Seelenraub: Riley Blackthorne - Die Dämonenfängerin 2 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 6,95
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,45 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Seelenraub: Riley Blackthorne - Die Dämonenfängerin 2 Gebundene Ausgabe – 20. September 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,88 EUR 3,97
8 neu ab EUR 7,88 10 gebraucht ab EUR 3,97

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (20. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841421113
  • ISBN-13: 978-3841421111
  • Originaltitel: Soul Thief
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 4,4 x 21,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 141.584 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein guter Jugendroman über Dämonen und eine starke, junge Frau im Mittelpunkt.«
Der phantastische Bücherbrief, 1.10.2012 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nadine Susec am 29. September 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Nach dem Überfall der Dämonen auf das Tabernakel kämpft die Dämonenfänger-Vereinigung mit dem massiven Verlust ihrer Mitglieder. Riley zerbricht sich allerdings über noch ein paar Dinge den Kopf: Wird ihr Freund Simon überleben? Wer hat ihren Vater aus dem Grab geholt? Wer ist dieser mysteriöse, gut aussehende Ori der sie gerettet hat? Wer fälscht das Weihwasser? Und wie konnten die Dämonen in das Innere des Schutzkreises gelangen. Auch Denver Beck, der Geselle ihres Vaters, hat alle Hände voll zu tun. Nicht nur dass er zusehen muss wie er genug Geld für Riley und sich verdient. Er hat seinem Meister außerdem versprochen auf dessen 17-jährige Tochter zu achten. Doch da ist noch viel mehr das ihn quält: Riley löst in ihm nicht nur den Beschützer aus, sondern noch viel tiefere Gefühle. Eine Schwäche die von den Dämonen nicht entdeckt werden soll. Der Bürgermeister von Atlanta hingegen hat wenig vertrauen zu seinen Dämonenfänger und wendet sich an die Dämonenjäger des Vatikans. Die Bluthunde der katholischen Kirche. Sie machen keine Gefangene unter den Dämonen sondern schießen gleich drauf los. Der gerettete Simon, Rileys Freund, beginnt Zweifel aufzubringen. Er ist der Meinung, dass nicht nur Paul Blackthorn seine Seele der Hölle vermacht hat sondern auch seine einzige Tochter das Böse in sich trägt. Sie soll den Tod der Fänger und den Angriff auf das Tabernakel verursacht haben. Nun ist nicht nur der Himmel, ein Fünfer-Dämon und der Vatikan hinter ihr her, sondern auch der gut aussehende Ori hat es die Jugendliche abgesehen. Doch was genau führt er in Schilde? Ist er für die gute oder die böse Seite?

Ein guter Jugendroman über Dämonen und eine starke, junge Frau. Nobelpreis wird das Schriftstück nicht bekommen, doch für kurzweilige Unterhaltung sorgt es allemal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherwürmchenswelt am 19. Dezember 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonst wo. Nach dem Überfall der Dämonen auf ein Zunfttreffen sind viele ihrer Kollegen tot oder verletzt – ihr Freund Simon liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihr Vater ist von einem mächtigen Totenbeschwörer wiederbelebt und entführt worden. Als ob das nicht reichte, machen ihr noch zwei Männer das Leben schwer: Ori, ein heißer selbständiger Dämonenfänger, und Denver Beck, ein Freund der Familie, der sie ständig bevormundet.. Riley ist fast so weit, Atlanta freiwillig zu verlassen. Aber als mehr und mehr Dämonen in der Stadt auftauchen, schickt der Vatikan schließlich eine eigene Truppe von Jägern, und plötzlich ist der Teufel los. Nur Riley weiß, dass sie der Grund dafür sein könnte. Ein besonders starker Dämon verfolgt sie, und sie wird ihm nicht ewig entkommen …

Mit "Seelenraub" veröffentlicht Jana Oliver den zweiten Band ihrer Reihe um "Riley Blackthorne", der "Dämonenfängerin".
Spannend wie Band eins, steht "Seelenraub" seinem Vorgänger in nichts nach und glänzt durch diese außerordentliche Vielschichtigkeit, die diese Reihe auszeichnet. Unterschiedlichste Facetten werden hier zu einer gekonnten Einheit verbunden, die sich sehen lassen kann; so findet sich ein buntes Potpourri aus Dämonen, Engeln, Hexen,... wieder, die dieser Reihe den besonderen Reiz verleihen und diesen mit den Problemen eines Teenagers unterfüttern.
Jana Oliver hat die Spannungskurve diesen zweiten Teils um Riley Blackthorne konstant weit oben gehalten, man weiß nie was geschieht und findet sich stets in einer prekären Lage wieder.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hey am 3. September 2014
Format: Taschenbuch
-enthält kleine Spoiler-

Ich finde den zweiten Teil der Dämonenfängerin-Reihe, wie auch schon den ersten Teil, auf alle Fälle lesenswert und wurde nicht enttäuscht.

Im Laufe des Buchs gibt es zwar ab und an etwas zähere Stelle zu lesen, dennoch sind diese wichtig für die Geschichte, da nichts unnötig ist und nach und nach aufgeklärt wird. Wie zum Beispiel die Sache mit Ori, die im ersten Teil begonnen hat und diesem Teil sozusagen aufgeklärt wird. Ich fand das Buch trotz dieser Stellen nicht langweilig und habe gerne weiter gelesen.

Wer hier aber ein Buch erwartet, welches nur so von schwer zu lösender Rätsel strotzt und mit welchem Ausgang der Leser nie gerechnet hätte, der ist hier falsch. Es gibt immer wieder kleine Dinge, die der Leser so vielleicht nicht erwarten würde (zum Bespiel wer ihren Vater aus dem Grab geholt hat und was er um seine Tochter aufwachsen zu sehen getan hat) aber im Großen und Ganzen rechnet man mit vielem was geschieht schon im voraus. Das war für mich aber in Ordnung, da das Buch deswegen nicht schlechter oder langweiliger war. Allerdings wäre es mit ein paar schwerer aufdeckbaren Situationen sicherlich noch spannender.

Der Schreibstil hat mir, wie auch schon im Vorgänger, gut gefallen. Ich finde die Sprache nach wie vor authentisch und fand es auch gut, dass nicht mehr so viele "Yeahs" aufgetaucht sind, wie noch im ersten Teil. Etwas weniger "Mädel" im dritten Teil würde mir aber noch besser gefallen. Ich finde einfach dieses Wort passt nicht ins Deutsche. "Mädchen" vielleicht noch eher...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden