weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen574
4,6 von 5 Sternen
Größe: 2 TB|Stil: Portable (2014)|Ändern
Preis:116,00 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Oktober 2012
+ solide Bauweise
+ USB 3.0
+ Kabel ist im Lieferumfang dabei; ist eher kurz (was ich aus Geschwindigkeitsgruenden aber gut finde); Steckverbindung zur Platte ist gut und fest
+ Leise
+ kaum Waermeentwicklung, nur handwarm im Betrieb
+ keine Vibrationen
+ ab Werk mit NTFS formatiert
+ ohne Treiber am PC sofort einsetzbar
+ von Optik her ok; aufgeraute Oberflaeche gefaellt mir sehr gut (bin kein Fan von Klavierlack)
+ die 4 kleinen Standfussnoppen sind praktisch und stoeren nicht
= Geschwindigkeit am USB 3.0 nicht herausragend, aber ca. 2x bis max. 3x so schnell wie bei USB2.0
= CrystalDiskMark zeigt an USB3.0: SEQ read 110 MB/sec, seq write 110 MB/sec; Random 512k: read = 38 MB/sec, write = 44 MB/sec
+ die Werte sind besser als bei meiner alten WD My Passport WDBACX0010BSL-EESN
= beim Kopieren grosser Dateien liegt der average bei ca 45 MB/sec, schwankend zw. 37 - 99 MB/sec
+ nutze Platte am PC unter Windows 7 64bit und am WD TV Live
+ bin eigentlich ein Western Digital Fan, aber der hoehere Preis (zumindest zum Kaufzeitpunkt) der My Passport WDBBEP0010BBK-EESN (obwohl optisch ansprechender) und deren schlechteren Bewertungen haben mich zur Seagate greifen lassen, und habe das bis jetzt nicht bereut
= jetzt bin ich auf die Haltbarkeit gespannt (denn meine alte WD My Passport WDBACX0010BSL-EESN macht nach 14 Monaten nun Probleme, was auch ein Grund war, einmal Seagate auszuprobieren)
+ empfehlenswert, wenn man keine Zusaetze wie Backup oder Verschluesselungs SW benoetigt
review image
1717 Kommentare|144 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2015
Bestellen, Anstecken, Formatieren und man hat mehr Speicher, einfach, schnell und einfach perfekt! dazu noch günstiger als die "extra für Xbox-gemachte" Festplatte.
review image review image review image
22 Kommentare|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2016
1. Festplatte zieht beim Hochfahren sehr viel Strom. Das erste Mal ist mein Computer beim Anstoepseln gleich mal abgestuerzt (USB 3.0 Port).
2. Das Einbinden der Festplatte dauerte jeweils immer mehrere Minuten!! Egal, ob unter Linux oder Windows.
3. Anfanglich relativ schneller Datentransfer auf die Platte (ca. 60MB/s). Nach Kopieren von ca. 14GB (meist kleine Files) wird die Platte dann aber soo langsam, dass irgend etwas eigentlich nicht stimmen kann. Sie kopiert dann nur noch Troepfchenweise mit einigen kB/s. Auch legt sie nach dem Kopieren von einigen Files immer eine 'Denkpause' von einigen Sekunden ein. Umformatieren (unter Linux von NTFS auf EXT4 oder ReiserFS) nutzt auch nichts. Auch unter Windows nutzte eine Neuformatierung mit NTFS nichts.
-> Wieder zurueck geschickt!
Lese in den Rezessionen hier auf Amazon bei mehreren Seagate Festplatten (2,5": 3TB, 3,5" 5TB, 8TB) das gleiche Verhalten (langsame Einbingung, Denkpause beim Kopieren von Files). Vielleicht gibt es ein Problem bei der Firmware?
55 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 24. Februar 2016
Festplatten von Seagate sind häufig bei Amazon im Angebot, entweder regulär oder als Blitzangebot. Da sollte man die Augen offen halten und zuschlagen. Warum? Weil Seagate einfach immer noch unterschätzt und oftmals zu unrecht schlecht geredet wird. Ich selbst habe zahlreiche externe Festplatten, interne Festplatten, 2,5 Zoll und 3,5 Zoll etc. in Gebrauch und davon ist mir noch nie eine kaputt gegangen. Deshalb achte ich nicht auf den Markennamen sondern einfach auf Preis und Leistung. Und die Leistung stimmt hier definitiv, zunächst daher als Überblick ein kurzer Benchmark am USB 3 Port meines Mainboards (P67):

CrystalDiskMark 5.1.2 x64 (C) 2007-2016 hiyohiyo
Crystal Dew World : (...)
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 bytes/s [SATA/600 = 600,000,000 bytes/s]
* KB = 1000 bytes, KiB = 1024 bytes

Sequential Read (Q= 32,T= 1) : 136.971 MB/s
Sequential Write (Q= 32,T= 1) : 135.609 MB/s
Random Read 4KiB (Q= 32,T= 1) : 0.827 MB/s [ 201.9 IOPS]
Random Write 4KiB (Q= 32,T= 1) : 1.105 MB/s [ 269.8 IOPS]
Sequential Read (T= 1) : 137.143 MB/s
Sequential Write (T= 1) : 135.650 MB/s
Random Read 4KiB (Q= 1,T= 1) : 0.452 MB/s [ 110.4 IOPS]
Random Write 4KiB (Q= 1,T= 1) : 1.105 MB/s [ 269.8 IOPS]

Die reinen Benchmark-Werte sind also mit ~135 MB/s Lesen und Schreiben mehr als überzeugend. Auch in der Praxis hält die Festplatte meinen Anforderungen stand. Bei längeren Kopiervorgängen sind zwar teilweise auch Einbrüche bis auf 60 MB/s festzustellen, dann erholt sich die Schreibrate aber meistens wieder auf 100 MB/s oder mehr. Die Leseraten sind immer konstant hoch.

Was gibt es ansonsten noch zu sagen: Das Kabel könnte etwas länger sein. Je nachdem, wo der PC steht, ist eventuell ein längeres Kabel notwendig. Das Äußere, das mir in der Regel bei einer externen Festplatte herzlich egal ist, ist mehr als ordentlich. Die Festplatte liegt durch die Struktur der Oberfläche gut in der Hand. Auch Kratzer sind zum Beispiel kein Problem (andere Festplatten aus glänzendem Klavierlack haben oftmals schnell unschöne Mikrokratzer).

Daher mein Fazit: Im Angebot bedenkenlos zuschlagen und nicht auf irgendwelche Stammtischweisheiten hören, dass Seagate schlecht sei. Selbst wenn mal was kaputt gehen sollte, ist es in der Regel der Controller. In diesem Fall lässt sich die interne 2,5 Zoll Festplatte ausbauen und die Daten retten. Bei den Konkurrenzprodukten aus dem Hause Western Digital ist dies oftmals nicht möglich, da die Controller verlötet werden.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 1. November 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
 Ich habe mal, wie immer, etwas näher hingeschaut und ein Video für euch erstellt. Wer nicht die Zeit aufwenden möchte um das ganze Video zu schauen, kann in Minute 05:40 springen und findet dort eine gute Demonstration zur Schnelligkeit dieser Festplatte. Viel Spaß mit dem Video ...
0Kommentar|64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2015
Ich habe diese externe Festplatte in der 2TB-Version auf Verdacht bestellt, um diese aus dem Gehäuse zu entfernen und in meine PS4 einzubauen. Hierzu sei gesagt, dass in dem Gehäuse wie bei der vorhergehenden Seagate Backup Plus (Seagate Backup Plus Slim, 2TB,externe Portable Festplatte (STDR2000200) USB 3.0; schwarz; inkl. 200 GB Cloud Speicher & Backup für mobile Geräte) eine Samsung Spinpoint M9T verbaut ist. Die neue Version nun aber nochmals günstiger zu haben ist. Bitte beachtet, das ihr bei dem Öffnen des Gehäuses jegliche Garantie hierfür verliert - ich kann mich damit abfinden, da meine Festplatte der PS4 nun seit Release durchgehalten hat und diese nun in dem Gehäuse als externes Sicherungsmedium weiter genutzt wird.

Das öffnen des Gehäuses stellte kein weiteres Problem dar, die Abdeckung ist lediglich geklipst und nicht verklebt. Einzelheiten, sowie die minimalen Beschädigungen des Gehäuses könnt ihr in den beigefügten Bildern nachsehen. Vermutlich kann man es nun auch ohne Beschädigung öffnen, da man die Gegebenheiten kennt. :-)

Alles in allem: Geniales Produkt, zum günstigen Preis - würde ich wieder kaufen!
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2016
Die Seagate Expansion Portable 2TB, Modell STEA2000400, ist mittlerweile meine dritte externe 2TB USB 3.0 2.5"-Festplatte, die ich allesamt in den vergangenen 11 Monaten bei Amazon in Blitzangeboten erworben habe. Die anderen beiden Platten sind von Transcend und WD und laut den "Im Angebot von Amazon.de" Angaben unter den zusätzlichen Produktinformationen rund 1 Jahr (Transcend) bzw. fast 2 Jahre (WD) früher erschienen, folglich wohl ältere Generationen, aber nichtsdestotrotz immer noch im Angebot, weshalb ich unten noch einen Vergleich liefern werde. Die Transcend ist sogar zuletzt (Februar/März 2016) mehrfach im Blitzangebot gewesen.

Die Seagate ist preislich die günstigste von den dreien gewesen, hat ferner das dünnste Gehäuse, das niedrigste Gewicht und ist dazu noch hinsichtlich der Datentransferraten die deutlich schnellste aus dem Trio.

Sie ist aus ca. 0,5m Entfernung in einem absolut stillem Zimmer im Betrieb kaum zu vernehmen. Wenn nicht das Blinken der unaufdringlich leuchtenden blauen LED wäre, müsste ich schon sehr genau drauf achten, ob gerade Schreib-/Lesezugriffe stattfinden.

Mitgeliefert wird ein ca. 40cm langes Kabel, das erfreulicherweise nicht sehr steif ist. An Software befindet sich auf der Platte lediglich ein Programm zur Registrierung des Geräts beim Hersteller. Ausgeliefert wurde die Platte wie die anderen beiden formatiert im Partitionsstil Master Boot Record (MBR) und mit NTFS bei einer Cluster-Größe von 4096 Bytes.

Langzeiterfahrung mit der Seagate liegt naturgemäß noch nicht vor, aber für den Moment gibt es von mir satte 5 Sterne.

Die Messergebnisse in dem folgenden Vergleich stammen von dem Kommandozeilen-Benchmark H2benchw der c't. Die Werte sind in der klassischen Definition 1 MB (MiB) = 1024 * 1024 Bytes. Bei den Kapazitätsangaben der Festplattenhersteller ist 1 MB = 1 Mio Bytes üblich, und auch der beliebte CrystalDiskMark (CDM) definiert 1 MB/s als 1 Mio Bytes/s, obwohl er bei der Kapazitätsangabe wieder auf 1K = 1024 zurückfällt, wie es auch Windows tut. CDM ist zum Benchmarken von Festplatten mit rotierenden Scheiben übrigens nur bedingt tauglich, da er eine leere Festplatte immer nur in ihrem schnellsten inneren Bereich testet - ich habe trotzdem einen Screenshot angehängt. Dito von H2benchw und dem nicht mehr taufrischem HD Tune 2.55.

Außerdem habe ich noch zwei Fotos von den drei verglichenen Platten gemacht, die hoffentlich einen Eindruck der Dicke/Größe der Geräte vermitteln können. Die hier rezensierte Seagate befindet sich auf den Fotos oben bzw. auf der linken Seite.

Nun aber zu den Zahlen:

Seagate Expansion Portable 2TB (STEA2000400)

Gewicht: 164g. Verbaute Platte: ST2000LM003, 5400 rpm, 32 MB Cache
Im Angebot von Amazon.de seit 08.04.2015, gekauft am 15.02.2016 für 72,25€

Mittel: 96 MB/s
Minimum: 60 MB/s
Maximum: 135 MB/s

Transcend StoreJet 25H3 2TB (TS2TSJ25H3B)

Gewicht: 302g. Verbaute Platte: WD20NPVZ, 5200 rpm, 8 MB Cache
Im Angebot seit 31.03.2014, gekauft am 22.01.2016 für 94,00€

Mittel: 81 MB/s
Minimum: 51 MB/s
Maximum: 110 MB/s

Achtung: Transcend hat hier laut Beschreibung ein "Langlebiges, stoß- und rutschfestes Silikongehäuse mit Anti-Shock-Technologie" konstruiert. Diesen Aspekt darf man nicht unter den Tisch fallen lassen, wenn man Gewicht/Größe/Preis der Platten vergleicht. Vom Tisch gefallen ist mir die Transcend übrigens noch nicht, deshalb kann ich die tatsächliche Stoßfestigkeit nicht beurteilen...

WD Elements 2TB (WDBU6Y0020BBK)

Gewicht: 231g. Verbaute Platte: WD20NMVW, 5200 rpm, 8 MB Cache
Im Angebot seit 27.05.2013, gekauft am 18.04.2015 für 77,90€

Mittel: 76 MB/s
Minimum: 47 MB/s
Maximum: 102 MB/s

Die Werte fürs Beschreiben sind jeweils minimal (< 1%) geringer. Die mittlere Zugriffszeit ist bei allen Platten fast gleich (Lesen/Schreiben ungefähr 18ms/22ms).
review image review image review image review image review image
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Hi,
ich habe mir diese ext. Festplatte nicht über amazon gekauft. Das vorweg. Warum ich aber auf amazon eine Rezension schreibe hat den Grund, dass hier einfach viele Menschen die Rezesionen lesen. Und dieses Produkt hat es einfach verdient auf einer riesen Plattform excellent bewertet zu werden.
Nun wie gesagt die Festplatte von Seagate in der 2tb Version ist bis dato die beste, schnellste ( natürlich nur unter usb 3.0), leiseste und sauberst verarbeitete Ext. HD die ich je mein Eigen nennen durfte. Und ich hatte viel...WD, Toshiba, Samsung usw.
Handhaben könnte es mein 5 jahriges Patenkind. An die Xbox one gesteckt schnell formattiert vor erster Inbetriebnahme. Fertig. 5 Sterne. Das ist Qualitätsarbeit.
22 Kommentare|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2015
Lässt sich ganz gut aus dem Gehäuse nehmen, da ist dann eine Samsung M9T drin, die bekanntermaßen einzige Festplatte mit 2TB für die PS4. Habe die Festplatte in meine PS4 geschoben und die neue Firmware installiert --> funktioniert perfekt und leise, auf der PS4 sind dann 1,77 TB Speicher frei --> Kaufempfehlung
44 Kommentare|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2016
Die Schreib- und Lesegeschwindigkeit an USB 3.0 war zunächst erbärmlich (ca. 20 MB/s beim Schreiben von Dateien > 1 GB), die sogar unter den Werten beim Anschluß an USB 2.0 (am gleichen Rechner) lag. CrystalDiskMark zeigte beim sequentiellen Lesen/Schreiben max. knapp 40 MB/s. Als Ursache stellte sich das mitgelieferte USB3.0-Kabel heraus, das den Eindruck machte, als wären die SSTX-/SSRX-Adern überhaupt nicht vorhanden. Verwunderlich, da das Kabel die SS-Kennzeichnung auf beiden Steckern aufweist.
Der Test mit zwei 50cm- und 100cm-Transcend-Kabeln (die ebenfalls serienmäßig mit externen 2,5"-Platten geliefert wurden) zeigte beim CrystalDiskMark Werte bis ca. 115 MB/s, damit war die Welt wieder in Ordnung. Daß diese Kabel ca. doppelt so dick sind wie das Seagate-Kabel könnte seine Berechtigung haben.
Abzug also für ein absolut minderwertiges Datenkabel, das den Gebrauchswert und die Zufriedenheit massiv reduziert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 117 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)