oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 19,54
Inklusive (Was ist  das?)
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 25,64
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Seeds [Import]

Hey Rosetta! Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch la-era und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Wird oft zusammen gekauft

Seeds + Into Your Lungs + Plan Your Escape
Preis für alle drei: EUR 63,60

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Into Your Lungs EUR 20,66
  • Plan Your Escape EUR 29,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (22. Februar 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Pid
  • ASIN: B004F7BDPU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 385.986 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

motor.de

Die kanadischen Indierocker fahren auf ihrem Zweitwerk groß auf, doch verzetteln sich dabei hin und wieder in leichtem Klang-Chaos. Zum Glück gibt es aber noch einen internen Nachschlag, der zeigt, wie es in Zukunft noch besser funktionieren könnte. (Foto: Unter Schafen Records) Ganz oder gar nicht. Was zur Verfügung steht, wird involviert: Während sich viele Genre-Kollegen in der Vergangenheit eher mit minimalistischen Arrangements anfreundeten, können den kanadischen Indierockern von Hey Rosetta! scheinbar nicht genug Spuren im Studio zur Verfügung stehen. Auf ihrem Zweitwerk "Seeds" jedenfalls wird ordentlich geklotzt, was die Produktion anbelangt. Das verhilft diversen Songs wie beispielsweise dem vertrackten und mit Off-Beats unterlegten "New Sum", dem treibenden "Welcome" oder auch dem epischen "Yer Fall" zu geballter Inbrunst, kann aber wie im Falle des eröffnenden Titeltracks oder des folgenden völlig aus der Bahn laufenden "Yer Spring" auch nach hinten losgehen. Die Mischung stimmt noch nicht so ganz bei den Mannen um Sänger und Songschreiber Tim Baker, wenn sich opulente Sound-Strukturen mit progressiven Basis-Wechseln und ruhigen Nuancen um die Vorherrschaft im bandeigenen Universum streiten. Zu welcher intensiveren Herangehensweise man den Kanadiern letztlich raten möchte, ist aber alles andere als einfach, denn jeder Kontrast-Ausflug für sich besticht auf insgesamt vierzehn dargebotenen Songs durch Detailverliebtheit und Ausdruck. Hey Rosetta! – "Bandages" Nur nicht irgendwie alles auf einmal, möchte man dem Sextett zuflüstern. Denn wenn sich plötzlich entspannter Minimalismus in brachiale Epik verwandelt und Zartes mit Hartem anbändelt, macht sich beim Hörer schnell Verwirrung und Überreizung breit. Wie man das Ganze vielleicht um einiges zugänglicher und unkomplizierter hätte gestalten können, zeigen Hey Rosetta! am Ende selbst, indem sie die drei Songs "Young Glass", "Welcome" und "Seventeen" nochmals in einer abgespeckten Akustik-Version vortragen. Die Symbiose aus den Wurzeln ihres Schaffens und punktuell eingestreuten orchestralen Elementen in Verbindung mit Bakers markantem Organ belegen aber dennoch, dass weniger auch im Kosmos dieser Band manchmal mehr sein kann. So beruhigt das Finale am Ende doch noch erhitzte Gemüter, die sich bis zum eigentlich abschließenden "Bandages" über den berühmten "Touch too much" ärgerten und mit dem Nachspiel-Dreier versöhnt werden. Ob sich die Band in Zukunft mit der Intensivierung des "Less Is More"-Gedanken beschäftigen wird, bleibt allerdings abzuwarten und dürfte eher unwahrscheinlich sein. Denn sonst hätte man derartige Klangbilder ins eigentliche Paket involviert, anstatt den Bonus Track-Joker zu ziehen. Kai Butterweck VÖ: 27.04.2012 Label: Unter Schafen Records Tracklist: 01. Seeds 02. Yer Spring 03. Young Glass 04. Bricks 05. New Sum 06. Downstairs 07. Welcome 08. Seventeen 09. Yer Fall 10. Parson Brown 11. Bandages 12. Young Glass (Acoustic) 13. Welcome (Acoustic) 14. Seventeen (Acoustic)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Nanu, noch keine einzige Rezension über dieses gute Indie-Album vorhanden..?? Nun, jetzt aber...
"Seeds", ist für mich einer der bisherigen Indie-Highlights in diesem Jahr. Eine gute bis sehr gute Platte der 6-Mann-Band aus Kanada. Nach "Plan Your Escape" von 2006 und "Into Your Lungs" von 2008 haben HEY ROSETTA! mit ihrem neuen Longplayer "Seeds", ihr Meisterstück abgeliefert. Die 14 Stücke auf der Limited Edition, die ich habe, sprühen förmlich vor Spielfreude. Teilweise flott, auch mal melancholisch, aber immer sehr gut hörbar, präsentiert sich diese gute bis sehr gute Platte der Kanadier.
Die Vocals sind perfekt passend, die Songaufbauten gut nachvollziehbar, Rhythmen, instrumentale Beherrschung...alles Top.
"Seeds", "Bricks", "Downstairs", "Bandages" und das wunderschöne "Parson Brown" sind meine Top-Favs auf diesem rundherum gelungenem Album.
Wer guten Indie mag, wird an "Seeds" kaum vorbeikommen. Ich mag sie total und kann sie nur empfehlen.
5 Sterne (Genrebezogen).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich finde dieses Album herausragend! 31. August 2012
Format:Audio CD
Was lange währt ...

Fast 3 Jahre hat sich die kanadische Indierockband Zeit für ihr neues Album gelassen - und das ist auch gut so!
Herausgekommen ist aus meiner Sicht ein Album, dass sich keineswegs hinter denen "großer Bands" verstecken muss, obwohl Hey Rosetta auch nach dem 2008 Album "Into Your Lungs" in diesen Landen immer noch nicht so bekannt ist.
Hey Rosetta werden oft mit U2, Arcade Fire oder Coldplay verglichen.
Für meinen Geschmack trifft vielleicht letzteres am ehesten zu, aber so etwas ist ohnehin ein unsäglicher Vergleich und wird der Band nicht gerecht.
Ich kann euch nur raten `reinzuhören, die Stimme von Sänger und Songwriter Tim Baker lohnt sich!
Warum eigentlich immer noch ein "Geheimtip"?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Schöne Musik 31. Dezember 2013
Von Ronald K.
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Angenehm zu hörende Platte, die sich gut auch als Hintergrundmusik eignet, verbreitet eine ruhige Stimmung, ohne langweilig oder langsam zu sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar