oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Sebastian Bergman - Spuren des Todes 1 [2 DVDs]

Rolf Lassgård    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 13,97
Jetzt: EUR 12,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,07 (8%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 4. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Sebastian Bergman - Spuren des Todes 1 [2 DVDs] + Maria Wern: Kripo Gotland - Staffel 1 [3 DVDs] + Jack Taylor - Vol. 1 [6 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 55,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rolf Lassgård
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 22. Oktober 2013
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 200 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00EPAB7Z8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.496 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Synopsis

Sebastian Bergman, einst der profilierteste Polizei-Psychologe Schwedens, war ein brillanter, hartnäckiger, zuweilen politisch inkorrekter und ruppiger Profiler. Doch der tragische Tod seiner Frau und seiner Tochter durch den Tsunami 2004 in Thailand veränderte alles. Von Trauer gezeichnet ist er in den folgenden Jahren weder fähig zu arbeiten, noch sieht er einen Sinn in seinem Leben. Um den Nachlass seiner verstorbenen Mutter zu regeln, begibt Sebastian sich in seine Heimatstadt Västerås. Dort erfährt er, dass sein alter Kollege Torkel Höglund, Leiter der Spezialeinheit ‚Rikskrim', im Falle des brutalen Mordes an einem Schüler ermittelt. Kurzerhand schließt Sebastian sich dem Team an und findet zu seiner alten Form zurück. Im zweiten packenden Fall sind sie einem Serienmörder auf der Spur, der die Taten eines inhaftierten Mörders nachahmt, den Bergman selbst hinter Gitter gebracht hatte. Doch handelt es sich wirklich um einen Trittbrettfahrer?

Episoden:
Disc 1:
01 Der Mann, der kein Mörder war

Disc 2:
02 Die Frauen, die er kannte

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte Umsetzung der Buchvorlage 21. Oktober 2013
Ich habe alle drei Bücher gelesen und mich auf die Verfilmung gefreut. Ich hatte die Erwartung, dass sie vielleicht ähnlich gut umgesetzt werden wie die Millenium Trilogie. Als ich die ersten beiden Teile jetzt aber im ZDF gesehen habe, muss ich leider sagen, dass diese Sammlung in meiner DVD-Sammlung fehlen wird und ich sie auch nicht vermissen werde. Die Kürzung auf 90 Minuten hat den Krimis immens geschadet. Unverständlich, warum sich, ob dieser Verkürzung, auch Langatmigkeiten geleistet werden konnten. Diese psychodelischen Kameraschwenks auf Sebastian Bergmann, die wohl seine innere Unruhe widerspiegeln sollen fand ich sehr übertrieben und nervig. Wichtige Personen aus den Büchern wurden dafür in der Verfilmung komplett gestrichen. So hat z.B. der übereifrige Polizist aus dem ersten Teil, der in den Büchern für einige parallele Spannungsbögen gesorgt hat, gefehlt. Dieser Polizist, der im zweiten Teil, ob seiner Glanzleistungen im ersten Fall, den Posten als Gefängnisdirektor im zweiten Fall einnimmt, fehlt spätestens um den Charakter des Psychopaten Hinde ins rechte Licht zu rücken. Wie er sich die Unfähigkeit dieser Person zu Nutze macht und ihn mit Leichtigkeit ausspielt, um seine Flucht vorzubereiten. Wie enttäuschend ist da die Fluchtidee in der Verfilmung umgesetzt.

Wer die Bücher nicht gelesen hat, wird einen einigermaßen passablen Schwedenkrimi bekommen. Darum auch zwei Sterne.
Wer die Bücher kennt, sollte sich diese Verfilmung nicht antun. Die Enttäuschung wäre zu groß.

Die Erwartungen in den dritten Teil sind daher auch nur sehr gering.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ingo Möller VINE-PRODUKTTESTER
Die bislang erschienen Bücher des Erfolgsautorenteams Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt rund um den mürrischen und von Selbstzweifeln geplagten Profiler Sebastian Bergman sind zurecht allesamt auf den Top-Positionen der Bestsellerlisten gewesen. Nun erscheint eine Doppel-DVD mit den Verfilmungen der ersten beiden Romane des Duos. „Der Mann, der kein Mörder war“ und „Die Frauen, die er kannte“ sind in jeweils knapp 90 minütigen Spielfilmen visuell umgesetzt worden. Aufgrund der umfassenden Bücher, die beide mehr als 500 Seiten umfassen, schien die Länge der einzelnen Filme im Vorfeld bereits sehr kurz. Und so kamen Zweifel auf, ob diese Verfilmungen dem hohen Anspruch und der Spannung der Bücher gerecht werden könnten. Und leider bewahrheitete sich diese Skepsis überdurchschnittlich.
Alle Zuschauer, die die Bücher gelesen haben werden bedingungslos enttäuscht von den Verfilmungen sein. Die Figuren bleiben total blass und speziell die Figur des Sebastian Bergman ist schlecht besetzt. Rolf Lassgârd war als Kommissar Wallander vor einigen Jahren schon in diversen Verfilmungen zu sehen, aber er wird der Rolle des Sebastian Bergman nicht gerecht. Zu mürrisch, viel zu ruhig und dadurch schon anstrengend wird die Figur in den Filmen umgesetzt. In den Büchern ist der Charakter deutlich vielschichtiger umgesetzt. Draufgängerisch, dreist und rücksichtslos ausnutzend bedient er sich wahllos fremder Frauen, um sein eigenes privates Schicksal - immer wieder nur für kurze Zeit - zu vergessen. Denn privat ist der Profiler arg gebeutelt, verlor er beim Thailändischen Tsunami doch Frau und Kind.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von DVD-Rezensionen HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Sebastian Bergman - Spuren des Todes 1

Immer größer wird der Kreis von Zuschauern, welche sich an den aus Skandinavien kommenden Fernseh-Krimis mit deren intelligent und in ganz besonderer Machart umgesetzten Inszenierungen einfach nicht sattsehen können. Nach "Kommissarin Lund" oder "Kommissar Beck" u. a. präsentierte das ZDF im Oktober 2013 mit "Sebastian Bergman" einen weiteren Vertreter dieses Filmgenres mit zwei in Spielfilmlänge gezeigten Episoden in der deutschen Erstausstrahlung.

In Schweden lief der erste Film der Reihe bereits im Dezember 2010 über die dortigen Bildschirme. Beide Filme beruhen in deren erzählter Geschichte auf den Büchern von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt. Für die Regie des ersten Films, mit dessen deutschem Titel "Der Mann, der kein Mörder war", verpflichtete man Daniel Espinosa. Bei und für den Film zwei, unter dem Titel "Die Frauen, die er kannte", nahm dann der auch am Drehbuch mitbeteiligte Michael Hjorth im Regiestuhl Platz.

Da ich die literarischen Vorlagen für die beiden Filme selbst bisher noch nicht gelesen habe, kann ich an dieser Stelle auch keinen unmittelbaren Vergleich zur Umsetzung dieser in den Filmen geben. Inwieweit die Romaninhalte sich daher in den Filmen wiederfinden, kann ich nicht beurteilen. Was ich allerdings sagen kann, ist, dass mich die beiden Filme mit deren ebenso packenden wie spannungsgeladenen Geschichten regelrecht an den Bildschirm fesselten und auch für einige wohlige Schauer des Schreckens bei mir sorgten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Eine unheimliche Story!
Bin halt einfach in diesen Schauspieler verliebt und bin auch erstaunt wie gut er diese Rolle wieder ausgefüllt hat.
Die Geschichte ist so tragisch!
Vor 1 Monat von ernesto47 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ganz knapp an 4 Sterne vorbei
2 Folgen in dieser DVD. Als erstes die Folge „Der Mann, der kein Mörder war“ dann die zweite Folge „Die Frauen, die er kannte“. Beide Filme laufen ca. 90 Minuten lang. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Oliver Reis veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Hier wurde Potential verschenkt
Verfilmungen von Büchern sind ja generell immer so eine Sache. Natürlich müssen Filme keine 1:1 Umsetzung der Romane darstellen, sie sollen in erster Linie... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von alexiscorner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Lassgard in Hochform.
Nachdem der Schwedische Top-Profiler Sebastian Bergman seine Familie beim Tsunami 2004 in Thailand verloren hat ist er übel abgestürzt. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Frank Linden veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sebastian Bergmann - Spuren des Todes
Wir bewerten die Sebastian Bergmann Filme mit sehr gut, da wir die skandinavischen Krimis sehr gerne sehen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Angelika Müller veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Minimalistische DVD-Veröffentlichung mit einem starken Rolf...
Die DVD-Box „Sebastian Bergman - Spuren des Todes I“ basiert auf den Kriminalromanen „Der Mann, der kein Mörder war“ und „Die Frauen, die er kannte“ von Michael Hjorth und... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von MH veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sebastian Bergman - Spuren des Todes 1
Nach dem Tod seiner Frau und seiner Tochter hat sich der ehemalige Kriminalpsychologe Sebastian Bergman völlig von der Außenwelt zurückgezogen und geht keine... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Poldis Hörspielseite veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehenswerte Krimikost aus dem hohen Norden
Düster, karg und spannend arrangiert - die erste Staffel von "Sebastian Bergman - Spuren des Todes" hat genau das, was der Zuschauer an skandinavischen Krimis mag: eine dichte... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Dorit Wiebke (Media-Mania) veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Mit großer Spannung habe ich die filmische Umsetzung der unglaublich spannenden und packenden Bergmann-Romane erwartet. Doch das Ergebnis ist enttäuschend. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Martin S. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sensationell!
Wieder mal ein überragender Rolf Lassgard mit einer Top KollegInnen-schaft. Hut ab!
Rolf knüpft, etwas in alter Wallandermanier, an seine Schauspielkunst a la 5 Frau... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von arria veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar