Kundenrezensionen

17
3,8 von 5 Sternen
Sonic & SEGA All-Stars Racing
Plattform: PCVersion: StandardÄndern
Preis:39,49 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2013
Habe mir das Spiel für meine Neffen bestellt, das sie auch mal beim Onkel ein bißchen Computer spielen können :D.
Nachdem ich es nun ausprobiert habe, kann ich sagen, dass es einen Riesenspaßfaktor hat!!

Problematisch ist nur, dass obwohl dieses Spiel schon etwas älter ist und jeder heutige PC die Systemempfehlungen locker erfüllt, das Spiel unter Umständen während der Rennen stark ruckelt!!
Mein PC ist beispielsweise auf dem neuesten Stand und ich spiele gerne "DIRT3" oder "Need for Speed", da läuft alles wie geschmiert.
Wie ich recherchiert habe, haben auch verschiedene Computermagazine und User damals schon dem Spiel ein nicht nachvollziehbares Ruckeln bescheinigt!

Nachdem ich mich ein bißchen schlau gelesen habe, habe ich einen Hinweis auf eine "config.exe" im Installationsverzeichnis gefunden. Führt man diese mit einem Doppelklick (Spiel darf nicht laufen) aus, kann man die Grafikeinstellungen für's Spiel festlegen. Wenn man dort ein wenig experimentiert, kann man das Ruckeln deutlich reduzieren, wenn auch nicht ganz! :-(.
Ich spiele momentan mit den Einstellungen die ich als Amazon Kundenbild hochgeladen habe.....

Eigentlich müsste das Spiel durch das Ruckeln nur einen Stern bekommen weil es so echt unspielbar war!
Da man es aber mit den Grafikkonfigurationen ganz gut in den Griff bekommt, kriegt das Spiel von mir doch 4 Sterne!
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2012
Insgesamte Bewertung leider nur 4 Sterne.
Spiel macht richtig laune, aber das größte und einzige Problem bei diesem Spiel ist, dass man nicht mit 2 Leuten an der Tastatur spielen kann.
Zumindest habe ich und 2 weitere keine Mappings für Spieler 2 gesehen.
Demnach kann man auch nur einen Controller benutzen, der kein XBox360-Controller ist.
Gespielt wird mit 2x XBox360-Controller, 1x Saitek und einen uralten no-name Controller.
Die XBox360-Controller funktionieren tadellos. Die anderen Beiden mussten mir mit XPadder anpassen(in Windows selber wurden beide sofort und richtig erkannt).
Im Spiel merkten wir dann sehr schnell, dass die beiden Spieler mit den nicht-Xbox-Controllern der gleiche Spieler im Spiel war (hoffe das ist verständlich :D)
Ansonsten Top Game.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2010
Waffen klar, Super-Start aktiviert, ...und ab geht's! Funracing im SEGA Universum, das gab es bisher noch nie!

Sonic und Genossen blaßen zum Angriff auf Mario Kart und kommen mit ordentlicher Geschwindigkeit, Action und noch mehr Schadenfreude daher. Mario Kart ist seit Jahren systemübergreifend an der Spitze der Funracer geblieben und es gab schon viele Versuche die Nummer Eins zu schlagen, doch bisher haben alle kläglich versagt. Auf den ersten Blick scheint das bei Sonic & SEGA All-Stars Racing auf keinen Fall so zu sein.

Die Kulissen der Rennen und anderen Mini-Spiele sind eindrucksvoll und detailreich. Sie sind angelehnt an verschiedene Spiele aus dem Hause SEGA. Ebenso bekommen alle bekannten SEGA Charaktere, wie Shadow, Amy, Ryo Hazuki, Ulala oder Tails ihren eigenen Platz im Starterfeld inklusive ihrem individuellen Gefährt. 22 bekannte Charaktere lassen sich im Spiel finden. Sonic-Traumstrände oder Amigo-Partystrecken bieten abgefahrene Streckenverläufe durchs Wasser, durch Loopings oder mitten auf einem Regenbogen, langweilig wird es auf diesen Rennkursen nie und davon gibt es ganze 24 Stück. Doch es gibt auch düsterere Gegenden in denen gerast werden darf, also wundert euch nicht wenn plötzlich ein Zombie vor euer Vehikel springt. Von solchen Hindernissen gibt es viele: riesige Roboter, dichter Verkehr in der Innenstadt oder springende Fische können ganz schön nervig sein.

Spielmodi stehen genug zur Auswahl, diese sind auch im Multiplayer nutzbar. Vom normalen Rennmodus über Kampfmodus und K.O.-Rennen gibt es auch Arenen in denen z.B. 'Fangen' gespielt werden darf. Im Einzelspieler-Modus können wie üblich verschiedene Pokale bestritten werden. Die Missionen sind abwechslungsreich und fordernd. Absolvierte Rennen und Missionen bringen SEGA-Meilen ein mit denen kräftig eingekauft werden kann. Freischaltbar sind Strecken, Charaktere und Musik. Erwähnenswert ist hier der sehr gute Soundtrack, der zur Fun-Action passt und einige bekannte Songs mitbringt.

Von der Piste ballern

Allseits beliebte Waffen und Items können natürlich gesammelt werden und im richtigen Moment eingesetzt werden. Dem Vordermann werden Bomben oder riesige Boxhandschuhe vor den Latz geknallt, während der Hintermann fiesen Mienen ausweichen muss. Fast alle Waffen können nach Belieben nach vorne oder nach hinten abgefeuert werden. Das ganze passiert in einer mörderischen Geschwindigkeit die einem keine Zeit zum Nachdenken gibt. Diese Action kann sich sehen lassen und macht vor allem im Multiplayer-Modus süchtig!

Hier ist also Spaß garantiert und das können bis zu vier Spieler gleichzeitig an einem Bildschirm genießen. Doch leider kommt hier auch das größte Manko des Spiels verstärkt zum Vorschein: Sonic & SEGA All-Stars Racing läuft fast nie flüssig über den Bildschirm. Technisch ist die Grafikengine wohl oft mit den vielen animierten Effekten und Objekten überfordert. Oft stellt man sich die Frage warum überhaupt soviel unnötige Effekte auf einmal verwendet werden, das trübt den Spielspaß und die ansonsten schöne Grafik wird durch die Framerateeinbrüche verdorben. Online können bis zu acht Raser gegeneinander antreten und sich gegenseitig von der Piste ballern.

Leider nicht flüssig

Wenn die vielen Ruckler nicht wären könnte man noch besser die scharfen Texturen und wunderschön detailreich modellierten Objekte und Charaktere bewundern. Insgesamt ist die Grafik doch sehr gut gelungen, allerdings ist es manchmal so bunt, dass man den Überblick im Rennen verliert und von der Strecke abkommt. Das hätte vermieden werden können indem eine eindeutige Lichtquelle benutzt worden wäre und nicht einfach alles beleuchtet und hell ist. Bei den dunkleren Rennstrecken ist das besser gelöst.

Fazit

Mario Kart wird nicht vom Tron gestoßen, aber SEGA liefert einen sehr guten Funracer ab, der süchtig machen kann. Vor allem im Multiplayer-Modus macht das Spiel so richtig Spaß. Nachdem man sich etwas an das Renngeschehen gewöhnt hat geht die Kontrolle gut von der Hand und man driftet wie ein Profi um die Ecken. Dabei wird geboostet und geballert was das Zeug hält. Die vielen Ruckler trüben aber leider den Spielspaß. SEGA & Sonic All-Star Racing ist dennoch ein echter Mario Kart Herausforderer, der sich nicht verstecken brauch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Bei diesem Rennspiel rast man durch fantasievolle Strecken durch mehr oder weniger quietschbunte Landschaften, die teilweise einem Comic entstammen sein könnten aber auch Science-Fiction-Settings bieten. Kreativität bei der Streckengestaltung kann man den Machern von daher nicht absprechen. Als kurzweiliger Spaß ist dieser Racer ganz nett. Aber wenn der fahrerische Anspruch allein darin besteht, in den Kurven zu driften, was den Wagen irrsinnigerweise beschleunigt, und plötzlich auftauchenden Hindernissen wie Riesenhornissen auszuweichen, dann werde ich mit dem Spiel auf Dauer nicht warm. Die Musik passt zur kitschigen und nicht mehr zeitgemäßen Optik des Spiels. Man stellt sie am besten ab. Die 2 Sterne gibt es für die gelungene Onlineperformance und weil das Game auch auf älteren 2-Kern-Systemen perfekt läuft.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. September 2010
Nachdem ich die anderen Rezensionen gelesen habe, denke ich, muss ich nicht noch mal hervorheben, dass das Spiel einfach nur toll ist. Die Strecken sind schön abwechslungsreich und bunt. Die Charaktere sind alle individuell, sowohl vom Fahrzeug, dem Fahrverhalten und dem All-Star-Manöver.

Zur Steuerung kann ich nur sagen, dass sich hier ein (oder zwei) X-Box-Controller devinitiv bezahlt macht! Der Multiplayer-Modus macht richtig Spaß, Schwierigkeitsgrade und Anzahl der Power-Ups sind zudem verstellbar.

Ich habe einen Kommentar gelesen, indem es hieß, das Bild würde beim Spielen oft ruckeln. Ich kann nur sagen, dass ist devinitiv nicht an jedem PC so. Bei mir läuft es fließend!

Fazit: Wunderschönes, detailreiches Spiel, mit Spielspaß für jung und alt. Natürlich kommt die Schadenfreude auch nicht zu kurz, denn mit den verschiedenen All-Star-Manövern "eleminiert" man die Konkurrenz für kurze Zeit auf unterschiedliche Weise (wegpusten, "plattmachen", mit bomben attackieren, ...).

Ohne wenn und aber gibts von mir 5 Sterne!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. April 2010
Na also Sega ES GEHT DOCH!

Seit Jahren war Nintendo mit "Mario Kart" erfolgreich unterwegs ohne dass an irgendeinem Punkt eine wirklich ernst zu nehmende Konkurrenz präsent war. Das ändert sich nun endlich mit "Sonic & Sega Allstar Racing". Die Konkurrenz ist da und wenn Nintendo nicht aufpasst, sind sie mit Mario Kart bald weit abgeschlagen unterwegs.

Alleine die Tatsache, dass das Spiel auf PC, PS3, XBox 360, Wii und DS erschienen ist spricht für Sega. Bisher hatten Spieler, die einen geilen Fun-Racer wollten, nur die Möglichkeit Nintendos Konsole zu kaufen und auf Mario Kart zurückzugreifen. Alle, die sich von Nintendo nicht zwingen lassen wollten, schauten bei diesem Genre in die Röhre. Das ist nun vorbei!

Ich freue mich, dass Nintendo endlich mal vor Augen geführt wird, dass sie nicht die einzigen sind, die einen guten Fun-Racer anbieten können.

Sega Allstar-Racing steht dem Konkurrent Mario Kart Wii in nichts nach. Die Spiele sind ebenbürtig und haben beide ihre Vor- und Nachteile - klar ^^ Welches Spiel ist schon perfekt?

Segas Fun-Racer ist in der Startphase und wird, wenn Nintendo nicht gas gibt, Mario Kart ablösen.

Klare Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Februar 2010
das spiel könnte spass machen wenn man es denn nur vernünftig spielen könnte. ich hab nicht schlecht gestaunt als ich ingame die tastenbelegung für mein techsolo gamepad einstellen wollte, es funktionierte nicht. dann recherchierte ich im internet und wurde fündig - entweder man spielt das spiel mit tastatur oder man kauft sich ein xbox controller, andere gamepads werden schlicht nicht unterstützt. erste riesensauerei wie ich finde. die zweite riesensauerei ist dass das spiel keinen online-modus hat. ein fun-racer aus dem jahre 2010 der kein online-modus bietet ist für mich wie eine pizza ohne käse.

positiv für viele: es gibt ein splitscreen modus wo 2-4 spieler gegeneinander antreten können...spitze aber unbrauchbar da xbox controller erforderlich sind. da ich aber 2 controller von anderen herstellern habe habe ich nix davon. und wer spielt heutzutage rennspiele mit der tastatur? sind wir in den 90ern? ne ne also so nicht sega. ich lass mir nicht sagen welche controller ich zu benutzen habe und welche nicht.

1 stern von mir. das spiel geht zurück. so ne firmenpolitik sollte nicht unterstützt werden. nie wieder sega spiele.
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2010
- Keine Standardmäßige Gamepadunterstützung (evtl. nur Xbox-Controller)
- lange Ladezeiten
- Keine Tuniere im Splitscreenmodus

+ witziges Spiel (ähnelt stark Mariokart)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Oktober 2011
Also alles wirkt, schön spannend lustig und überzogen. Die Charaktere machen Laune, dass man schießen, Turbo anschalten, und sogar driften kann überzeugte mich total. Gerade das driften macht richtig laune, weil man dadurch immer enormen Temposchub bekommt. Auch das man über Sprungschanzen springen kann, ist toll. Man kann seine Gegner beschissen, und richtig cool überholen und austricksen. Was gibt es nicht in dem Spiel?

Tja es ist eine Art Kurzzeitspaß, denn für Langzeitmotivation fehlt es eindeutig. Auch die Missionen wiederholen sich in meinen Augen viel zu oft. Immer wenn ich hoffe, jetzt kommt was neues aufregendes, so ist es schon etwas was ich kenne. Das fand ich sehr schade. Schade ist auch die Unausgeglichenheit des Spieles.

Die Missionen sind teils so schwierig, dass ich mir daran die Haare zerrauft habe. Dann spiele ich im Grand Prix, vereinzelte Rennen, die sogar im Profi Schwierigkeitsgrad, keine echte Herrausforderung bedeuten

Fazit:
Grafik gut
Bedienung gut
Charakter sehr gut
Schwierigkeit: sehr leicht bis sehr haarsträubend

Will man ein Spiel, für die nächsten Abendfüllenden Abenden, so kann dies sicher nicht falsch sein. Für Langzeitmotivation dann eher die GTA Reihe, oder auch das neue Driver, was ich aber noch nicht gespielt habe. In GTa sind spanndende Aufträge, gepaart mit vielen Stunts, gute Storyeinbindung, und überraschenden Wendungen. Mit so einem Spiel hier natürlich nicht zu vergleichen. Dennoch ein lustiges Rennspiel für zwischendurch. Darum 4 Sterne !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Dezember 2012
Super Spiel, macht mit freunden eine menge Spaß!
Man kann an dem PC auch den xbox controller anschließen, bzw. auch mehrere und dann auch zu viert über HDMI am Fernseher z.b. super zocken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Sonic All - Stars Racing Transformed - [PC]
Sonic All - Stars Racing Transformed - [PC] von SEGA (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 7,95

Sonic & SEGA All-Stars Racing Transformed - Limited Edition
Sonic & SEGA All-Stars Racing Transformed - Limited Edition von "Sega of America, Inc." (PlayStation 3)
EUR 29,90