Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Seit er tot ist: Roman [Gebundene Ausgabe]

Nicci French , Birgit Moosmüller
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  
Audio CD, Audiobook EUR 14,99  

Kurzbeschreibung

2. Juni 2009
Abgründig, dicht, verstörend: das faszinierende Porträt einer starken Frau

Sie kann nicht glauben, dass er tot ist. Sie darf nicht zweifeln, dass er treu war. Sie will nicht weiterleben, ohne die Wahrheit zu beweisen.

Ellie bereitet gerade Abendessen vor, als ihr zwei Polizistinnen mitteilen, dass ihr Mann Greg mit dem Auto tödlich verunglückt ist; seltsamerweise saß eine Unbekannte neben ihm. Hatte Greg ein Verhältnis? Oder war alles ganz anders? Ellie will nur noch eins: Gregs Treue beweisen. Und sie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Sie legt sich sogar eine falsche Identität zu, um das Leben der fremden Toten zu erkunden. Damit bringt Sie sich langsam selbst in Gefahr.

Der neue Roman von Nicci French erzählt von einer starken Frau und ihrem Mut, ihrer Trauer, ihrer Wut: ein überaus spannendes psychologisches Porträt einer Frau, die die Wahrheit herausfinden will – egal, welchen Preis sie dafür zahlen muss.



Produktinformation

Wer ist Nicci French? Jetzt reinlesen [306kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag; Auflage: 1. Auflage, (2. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570009408
  • ISBN-13: 978-3570009406
  • Originaltitel: What to do when somebody dies
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 456.316 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die 34-jährige Ellie ist gerade dabei, das Abendessen vorzubereiten, als es an der Tür klingelt und ihr zwei Polizistinnen die grauenvolle Nachricht überbringen: Ihr Mann Greg ist mit seinem Auto tödlich verunglückt. Die Frau, die neben ihm auf dem Beifahrersitz saß, ist ebenfalls ums Leben gekommen. Ellie ist völlig schockiert und am Boden zerstört. Nicht nur hat sie plötzlich ihren geliebten Mann verloren, sie kann sich auch die Anwesenheit der ihr unbekannten Frau in Gregs Wagen nicht erklären. Wer war diese Frau? In welchem Verhältnis stand sie zu ihrem Mann? Die Polizei und Ellies Freunde sind davon überzeugt, dass die Frau Gregs Geliebte war. Doch Ellie kann trotz aller Zweifel nicht daran glauben, dass Greg sie betrogen hat. Sie macht sich daran Nachforschungen anzustellen und versucht die letzten Wochen ihres Mannes zu rekonstruieren und mehr über die fremde Frau zu erfahren. Der Drang, die Wahrheit über die genauen Umstände des Unfalls herauszufinden, wird für Ellie immer mehr zu Obsession und führt dazu, dass sie sich immer tiefer in ihren Aktivitäten als Amateurdetektivin verstrickt. Eine packende Spurensuche beginnt, die den Leser bis zum Ende in Atem hält.

Das britische Autorenehepaar Nicci Gerard und Sean French hat unter ihrem Pseudonym Nicci French in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Psychothrillern geschrieben, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Das Rezept ihres Erfolges variiert dabei nur wenig: Alle Romane sind aus der Perspektive von Frauen geschrieben, deren Leben plötzlich aus den Fugen gerät und die sich in Ausnahmesituationen befinden. Sie werden aus ihrem Alltag gerissen und durchleben existentielle Ängste und Nöte. So ergeht es auch Ellie in ihrer Trauer in Seit er tot ist. Ihre Ungläubigkeit, Schock, Wut, Scham und Einsamkeit werden einfühlsam beschrieben. Durch Ellies besessene Suche nach der Wahrheit gewinnt die Geschichte nach dem ersten Drittel richtig an Fahrt und entwickelt sich zu einem fesselnden Spannungsroman. Auch wenn die Handlung teilweise etwas unplausibel ist und nicht immer ganz überzeugen kann, so ist Seit er tot ist eine packende Lektüre, die sich Fans von Nicci French nicht entgehen lassen sollten. -- Alexandra Plath


„Ich hatte ein Ziel: Gregs Leben auseinander zu nehmen und heraus zu finden, was da abgelaufen war.“ Ellie kann es nicht fassen, ihr Mann ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Neben ihm saß eine unbekannte Frau. Seine Geliebte?

Was für ein tragischer und packender Romanstoff: Sie leben in einer Idylle, bis auf einen unerfüllten Kinderwunsch ist Gregs und Ellies Leben vorbildhaft und glücklich. Freundeskreis, Job, keine finanziellen Sorgen, die beiden lieben sich. Und dann: „Es war ein ganz normaler Montagmorgen gewesen.“ Gregs Wagen, so die Polizei, sei auf gerader Strecke ohne ersichtlichen Grund von der Fahrbahn abgekommen, abgestürzt und ausgebrannt, keine Bremsspuren, kein Alkohol. Aber wer ist die fremde Frau auf dem Beifahrersitz? So sehr Ellie ihren Mann liebt, zur Trauer um den Verlust des Mannes schleicht sich der nagende Verdacht der Untreue, denn auch im Freundeskreis gibt es eine vorherrschende Meinung: „Die meisten Männer essen gerne mal auswärts...Sie neigen eben zum Streunen.“ Dennoch steht für Ellie fest, „Greg hatte keine Affäre... ich habe beschlossen, ihm zu glauben.“

Berührend und ergreifend schildert der Roman, wie sich eine 34 Jährige mit dem plötzlichen Tod ihres Mannes auseinandersetzt, nicht nur das: „Ich glaube, dass er ermordet wurde.“ Was für Ellie zur besessenen Suche nach der Wahrheit wird, erscheint für ihre Freunde als Starrsinn und Selbstzerstörung. Sie könne der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen, meinen sie. „Gestörte Witwe läuft Amok.“

Eine Geschichte und Spurensuche, deren Auflösung man geradezu nervös und ungeduldig entgegen fiebert. Flott, dialogreich, geradeheraus geschrieben und trotz kleiner Unstimmigkeiten eine klug aufgebaute Geschichte. Unmittelbar und hautnah erzählt Ellie selbst ihr Schicksal und ihre Kraft aus Liebe, Neugier und den Glauben an ihren Mann überträgt sich schnell. Ein Thriller, der sich glänzend aus einer vermeintlich einfachen Unglücksbegebenheit herausschält. Ein Unglücksfall, der es in sich hat, denn schließlich: „Wie beweist man, dass jemand unschuldig ist?“ - Barbara Wegmann

Pressestimmen

"Das Autorenehepaar Nicci Gerard und Sean French hat mit 'Seit er tot ist' wieder einen dramatischen Thriller verfasst, den man schwer aus der Hand legen kann. Packend bis zur letzten Seite!" (Freundin)

„Der lakonisch getextete Plot spielt so virtuos mit Verzögerungen, Rückblenden, falsch gestreuten Spuren, dass es eine Kunst ist.“ (DIE WELT)

„Auch dieser Roman hat das Zeug zum Verkaufsschlager.“ (HÖRZU)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Subtile Hörspannung vom Feinsten 19. Juni 2009
Von Tina
Format:Audio CD
Mit "Seit er tot ist" ist Nicci French wirklich ein Meisterwerk der psychologischen Spannung gelungen. Ellie ist am Boden zerstört, als ihr Mann Greg, den sie über alles liebt, bei einem Unfall ums Leben kommt - zusammen mit einer unbekannten Frau. Alle glauben, er habe Ellie betrogen. Doch die ist da ganz anderer Meinung und will es sich und der Welt beweisen. Dabei rührt sie aber an Dingen, die besser verdeckt geblieben wären, und kommt selbst in tödliche Bedrängnis. Die Sprecherin des Hörbuchs, Susanne von Medvey, vesteht es wirklich, die subtile Spannung dieses Thrillers gekonnt aufzufangen und zu vermitteln. Außerdem ist sie die perfekte Besetzung für Ellie. Man hat das Gefühl, alles aus ihrer Perspektive zu erleben. Alles in allem - wirklich sehr gut gelungen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie gut kennt man einen Menschen wirklich? 24. August 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Diese Frage stellt sich Ellie als sie erfährt, daß ihr Ehemann nicht nur tödlich verunglückt ist- sondern auch noch mit einer ihr unbekannten Frau auf dem Beifahrersitz. Sie durchforstet den Mailaccount von Greg und stösst immer mehr auf Dinge, von denen sie nicht wusste, daß sie ihn interressiert haben und beginnt schließlich nachzuforschen, wer die ominöse tote Frau gewesen ist, jobbt sogar in ihrer ehemaligen Firma und es gelingt ihr langsam immer mehr Licht ins Dunkle zu bringen, daß sie sich dabei selbst in Gefahr bringt, ist ihr egal.
Nicci French sind ruhiger geworden! Wie schon in der ersten Hälfte von Bis zum bitteren Ende: Thriller versetzt das Autorenpaar den Leser Schritt für Schritt in die Lage der Hauptfigur. Dies geschieht gekonnt aber dennoch sehr langsam und Actionfreunde werden daran ziemlich schnell die Lust verlieren. Wer sich darauf einlässt bekommt einen spannenden Roman ABER ganz zufrieden war ich doch nicht. Teilweise wird die Handlung mit unnötigen Details in die Länge gezogen und auch der Schluss war eigentlich schon fast etwas zu banal für Nicci French Verhältnisse. Das können sie besser! Nichtsdestrotz ein Buch, das mir ein paar sehr angenehme Lesestunden beschert hat
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Latende Spannung bis zum Schluss 19. Juni 2009
Von DenibaS
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe fast alle Bücher von Nicci French gelesen und auch dieses ist eine weitere Referenz für sauberen Thrill, spannende Charaktere und unerwartete Wendungen. Wenn der geliebte Mann plötzlich tötlich verunglückt - mit einer fremden Frau an seiner Seite - und die Witwe mit der Möglichkeit konfrontiert wird, betrogen worden zu sein, dann bricht mehr als nur eine Welt zusammen.
Ein wenig gestoßen habe ich mich am Doppelleben der Protagonistin Elli, das sie eine Weile unbemerkt in der Firma der verstorbenen Rivalin führte - dieser Part war für mich nicht vollständig glaubhaft, hat aber dem sensibel gezeichneten Porträt keinen Abbruch getan.
Insgesamt ein tyischer Nicci French, von denen ich gerne noch mehr lesen würde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Außer Kontrolle geraten 4. Juli 2009
Format:Gebundene Ausgabe
An einem Montagabend im Oktober ändert sich das Leben von Ellie Falkner schlagartig, als sie erfährt, dass ihr Ehemann Greg bei einem Autounfall ums Leben kam. In einer verlassenen Gegend von London war sein Auto von der Straße abgekommen, eine Böschung hinuntergestürzt und in Flammen aufgegangen. Als wäre dies nicht schockierend genug, berichten die Polizistinnen, eine unbekannte Frau habe neben ihm gesessen.
Ellie findet heraus, dass die Beifahrerin Milena Livingstone hieß, ein Name, den sie zuvor nie gehört hat.
Obwohl Freunde und Bekannte glauben, dass Greg eine Affäre mit Milena hatte, kann und will Ellie dies nicht akzeptieren. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen. Systematisch durchsucht sie Gregs Sachen nach Hinweisen, stellt einen Zeitplan auf, wo sich ihr Ehemann in den letzten Wochen aufgehalten hat.
Nachdem sie auch Milenas Angehörige erfolglos aufgesucht hat, wendet sie sich an 'Party Animals'. Dies ist ein Cateringservice, den Milena zusammen mit ihrer Freundin Frances betrieben hat.
Als Frances Ellie die Tür öffnet und nach ihren Wünschen fragt, gibt sich Ellie etwas überrumpelt als Freundin von Milena aus. Damit beginnt für Ellie ein nervenaufreibendes Doppelleben. Als Gwen hilft sie Frances die Firmenpapiere zu ordnen, recherchiert dabei aber weiterhin über Milena.
Aber nicht nur Ellie steckt bei 'Party Animals' in einem Lügengeflecht, auch Frances, David, ihr Ehemann, und Johnny, ein befreundeter Koch, scheinen etwas zu verbergen zu haben.
Und welche Rolle spielen eigentlich Joe, Gregs Geschäftspartner, und Fergus, sein bester Freund?

In der ersten Hälfte des Buches handelt es sich um ein richtiges Psychodrama.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr langweilig 20. Mai 2011
Von Herr J.
Format:Taschenbuch
Ich habe mich durch das Buch durchkämpfen müssen. Der Anfang war noch recht gut, aber schnell wurde die ganze Geschichte so uninteressant, dass mir der Ausgang vollkommen egal war.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Hörbuchfreunde ein wahrer Genuss 31. Juli 2009
Von Silke Schröder, hallo-buch.de TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Hinter dem Pseudonym Nicci French steckt das Autorenehepaar Nicci Gerrard und Sean French. "Seit er tot ist" ist ein ausgetüftelter Krimi, der mit vielen unerwarteten Wendungen und hochgradiger Suspence aufwartet. Immer wieder gelingt es den Autoren, die Geschichte in eine andere Richtung zu lenken. Sehr gefühlvoll beschreiben sie den Zustand einer jungen Frau, die auf tragische Weise Witwe wird und bei der Suche nach der Wahrheit über sich selbst hinauswächst.

Auf unspektakuläre Weise hält uns der exzellente Psychokrimi dabei ständig in Atem - nicht zuletzt wegen der Schauspielerin Susanne von Medvey. Sie versteht es bravourös, die subtile Spannung von "Seit er tot ist" einzufangen und durch ihr einfühlsames Vorlesen zugleich das Bild einer starken Frau zu vermitteln. Für Hörbuchfreunde ein wahrer Genuss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert!
Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Konnte es nicht mehr beiseite legen und empfehle es gerne weiter..
Vor 1 Monat von C. Schreiber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse
Mein Mann hat es sogar mit Begeisterung an gehört. Einfach Klasse Autor empfehlenswert für Lesemuffel. Es lohnt sich auf jeden Fall.
Vor 7 Monaten von tine veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Seichter Krimi
Von Psychothriller keine Spur, bloß ein seichter Krimi!
Beginnt vielversprechend, lässt stark nach, zum Schluss zu wieder etwas spannender. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Manuela veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ein guter Krimi
Das Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen, und ich habe es für meinen Mann gekauft. Er hat es zwar bis zum Schluss gelesen, fand aber, dass es eher Frauen anspricht als... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Desiree Tallemant veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Es gibt Besseres!
Wie alle Bücher dieses Autorenduos liest sich auch dieses schnell und angenehm weg, die Sprache rutscht nie unter ein akzeptables Niveau und die Charaktere sind... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Theodor Butler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Seit erTod ist
Nach dem Unfalltod ihres Mannes, entdeckt seine Frau, daß in ihrer Ehe doch nicht alles so verlaufen ist wie sie sich das dachte. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Barbara Strach veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nette Abendlektüre
Eigentlich bin ich von Nicci French besseres gewohnt. Die Geschichte ist von Thema ganz nett, aber oft etwas langatmig. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Birgit veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk der psychologischen Spannung
Alles deutet darauf hin, dass Ellie von ihrem Mann kurz vor seinem Tod betrogen wurde. Denn er kam bei einem Unfall gemeinsam mit einer Frau zu Tode, deren Namen Ellie noch nie... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Juli 2012 von Sanbak
2.0 von 5 Sternen Weit weg von Psycho und Thriller...
...aber zumindest nicht ganz schlecht gezeichnet.

Vermutlich ist einfach die Bezeichnung falsch gewählt: Das Buch ist alles andere als ein Psychothriller. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Juni 2012 von B. Preuschoff
5.0 von 5 Sternen Spannung pur
Spannender Krimi, der einen von der ersten bis zur letzten Minute fesselt. Gehört zu den Hörbüchern, die ich mir wieder anhören werden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Mai 2012 von davidoma
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Nicci French.. welches Buch ist zu empfehlen ??? 3 04.07.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar