Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Selling England By The Pound [Original Recording Remastered]

Genesis Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (68 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Genesis-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Genesis

Fotos

Abbildung von Genesis

Biografie

GENESIS

Genesis zählen ohne Zweifel zu den größten Bands aller Zeiten. Über drei Dekaden umspannt die Karriere der britischen „Supergroup“, die in den 70er Jahren zu den einflussreichsten Vertretern des so genannten Progressive-Rock gehörte und in den 80ern und 90ern nach einer unglaublichen musikalischen Verwandlung mit leicht zugänglichem Pop ... Lesen Sie mehr im Genesis-Shop

Besuchen Sie den Genesis-Shop bei Amazon.de
mit 172 Alben, 10 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. August 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Virgin UK (EMI)
  • ASIN: B000024E9M
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Blu-ray Audio
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (68 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.393 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Dancing with the moonlit knight
2. I know what I like (in your wardrobe)
3. Firth of fifth
4. More fool me (Vocals Phil)
5. The battle of epping forest
6. After the ordeal
7. The cinema show
8. Aisle of plenty

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Oft überschattet von seinem direkten Vorgänger, The Lamb Lies Down On Broadway, enthält dieses Album von 1974 solche Livekonzert-Lieblinge wie das üppige "Firth Of Forth" oder das Epos "Cinema Show". Auch findet sich hier der erste Hit der Gruppe in England, "I Know What I Like (In Your Wardrobe)". Gabriels Vorliebe für düsterste Dramen und kryptische Texte ist fest eingebunden in einige der atemberaubendsten Arrangements: Steve Hacketts violinenartige Gitarrentöne auf "Firth Of Forth", Tony Banks Synthesizer-Arpeggios auf "The Battle Of Epping Forest", dazu Phil Collins knallhartes, solides Schlagzeug. Collins feiert hier übrigens sein Debüt als Leadsänger auf dem akustischen "More Fool Me". Die dichten Strukturen und gewagten Texte werden wohl einige Genesis-Fans der späteren Jahre vor den Kopf stoßen (man denke nur an das niedliche "Abacab"), aber dieses Album ist durchaus einen Besuch wert. --James Rotondi

Produktbeschreibungen

GENESIS Selling England By The Pound (1995 UK Definitive Edition Remaster CD issue of the classic 1973 8-track album including I Know What I Like Dancing With The Moonlit Knight Firth Of Fifth & The Battle Of Epping Forest picture sleeve booklet with full lyrics & discography information CASCDX1074)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergleichlich 22. Mai 2010
Format:Audio CD
Die Genesis der Siebziger waren vor 30 Jahren für mich DIE Band, bewundert, geliebt, verehrt. Ich habe dann gelitten an den Verrissen von Sounds und Rolling Stone etc., die sich so ab 1976 mit dem Aufkommen des Punk und New Wave häuften und ich habe schliesslich selbst auch das Interesse an der Band verloren, als ich "erwachsen" wurde und die Band sich mehr und mehr der Hitparade zuwandte. Meine musikalischen Interessen wandten sich der Klassik und der Oper zu und schliesslich dem Jazz. Nun nach fast 30 Jahren erhielt ich letzte Weihnachten die 1970-75er Box von Genesis, und hörte die alten Sachen nach so vielen Jahren - zuerst ehrlich gesagt mit einer gewissen naserümpfenden Distanziertheit - wieder und was soll ich sagen: The Knife, Musical-Box, Supper`s Ready, In the Cage u. Co. hauten mich sofort wieder um. Die alte Magie war blitzartig zurück und seit Jahren war es mir nicht mehr so den Rücken runtergelaufen.... Unglaublich, was diese Anfangszwanziger damals für Musik machten!!! Ich hörte wieder Yes` Close to the Edge, King Crimsons Red und Larks`..., Gentle Giant etc. - meine damaligen Favoriten eben und ich komme aus dem Staunen nicht heraus, was die anno 1972/73 für Musik machten und noch mehr: dass diese Musik damals erfolgreich war!! Wenn ich denke, wieviel - besser: wie wenig von dem Punk und New Wave heute noch hörbar ist, der die alten Prog-"Dinosaurier" ab 1976 dann wegspülte? Wenn ich denke, was heute für Plastikmusik die Hitparaden dominiert und das schon seit den Achzigern! Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft 17. Februar 2005
Von Jens Römer VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Für mich das stärkste Album von Genesis. 1973 erschienen markiert es den Höhepunkt dieser ehedem so kreativen Band (bevor Phil Collins nach dem Ausscheiden von Gabriel aus dem Rest eine Hitfabrik schuf). Der große Erzähler Gabriel nimmt uns mit in sein bizzar-fantastisches Wunderland. Dabei begleitet er uns mal erzählend, theatralisch vortragend mal manisch singend. Als Vehikel dienen uns die vielschichtigen Arrangements der Band: gallopierende Pferde mit weissen Mähnen ("Dancing with the moonlit knight"), rumpelnde Holzkarren ("I know what I Like"), fliegende Teppiche ("The Cinema Show") und gemächlich dahintriebende Boote, die uns vom Ufer eines imaginären Flusses Zeuge von absurden Begebenheiten werden lassen ("The battle of epping forest"). Zum guten Schluss setzen uns Genesis mit einer leisen Variation des Eingangsthemas wieder ab und entlassen uns leicht verwirrt und sehr diesseitig inmitten einer Fleischauktion... eine unglaubliche Platte!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
57 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was waren Genesis mal genial 29. Oktober 2006
Von Child in time TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
`Can you tell me where my country lies`. Mit dieser Textzeile fängt die "Selling England By The Pound" aus dem Jahr 1973 an. Peter Gabriel singt mit so einer traurigen, gebrechlichen und trotzdem starken, anklagenden Stimme, wie nur er es kann. Die vorliegende Platte ist für mich die stärkste Studioscheibe von Genesis überhaupt. Waren die Vorgänger "Nursery Cryme" und "Foxtrott" schon Meisterwerke einer jungen, aufstrebenden Band, so gelingt es hier, ein Album für die Ewigkeit zu erschaffen.

Dancing with the moonlit knight: Der heimliche Titelsong des Albums. Peter singt zum weinen schön, das Lied steigert sich jedoch unglaublich und jeder der 5 kann seine Stärken ausspielen. Eines meiner Lieblingsstücke von Genesis überhaupt.
I know what I like: War ein ganz kleiner Hit in GB. Ist eigendlich ziemlich poppig für damalige Genesiszeiten, also vollkommen ungewöhnlich. War eigendlich fast immer im Liveprogramm.
Firth of fifth: Wird von vielen Fans als d a s Genesisstück gehandelt. Ich sehe es ähnlich. Das Gitarren-Keyboardsolo ist wirklich nicht mehr zu toppen. Tony und Steve in Topform.
More fool me: Gesungen von Phil (ganz dünnes Stimmchen). Das Lied ist gut, man fragt sich aber wirklich, wie aus diesem `Sänger` mal der Superstar Collins werden konnte.
The battle of epping forest: Was für ein Song, was für ein Text. Die Gruppe und Peter Gabriel übertreffen sich selber. Teilweise richtig hart, so dass man die "Schlacht" nachvollziehen kann. Der Text strotz nur so vor Ironie und Sarkassmus.
After the ordeal: Gutes instrumentales Stück.
The cinema show: Ein vielleicht noch besseres Keyboardsolo von Banks (geht das überhaupt noch nach `Firth of fifth`?).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
54 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jahrhundertwerk des Art-Rock-Genres 29. August 2000
Format:Audio CD
Wenn es in meiner Riesensammlung an Platten irgendeine Platte gäbe, die ich vor einem Zimmerbrand retten dürfte, wäre es diese. Die kompositorische Vielfalt bei den Stücken "Firth of Fifth", "Battle Of Epping Forest" und "Cinema Show" ist zwar auf "The Lamb", welche ebenfalls zu meinen Lieblingsplatten zählt, auch vorhanden, so zeigt diese dennoch völlig andere Strukturen, eher schon "kommerziell" im weitesten Sinne. Die Harmonien des Gitarrenparts von "Firth of Fifth" sollte man sich vergleichsweise auf der "Seconds Out" reinziehen und dabei nicht mit der Lautstärke geizen. Vergleicht man diesen dann mit der Originalversion, stellt man fest, daß man hier eher das Bedürfnis hat, in die Harmonien "reinzukriechen". Gabriel hat nirgends mehr, davor oder danach so betont und stimmungswechselnd gesungen wie bei "Battle of..". Banks obergeniale Vielfalt und Ideenreichtum wie beim Instrumentalteil von "Cinema Show" wurde von ihm selbst meiner Meinung nach nie mehr erreicht. Der Übergang in den Schlußteil mit Gabriel's zerbrechlich klingendem Ausklang ist einfach nicht nachvollziehbar. Wie können sich Menschen solche Harmonien ausdenken? Für mich ist und bleibt diese Scheibe die Platte aller Platten...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Genial für immer
Die Vinyl-Platte mit Klappcover habe ich seit über 35 Jahren im Schrank - später als CD gekauft, aber die LP bleibt natürlich mein Schatz - wie alle meine schwarzen... Lesen Sie weiter...
Vor 25 Tagen von Sputzelbär veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genesis' Meisterwerk
Dieses Album von 1973 ist für mich eines der großartigsten Alben die jemals aufgenommen wurden und es ist das Beste von Genesis. Besser wurden Sie nicht mehr. Lesen Sie weiter...
Vor 29 Tagen von André veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen England pfundweise verkaufen....
Wer meine Rezensionen kennt, weiß, dass mir die Musik von Genesis (und all ihren Epigonen) eigentlich nie progressiv genug sein. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Stefan von Outlaw veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Selling England By the Pound
Wir hatten diese geniale Cd schon früher auf Schallplatte....unserer absoluter Liebling aus Jugendtagen...nun waren wir froh, sie hier zu finden... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von telenet1eva veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr schön mit einem groben Mangel - Bewertung Picture Vinyl
Eines vorneweg - wer die beste Klangqualität haben möchte, hole sich dieses tolle Stück Musik auf CD (was wohl auch jeder Genesisfan getan haben wird). Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Falcon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Best Genesis
I am more of a King Crimson type of prog rock fan - rather than ELP etc..

For me the best Genesis album, really the culmination of the Gabriel era. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von D. Antosik veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Hammer!
Habe noch die LP für`s Archiv,weil die CD Remastered einen sauberen Druckvollen Sound bietet den man für diese aus den 70ern stammende Musik nicht erwartet.
Vor 6 Monaten von Frank Radmacher veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Biggest Fool Phil
Warum schreibt hier eigentlich keiner, dass es sich bei "Selling..." um ein großartiges Album handelt, welches mit dem von Collins gesungenen n"More Fool Me" den... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Döbert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen reizvolle Kontraste
Die 5-Sterne-Bewertung bezieht sich auf die hervorragende Musik und die äußerst gelungene "Definitive Edition Remaster" von 1994. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von high end veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Für mich nicht die Nummer 1
Für viele ist dies ja das beste Album, dem kann ich aber nicht zustimmen. Foxtrott ist bei weitem das beste Album für mich. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Osiris veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar