Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,80 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: sofort lieferbar
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sein oder Nichtsein - Arthaus Collection Klassiker


Preis: EUR 10,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
39 neu ab EUR 6,75 1 gebraucht ab EUR 9,10 1 Sammlerstück(e) ab EUR 8,96

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Sein oder Nichtsein - Arthaus Collection Klassiker + Eins, Zwei, Drei
Preis für beide: EUR 16,46

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jack Benny, Carole Lombard, Robert Stack, Felix Bressart, Stanley Ridges
  • Komponist: Werner Heymann
  • Künstler: Rudolph Maté, Frank Maher, Edwin Justus Mayer, Ernst Lubitsch, Dorothy Spencer, Vincent Korda
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital Mono), Englisch (Dolby Digital Mono)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 16. September 2010
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003M22BBY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.607 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Am Vorabend des 2.Weltkrieges, im August 1939, übt das Theater Polski in Warschau ein "zeitkritisches Stück" mit dem Titel "Gestapo" ein. Doch die politische Situation ist bereits zu angespannt für diese freche Satire. Das Ensemble ist gezwungen, den Spielplan zu ändern und stattdessen auf den Klassiker "Hamlet" zurückzugreifen. Wenige Wochen später wird Polen von deutschen Truppen besetzt, das Theater Polski muss schließen. Erst als es darum geht, einen Nazi-Spion zu entlarven, finden die Schauspieler wieder zusammen. Der Spion soll in eine Falle gelockt werden, also werden die Kostümuniformen übergestreift, die einst überzeichneten Bühnenkarikaturen müssen nun glaubwürdig Nazis werden und buchstäblich um Sein oder Nichtsein spielen.

VideoMarkt

Warschau während des Zweiten Weltkrieges: Der junge Luftwaffenoffizier Sobinski soll verhindern, daß der Spion Prof. Silotzky eine Liste der Namen der Mitglieder einer Untergrundorganisation an die Gestapo übergibt. Mit der Hilfe einer Theatergruppe gelingt es ihm, den Professor in eine Falle zu locken und zu töten. Da eine Kopie der Liste existiert, muß sich der Star der Schauspieler, Joseph Tura, als Silotzky verkleiden, um sie in die Hände zu bekommen. Als die Leiche Silotzkys gefunden wird, gerät Tura als sein Double in eine nahezu auswegslose Situation, kann jedoch dank einer List von den als Nazis verkleideten Mitgliedern seiner Truppe gerettet werden. Den Aufenthalt Hitlers in der Stadt nutzt die Theatergruppe schließlich, um in dessen Flugzeug zu fliehen.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andres am 8. März 2012
Verifizierter Kauf
Sein oder Nichtsein (Lubitsch, 1940), Ein Lied von Liebe und Tod (Schübel, 1999)

Eine amüsante amerikanische schwarz-weiß Komödie von 1940 und eine berührend farbige deutsch-ungarische Koproduktion aus dem Jahr 1999: beide Filme sprengen als grandiose, ästhetisch perfekt auskalkulierte Balanceakte zwischen Leichtigkeit und schwarzen Humor, Lebensgenuß trotz Todesgefahr, mit ihren intelligenten, überraschenden Pointen und ihrem politisch-geschichtlichen Hintergrund die Grenzen der Genres.
Auch sonst haben sie viele Motive gemeinsam:

1. Die Zeit - beide spielen Ende der dreißiger Jahre und zugleich in der Gegenwart (ihres Drehens), was bei Schübels Film durch den fast sechs Jahrzehnte versetzten, die Handlung erst abschließenden Rahmen möglich wird.
2. Der Ort, Polen bzw. das Warschauer Theater im einen, Ungarn bzw. das Budapester Restaurant "Szabo" im anderen Film - in beiden Städten erscheint die friedliche Lebenssituationen ihrer Bewohner zunehmend vom Einmarsch der Deutschen bedroht.
3. In beiden Filmen treffen wir auf dieselbe Figurenkonstellation - im utopischen Kern eine emotional bewegliche erotische Dreierkonstellation im künstlerischen Milieu: sehr schöne Frau - hier die blonde Schauspielerin Maria Tura, dort die brünette Sängerin Ilona - lebt ihre Liebe zu zwei Männern, die ihrerseits einander trotz Eifersucht achtungsvoll und freundschaftlich verbunden sind. Als echt lebensbedrohliches Problem tritt erst die dritte Männerfigur hinzu, der Nazideutsche, roh, sentimentalisch und verblendet, gegen den es also in beiden Filmen solidarisch zu gewinnen gilt.
4.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 13. Juli 2014
Ernst Lubitsch 1942 enstandene Antinazi-Screwball Komödie ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Dabei gelang dem Regisseur eine wilde Mischung aus romantischer Komödie, politischer Satire und grellem Theaterfilm. Wir befinden uns im Warschau des Jahres 1939. Es herrscht noch Frieden in Europa, aber die Menschen in Warschaus Straßen trauen ihren Augen kaum: Auf der Straße läuft seelenruhig der deutsche Diktator Adolf Hitler. Aber schnell gibt es Entwarnung, denn ein kleines Mädchen bittet den Hitler Darsteller Bronski (Tom Dugan) um ein Autogramm. Die Schauspieler des Theaters proben für eine antifaschistische Komödie, in der auch der Führer eine Rolle hat. Da aber am Vorabend des 2. Weltkriegs die polnische Regierung nicht in einen Konflikt mit Deutschland geraten möchte, wird das Stück per Gesetz vom Spielplan entfernt. Stattdessen gibts wieder einmal "Hamlet" mit Joseph Tura (Jack Benny) in der Titelrolle. Während seines Monologs kommt es aber erstmalig zu einer Störung. Ein junger Fliegerleutnant (Robert Stack) steht genau in diesem Moment aus dem Zuschauerraum auf und geht hinaus, was der große Mime natürlich als miese Respektlosigkeit seiner erhabenen Schauspielkunst wertet. Was er nicht weiß ist, dass Frau Maria Tura (Carole Lombard), ebenso berühmt wie ihr Mann - oder noch berühmter - den jungen Soldaten in ihrer Garderobe empfängt. Fliegerleutnant Stanislaw Sobinski schwärmt für die schöne Schauspielerin und bestürmt siemit seiner jungen, ungestümen Liebe. Doch für Maria ist das nur ein Flirt, der junge Mann will aber mehr..vor allem, dass sich seine Angebetete von ihrem Mann trennt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Francesco am 19. Mai 2013
Verifizierter Kauf
Ein komödiantisches Meisterwerk von Lubitsch. Jack Benny ist großartig in der Rolle des "großen Josef Tura" und Carole Lombard hält tapfer mit. Diesen Film muss man in seiner Sammlung haben, selbst wenn man dafür 3 Tage Erdäpfel fressen muss, um sich den Kauf leisten zu können. Bild- und Tonqualität der DVD sind in Ordnung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von burgerrolf am 24. Januar 2014
Verifizierter Kauf
War überrascht, dass Filme aus dieser Zeit so lustig sein können. Vor allem das SPiel mit den NAZI-Größen ist sensationell gelungen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 21. Mai 2013
Verifizierter Kauf
Es ist schon erstaunlich, welche Themen 1942 verfilmt wurden.
Hat trotz allen Humores einen tiefen Sinn und ist auf alle Fälle sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jutta am 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf
Die flotte Schwarzweiß-Komödie durchbricht auf mehreren Ebenen die Sehgewohnheiten gerade des jüngeren Publikums und passt in keine herkömliche Genre - Schublade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SHU am 17. Dezember 2012
Dieser Film von Ernst Lubitsch ist sehr niveau- und humorvoll. Ich bereue es nicht diese DVD gekauft zu haben. Ein Juwel unter meiner Filmsammlung, deshalb alle Sterne!

„»To Be or Not to Be« ist eine Meisterleistung an Sarkasmus und Ernsthaftigkeit zugleich. Es ist erstaunlich, dass nicht nur Lubitsch sondern alle Beteiligten an diesem Film im Kriegsjahr 1942 und angesichts der bis dahin bekannten Gräueltaten des Nationalsozialismus ihren Glauben an eine Zeit nach Hitler und an die Menschlichkeit, ihre Kraft und ihren Humor nicht verloren hatten. »Sein oder Nichtsein« war eben auch ein kraftvolles Zeichen der Hoffnung und ein Appell an die Bedeutung des Humors in extrem schwierigen Zeiten und für eine menschliche Zukunft.“ [Filmzentrale.com.]
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen