite 135 gequält, mehr will ich mir nicht zumuten. Der Rest bleibt ungelesen.
Selbst 1 Stern ist zu viel - schade um das Papier.

Meine dringende Empfehlung: Nicht kaufen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ruth Behrens am 30. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist super.
Tolle Geschichten und Erfahrungen
Entsprechen tatsächlich der Wahrheit
Es macht Spass dieses Buch zu lesen
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der öfters
mit der Bahn fahren muss
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Kerschbaumer am 20. August 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Genauso wie der erste Band ist der Zweite jedem Bahnfahrer und allen zukünftigen gewidmet und setzt die (deutsche) Bahn mit nicht ganz soviel Humor wie der erste Teil ins (manchmal ziemlich) übertriebene schlechte Licht.
Aber viele Situationen sind auch zu bejahen und dem ein oder anderen schon öfters passiert von so harmlosen Dingen wie der fast täglichen Verspätung eines Zuges zu dem Glauben einfach so in einem ICE, in der ersten Klasse zu reisen und wirklich allen Konfort zu bekommen.

Ich glaube niemand wird den Kauf im Nachhinein bereuen, also unbedingt kaufen, aber nur wenn man den ersten schon gelesen hat, denn man will ja die korrekte Chronologie einhalten, oder?!?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J.S. am 6. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ebenso wie das erste Band von "Senk ju vor trawelling" ist dieses Buch absolut authentisch. Die Bahn wird beschrieben wie sie ist. Das Unternehmen mit seinem "eigenartigen" Service...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike Rauschenbach am 12. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
wer Höhrbücher mag sollte es sich mal anhören. Witzig zum anhören und mal wieder lachen. hat uns Spaß gemacht und können es empfehlen. Gut verpackt und schnell da gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp Böhme am 25. Juli 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Wenn man dieses schwarze Buch dann tatsächlich in der Hand hält, sind die gestellten Erwartungen sehr groß. Gerade der Erfolg des ersten Teils war sicherlich das Hauptproblem der Autoren, musste doch der zweite Teil sich erheblich vom ersten absetzen, um ähnlich erfolgreich zu werden.
Und dies ist den Autoren auch tatsächlich gelungen. Das Äußere vermittelt eine größere Härte: mehr Irrwitziges, mehr Skurriles, mehr Bahn und mehr Realität. Das Schwarzbuch wird seinem Namen gerecht und vermittelt uns, wie schlimm es tatsächlich um unsere Bahn steht. Der tägliche Kampf zwischen Bahnbediensteten und Beförderungsfällen ' auch Reisende genannt ' steht im Fordergrund. Viele kleine Geschichten aus dem Alltag sind in gewohnter Form dargestellt, selbstredend mit einer großen Portion Sarkasmus und Realitätsverlust. Doch man merkt an vielen Stellen, dass das System 'Bahn' diesmal genauer betrachtet wurden. So finden nun auch Dinge ihren Platz, die in Wirklichkeit tatsächlich passiert sind. So stellt man sich schnell die Frage, wie schnell das erste Buch wohl im Lesezirkel der Plüschetage der Bahn vergriffen war und findige Manager wohl versucht haben, dieses Buch als Ratgeber zu interpretieren. Das Absurde scheint in der Realität angekommen zu sein und so stellt man auch nach dem Lesen des zweiten Buches fest. Dass vieles, was dort beschrieben wurde, gar nicht so unmöglich erscheint, es erscheint sogar möglicher als früher. Ob dafür nun die Autoren verantwortlich sind, oder doch die Bahnchefs, die ihr Unternehmen börsenreif prügeln wollen, kann jeder für sich entscheiden. Man darf aber nicht vergessen: 'Aktio ist gleich Reaktio.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen