newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip
2 gebraucht ab EUR 29,95

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Scythe SCMG-2100 Mugen II Prozessorkühler
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Scythe SCMG-2100 Mugen II Prozessorkühler

von Scythe
110 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 29,95
  • Produkttyp:Prozessorkühler
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeScythe
Artikelgewicht871 g
Produktabmessungen10 x 13 x 15,8 cm
ModellnummerSCMG-2100
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB002SCPH9W
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung1,3 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit1. Februar 2004
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

Kühlermaterial:Kupfer mit Nickelbeschichtung, Lüfterdurchmesser:120 mm, Luftstrom:74,3 CFM, Gebläsehöhe:25 mm, Kompatibel mit:Socket 478, Socket 754, Socket 940, Socket 775, Socket 939, Socket 1156, Socket AM2, Socket AM2+, Socket 1366, Socket AM3, Drehgeschwindigkeit:1300 U/min, Merkmale:PWM-Unterstützung (Pulse-Width Modulation), Geräuschentwicklung:26.5 dBA


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Otto am 22. Januar 2010
Vor den Mugen 2 Rev. B habe ich einige Cpu Kühler angetestet, den Lautstärkepegel ermittelt und mit Everest Ultimate die Temperaturen auf Normal und Last ausgelesen. Zalman Cnps 9700NT usw... Der Mugen 2 bietet eine große Kühlfläche und der Hersteller schickt einen guten Lüfter mit ins Rennen. Er dreht meist auf 900U/min. (regelbar) Dadurch kommt der Cpu-Kühler auf eine sehr leise Betriebslautstärke. Es gibt verschiedenes Zubehör für die unterschiedlichen Sockel. Ich habe vorher mit selbigem Lüfter einen Intel E8500 Core2 betrieben. Die installation des Kühlers auf die Platine ist (fand ich) ein wenig friemelarbeit. Jetzt besitze ich einen AM3 Phenom X4 965 Black Edition und muss sagen, dass die Kühlfläche des Mugen gerade so auf den Millimeter genau auf die Größe des Cpu's passt.. Ein falsches Aufsetzen und es gibt Kratzer. Deswegen habe ich bei der Montage auf 4Hände gesetzt =) Erstaunt war ich von den Kühleigenschaften. Mit Zalman Wärmeleitpaste in 10ml Glasflaschen und den Mugen kommt der Phenom bei Normallast gerade mal auf 29grad. Unter Vollast nur unwesentlich höher.

Fazit: Sehr empfehlenswert

Preislage zwischen 31 und 46 Euro
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carsten Marx am 2. April 2010
Kühler mit einer super Kühlleistung und einen unschlagbaren Preis. Meine CPU, ein Core i5-750, bleibt im normalen Betrieb bei 28 Grad C und wird beim spielen nur minimal wärmer, dass heist die höchste Temperatur die ich hatte lag bei 33 Grad C. Einziges Manko ist die umständliche Anbringung, da der Kühler von hinten ans Board geschraubt werden muss.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von batman10 am 22. Dezember 2010
Es sollte beachtet werden, dass ein Case mit mind. 20cm Breite (eher mehr) benötigt wird, damit der Kühler passt. Der Einbau erfordert unter Umständen den Ausbau des Mainboards, da die Backplate getauscht wird und das Ganze von hinten verschraubt werden muss. Außerdem empfehle ich 3 Hände...Der Lüfter lässt sich problemlos gegen einen gleichgroßen tauschen und zudem in verschiedenen Positionen, d.h. z.B. nach vorn oder hinten pustend, befestigen. Mittels der beigelegten Anleitung und ein wenig Geschick sollte den Einbau jeder binnen 10 Minuten schaffen.

Ich habe nicht die mitgelieferte Paste - sondern meine Artic Cooling Silver - benutzt. Beim ersten Einschalten kam eine Meldung vom BIOS (Asus), dass man Angst hätte, der Lüfter sei aus. Aber die Drehzahl des Lüfters war einfach nur so gering (280 U/min), dass man dachte, das könnte nicht richtig sein. Die Meldung lässt sich deaktivieren. Der Lüfter regelt die Drehzahl automatisch je nach Bedarf. So schwankt Sie bei mir zwischen 280 und MAXIMAL 450 U/min je nach Anwendung. Dabei ist die Temperatur im Leerlauf bei 30-33°C und unter Last (bisher erstaunlicherweise) nicht über 35°C. Das Wärmste im Case ist laut CPU-Cool die Grafikkarte.

Momentan ist nur zirkulierende Luft zu hören, d.h. ein sehr angenehmes leises Betriebsgeräusch.

Klare Kaufempfehlung für anspruchsvolle und geräuschempfindliche User.

Case: Lancool K58 (1x120, 1x140)
CPU: AMD Phenom II X4 965
Netzteil: BeQuiet Pure Power 530W
Grafik: ATI HD4770
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Gurlt am 1. Juli 2009
So ich habe den Kühler jetzt bei mir seit knapp 3 Wochen im Einsatz und kann inzwischen ein Fazit ziehen.
Der Kühler ist von dem Kühlung her bislang der beste den ich hatte. Er hält meinen CPU (E8400@3,6GHz) auf angenehmen 38 Grad im Idle und lässt ihn unter Last auch nicht über die 50 Grad kommen.
Klaro würde im Idle noch mehr gehen dafür müsste ich aber die RPM hoch stellen, was aber dazu führen würde das ich durchgehend den Luftstrom hören würde worauf ich auch keine Lust habe.
Der Lüfter der mit dem Kühler geliefert wird dreht sehr sehr leise und ist im Idle kaum hörbar. Unter Last ist das einzige was man von ihm hört sein enormer Luftstrom.
So kommen wir zu dem einzigen negativen Punkt den ich gefunden habe. Die Montage... Warum zum Henker wurden bei diesem Kühler keine einfachen Pushpins verwendet.
Beim Einbau der Backplate musste ich meinen kompletten Rechner zerlegen was mich insgesamt eine Einbauzeit von über einer Stunde gekostet hat -.-

Alles im allem ist der Kühler Top und für jeden zu empfehlen der ein kühles Lüftchen in seinem Rechner will ;)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nico am 12. März 2011
Mein System: AMD Phenom II X4 965 (140Watt), Antec 300
+ im Idle ca.28°C Kerntemperatur bei 220rpm -> unhörbar
+ unter Last ca. 45-50°C bei 800rpm -> immernoch unhörbar
+ günstig im Vergleich zu anderen Kühlern mit ähnlicher Kühlleistung

-für Ungeübte vielleicht etwas schwerer Einbau

Fazit: Kaufen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Basti09 am 25. Februar 2011
Der Kühler sitzt seit kurzem auf einem Intel i7 2600k und hält ihn locker angenehm kühl. Der Lüfter läuft unter Normallast <500 Umdrehungen pro Minute und ist dadurch quasi nicht hörbar! Ich habe noch nicht versucht zu übertakten, daher kann ich dazu noch keine Bewertung abgeben. Sorgen, dass der Kühler das nicht schaffen könnte, hab ich aber überhaupt keine! Verarbeitung ist super - Bedienungsanleitung (recht kurz, dafür mit Skizzen) auch. Umfangreiches Zubehör zum Anbringen auf verschiedene Sockel sind auch dabei. Warum dann nur 4 Sterne? In viele Rezensionen wurd es bereits angesprochen und bei einem Blick auf die Daten wirds auch deutlich: Der Lüfter ist nicht nur in Sachen Kühlleistung ein Riese! An meinem Motherboard (Asus P8P67) blockiert er sowohl einen RAM-Slot, als auch einen PCIe-Slot. Letzterer wird vom Lüfter blockiert, der jedoch an jeder Seite anzubringen ist. Meine Wahl fiel so aus, weil dadurch der Luftstrom im Gehäuse unterstützt wird und ich den PCIe-Slot nicht benötige. Außerdem ist er sehr tief/hoch - ragt also weit in das Gehäuse hinein. Man sollte darauf achten, dass das Gehäuse breit genug ist! Durch seine Größe und sein Gewicht, benötigt er eine Backpalte, was das anbringen (für Unerfahrene deutlich) erschwert. Auf der Backplate befindet sich eine dünne Schicht Mosgummi, damit keine Kurzschlüsse entstehen. Die hätte für meinen (Sicherheits-)Geschmack etwas dicker ausfallen können.

Fazit:

++ Kühlleistung
++ Lautstärke
+ Zubehör
0 Montage
- Mosgummischicht
- Größe

Für Anwender, die eine starke Kühlleistung benötigen und Erfahrung mit dem Einbau haben eine klare Kaufempfehlung - für Unerfahrene sicherlich auch, wenn sie eventuell eine helfende Hand dabei haben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen