Marc Aurel: Selbstbetrachtungen (Illustriert) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 8,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Selbstbetrachtungen (inse... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Selbstbetrachtungen (insel taschenbuch) Taschenbuch – 24. November 2003


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,00
EUR 8,00 EUR 6,32
69 neu ab EUR 8,00 5 gebraucht ab EUR 6,32
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Wird oft zusammen gekauft

Selbstbetrachtungen (insel taschenbuch) + Von der Seelenruhe / Vom glücklichen Leben / Von der Muße / Von der Kürze des Lebens + Wege zu sich selbst
Preis für alle drei: EUR 17,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 206 Seiten
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 4 (24. November 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458346767
  • ISBN-13: 978-3458346760
  • Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 1,5 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 96.082 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marc Aurel ist im Jahre 121 n.Chr. in Rom geboren und war von 161 bis zu seinem Tod 180 römischer Kaiser. Er ist in die Geschichte als »Philosoph auf dem Kaiserthron« eingegangen, als der letzte Stoiker der Alten Welt. Die längste Zeit seiner neunzehn Jahre währenden Herrschaft verbrachte er im Heerlager, um die Barbarenstürme abzuwehren, die das Römische Reich erschütterten. Dabei half ihm die Philosophie, Ruhe und inneren Frieden zu bewahren. Mit seinem Tod endete für das Römische Reich eine Zeit der weitgehenden Stabilität. Das Reiterstandbild auf dem Kapitol in Rom und die Markussäule auf der Piazza Colona erinnern bis heute an sein Wirken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgens "Bücher" TOP 100 REZENSENT am 7. Juni 2009
Format: Taschenbuch
Marc Aurel der Philosoph auf dem Kaisertron, schrieb in dem Buch seine Lebensreflektionen nieder. Marc Aurel wurde 121 nach Christus geboren, er war römischer Kaiser von 161 bis 180. Das Buch befaßt sich mit seinen Tagebuch Aufzeichnungen auch gerne als "Selbstgesprächen" des Marc Aurels bezeichnet. Seine praktischen, philosophischen Gedanken folgen im wesentlichen der Stoa und wurden von Epikur, Epiktet, Heraklit, Sokrates, Platon, Poseidonios und Seneca beeinflußt.
Als Tugenden empfiehlt er Gerechtigkeit, Güte, Menschlichkeit, Toleranz, Bescheidenheit, Besonnenheit, Vernunft und Respekt.
In der Welt erkannte er ein harmonisches Ganzes, wie einen Organismus, dessen Teile sinnvoll aufeinander bezogen sind. Die Menschheit gleiche danach einem Baum, dessen Blätter wir sind.
Er fordert: Blicke in dein Inneres! Im Innern ist die Quelle des Guten, eine unversiegbare Quelle, wenn Du immer nachgräbst.

Fazit: Viele gute und inspirierende Gedanken findet man in dem Buch, die auch heute noch ihre Gültigkeit haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kpoac TOP 1000 REZENSENT am 23. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Im siebten Brief schrieb Platon: "Es wird also die Menschheit [...] nicht eher von ihren Leiden erlöst werden, bis [...] die Inhaber der Regierungsgewalt in den Staaten infolge einer göttlichen Fügung sich zur ernstlichen Beschäftigung mit der echten Philosophie entschließen."

Marc Aurel (121-180) war römischer Kaiser und Philosoph. Seine philosophischen Betrachtungen sind hergeleitet aus den Ideen der Stoa (ca. 300 v.Chr.), diese dann - von Seneca und Epiktet beeinflusst - prägten sein Gedankengut im Sinne Platons Dualismus von Herrscher und Philosoph in einem zu sein.

Aurels Selbstbetrachtungen umfassen 12 Bücher, darin Briefe, Aphorismen und eben insbesondere seine Weise der stoischen Weltauffassung. Gleich seinen Vorgängern und auch den Epikureeren ist seine Botschaft, angstfrei sich dem Schicksal des Todes hinzugeben. Wie der spätere Spinoza verkündet bereits Marc Aurel die Allnatur, die Einheit von Gott und Welt und für die persönliche Reife empfiehlt er Selbstachtung als Grundlage der Achtung und dem Respekt gegenüber anderen Menschen. Seine Selbstbetrachtungen nehmen den Gedanken der Sorge um sich auf, als Hauptmotiv dieses in mehreren Sequenzen wiederholend, so als wenn erst die Wiederholung die Ernsthaftigkeit des Gedankens bewirkt und zur Tat bringt. Für ihn sind ganz der Stoa entsprechend Prunk und Gleichgültigkeit unpassend. Gleiches gilt für Laster aller Art. MA ist der Botschafter der Selbstgestaltung, der gereifte Redner für das innere und persönliche Glück. Nicht unglücklich sein gegenüber dem Fehlenden, glücklich sein gegenüber den eigenen Fähigkeiten ist seine Maxime.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rolf Andreas am 21. März 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zu Recht einer der Klassiker - ein ausgesprochen lesenswertes Traktat, dass trotz seines "hohen Alters" fundamenetale Erkenntnisse und Orientierungen auch für heutige Leser bietet.
In bescheidener Art, unaufgeregt und authentisch betrachtet der Autor sich selbst und die Welt, die Ihn umgibt, stellt Fragen und gibt Antworten aus seiner Lebenserfahrung und Perspektive, die die meisten voon uns beschäftigen (sollten...).
Eine hervorragende Ergänzung zu jeder religiösen und philosophischen Betrachtung.
Absolut lesenswert - ein wunderbares Geschenk für Kinder, Freunde und Menschen mit Tiefgang.....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ninella am 11. Juli 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Marc Aurel war ein Stoiker. Seine Sicht der Dinge ist heute nicht anders als es damals war. Nach seinen Grundsätzen könnte man heute ohne an zu ecken leben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E-Max VINE-PRODUKTTESTER am 3. Juni 2014
Format: Taschenbuch
...hm, ein insel taschenbuch...Ja, auf die berühmte Frage, welches Buch ich mit auf eine Insel nähme, würde ich dieses hier nennen. Wobei Ausgabe und Verlag ganu gleich sind. Der Inhalt aber ist das beste, was ich je zwischen zwei Pappdeckeln gefunden habe. Ein endgültiges Buch, das ich jedem ans Herz legen möchte, der sich über das Sein wundert oder dessen Sein sich dem Ende zuneigt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden