Jetzt eintauschen
und EUR 2,64 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Selinas Geister: Roman [Taschenbuch]

Sarah Waters , Stefanie Retterbush
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. November 2002
Margaret ist mit ihren 27 Jahren im viktorianischen England bereits eine alte Jungfer. Sie lebt noch bei ihrer Mutter, der Vater ist vor kurzem gestorben, die jüngere Schwester Helen längst verheiratet. Margaret nimmt, um schlafen zu können, jeden Abend Laudanum; ihre Tage vergehen in einer Art betäubtem Müßiggang. Da ihr dieser Zustand unerträglich ist, beschließt sie, mehrmals in der Woche im Frauengefängnis Millbank, einem düsteren Ort ohne Trost und Hoffnung, karitative Arbeit zu verrichten, indem sie mit den Gefangenen spricht. Bereits bei einem der ersten Besuche lernt Margaret Selina kennen, die wegen Betrugs und Diebstahls zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Dennoch scheint Selina auf Margarets Zuspruch nicht angewiesen zu sein, denn sie steht in einer engen Beziehung zu ihren Geistern. Selina ist ein Medium, und sie weiß, daß die Geister, die sie besuchen kommen, sie eines Tages auch befreien werden. Der zunächst skeptischen Margaret liefert Selina einen Beweis nach dem anderen für ihre spirituellen Kräfte. Zwischen den beiden Frauen entsteht eine enge Beziehung, in deren Verlauf Selina die Verführerin und Margaret die Verführte ist. Und dann rückt der Tag von Selinas Flucht immer näher ... Sarah Waters' mehrfach preisgekrönter Roman erzählt die unheimliche Geschichte um Freundschaft und Verrat zweier gegensätzlicher Frauen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 458 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (1. November 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3746613477
  • ISBN-13: 978-3746613475
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,6 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 483.386 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sarah Waters wurde 1966 in Wales geboren. Sie promovierte in englischer Literatur. Für ihren Roman "Selinas Geister", erschienen im Aufbau Taschenbuch Verlag 2002, erhielt sie den Times Young Novelist Award. Ihr Roman "Solange Du lügst" (AtV 2005) stand wochenlang auf den britischen Bestsellerlisten und wurde mit dem Ellis Peters Award als bester historischer Kriminalroman des Jahres 2003 ausgezeichnet. "Die Frauen von London" ist für den Booker-Preis 2006 nominiert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überzeugende Story in schlampiger Ausgabe 24. März 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Wie in ihrem Erstling 'Die Muschelöffnerin' ist es Sarah Waters auch hier gelungen, einen spannenden und atmosphärisch dichten Roman zu schreiben, der wieder im viktorianischen England angesiedelt ist. Die Geschichte über Margaret ist überzeugend geschrieben, und es ist hochinteressant zu verfolgen, wie ihre Vergangenheit, die anfangs nur angedeutet wird, nach und nach enthüllt wird. Insbesondere die Figur Selinas, des Geistermediums, ist sehr raffiniert entwickelt, und die Gedanken der Leserin kreisen immer mehr um die Frage, ob sie wirklich ein Medium ist oder ihre medialen Fähigkeiten doch nur vortäuscht.

Obwohl ich begeistert von 'Selinas Geister' war, kann ich leider nur vier Sterne vergeben - was einzig und allein an der Übersetzung des Buches liegt. Denn sie wimmelt nur so von Rechtschreibfehlern, worüber ich nach einer Weile einfach nicht mehr hinwegsehen konnte - vor allem, weil sie sogar manchmal den Sinn verändern. Es sei also allen, die über gute Englischkenntnisse verfügen, empfohlen, das Buch lieber im Original zu lesen. Ich habe es mit Waters' drittem Roman auch so gemacht, und das war wirklich ein 100%iger Lesegenuss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von MeLion
Format:Taschenbuch
Gerade eben musste ich das Buch beiseitelegen weil ich es leider zu Ende gelesen hatte. Kennen Sie das Gefühl wenn eine Geschichte so gut ist das man das Buch kaum beiseite legen mag und trotzdem wünscht es würde nie zu Ende gehen? Das passiert mir bei jedem von Sarah Waters genialen Werken!

Zum Inhalt sei nur so viel gesagt:
Margaret Prior, die nach einem Selbstmordversuch auf dem Weg der Besserung ist (oder besser: zu sein scheint) begibt sich (um 1870 herum), der Abwechslung halber, auf den Weg in das ansässige Gefängnis "Millbank Prison" um dort als ehrenamtliche Seelsorgerin/Besucherin zu agieren und den Frauen dort etwas Trost zu spenden. Unter anderem lernt Sie dort das Medium Selina kennen, die Ihr eine neue Welt eröffnet in die sich Margaret nur zu gern flüchtet: weg von Ihrem Zuhause; Ihrer Mutter, die Sie nicht versteht; von Helen, Ihrer Großen Liebe die Sie verschmähte... Eben dem Leben das Sie überdrüssig geworden ist. Und nun schöpft Sie neune Hoffnung!

Zur Aufmachung:
Hierzu kann man nicht viel sagen, außer das sich mal wieder ein paar Schreibfehler eingeschlichen haben (aber das war bisher schon in jedem Sarah Waters Buch der Fall, die Korrekturleser sind wohl auch nicht mehr das was Sie mal waren XD), aber dafür gibt es keinen Abzug weil es ja an der Geschichte nichts ändert die Frau Waters einst geschrieben hat.^^
Ansonsten gefällt mir die Aufmachung gut!^^

Zur Machart:
Soweit ich mich erinnere hatte das Buch zwei sehr kurze Durststrecken, die man aber getrost verschmerzen kann, denn es besticht einfach der unglaublich schöne, tiefgründige, einfühlsame und intelligente Schreibstil von Frau Waters!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und gefühlvoll 2. Januar 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ein im wahrsten Sinne des Wortes unglaubliches Buch! Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Atmosphärisch dicht und sensibel geschrieben, erzählt es die Geschichte der "alten Jungfer" Margaret und des Geistermediums Selina, das Margaret völlig in ihren Bann zieht. Eine merwürdige Beziehung entwickelt sich zwischen Selina, die in einem Frauengefäangis einsitzt, und der lebensüberdrüssigen Margaret. Eine gelunge Mischung aus Zeitgeschichte (viktorianisches England), Thriller, Gruselstory und Liebesroman. Gänsehaut und Herzschmerz garantiert. Absolut empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Geschichte mit Längen, überraschendes Ende 28. Juli 2013
Von aviatrice
Format:Taschenbuch
Das Buch spielt im viktorianischen England. Hauptfigur Margaret Prior ist nach damaliger Auffassung mit 27 Jahren eine alte Jungfer. Ihre Schwester wird in Kürze heiraten, ihr Bruder ist bereits verheiratet (mit Helen, Margarets großer Liebe). Sie lebt mit ihrer Mutter zusammen, die ihr viele Vorschriften macht und ihr beruhigende Medikamente verabreicht, denn Margaret hat einen Selbstmordversuch unternommen, nachdem ihr geliebter Vater gestorben war.
Zur Ablenkung und Beschäftigung beginnt Margaret, das Millbanks-Gefängnis zu besuchen, um die weiblichen Häftlinge dort zu trösten und ihnen als "Dame" ein Vorbild zu sein, damit sie wieder auf den rechten Pfad zurückfinden.
Einer ihrer Schützlinge ist das Geister-Medium Selina Dawes. Sie wurde verurteilt, nachdem bei einer ihrer Seancen eine Frau gestorben und ein Mädchen verletzt wurden. Von Anfang an übt Selina eine große Anziehungskraft auf Margaret aus und bald verbringt sie viel Zeit in ihrer Zelle, was auf Missbilligung seitens ihrer Familie und des Gefängnis-Personals stößt.
Schließlich bittet Selina Margaret, ihr beim Ausbruch zu helfen.
Die Geschichte hat einige Längen, Margarets Aufzeichnungen in ihr Tagebuch berichten von ihren Aktivitäten, ihrer Beschäftigung mit dem Okkultismus und den Besuchen im Gefängnis. Vieles wiederholt sich und ist manchmal langweilig. Mehrmals war ich versucht, das Buch aufzugeben, aber ich wollte doch wissen, wie es ausgeht und ich wurde nicht enttäuscht! Zum Schluss nimmt das Buch endlich Fahrt auf. Das Ende ist überraschend und erstaunlich und doch absolut einleuchtend.
Die Geschichte hätte etwas gestrafft werden sollen, man muss schon geduldig sein!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar