holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Wein Überraschung HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen28
4,7 von 5 Sternen
Preis:50,34 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Dezember 2014
Hat man die mittelfristig komplexe Montage hinter sich gebracht und ein gesundes Maß beim Anpressdruck auf den Prozessor gefunden, läuft dieses Monster von Kühler unschlagbar leise, kühlt dabei mehr als ausreichend, sodass die CPU auch bei anspruchsvollen Multitaskingaufgaben nicht ins Schwitzen kommt.
In meinem System sitzt der Lüfter auf einem AMD FX8320 Octacore Prozessor, welcher in seiner halbjährigen Laufzeit noch keine Temperaturen über 35 Grad gesehen hat, trotz oft stundenlangem Betrieb unter Vollast.
Durch die 2 Lüfter, welche mit max. 800 rpm laufen, ist er kaum zu hören, meine 5 Jahre alte WD GreenCaviar 1TB Festplatte ist deutlich lauter, klemmt man sie ab ist der PC quasi lautlos!
Die einzigen "negativen" Eigenschaften sind seine Höhe und das Gewicht. Beides sollte einem jedoch schon beim Kauf bewusst sein und ermöglichen ja erst diese leise Effizienz. Wer, so wie ich, Angst hat, dass doch mal der Tag kommt an dem das Gewicht die strukturelle Integrität des Mainboards beeinträchtigt, kann sich einfach mit einem Kabelbinder weiterhelfen. Mithilfe des Kabelbinders den Radiator am Gehäuse befestigen, sodass er im Lot ist, und schon kann man Nachts ruhig schlafen!
Kurzum: Absolute Kaufempfehlung wer für wenig Geld einen leisen und trotzdem leistungsstarken Kühler sucht, egal ob AMD oder Intel!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2016
Der Kühler macht das was er soll und das wirklich gut :)

Er kühlt meinen i5 4690K @ 4700 MHz auf gut 56°C unter Vollast (140 Min. Video rendern).
Beim Zocken sieht es auch nicht wirklich anders aus. (GTA V, CPU bei ca. 60% und GTX 970 G1 Gaming OC bei ca. 85%, ... hier liegen die Temperaturen zwischen 40 und 55°C)

Die Lüfter sind im Gehäuse nicht mehr hörbar mit ihren 800 rpm.
Allerdings hat der Kühler ein recht ordentliches Gewicht was das Mainboard schon etwas biegt (nicht viel aber sichtbar).
Zumal ist die Montage der Lüfter mit diesen **** Klammern keine gute Idee nach einem stressigen Arbeitstag :)
Der eine Lüfte sitzt auch direkt 2 meiner RAMs auf (Asrock Z97 Killer Mainboard).

Alles in Allem ein guter Kauf ;)
review image
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2014
Ich habe mich nach intensiver Recherche für den Scythe Mugen 4 PCGH (PC Games Hardware) Edition entschieden, da dieser lt. Testberichten Spitzenklasse in Lärmvermeidung ist und dennoch bei der Kühlleistung mit den Oberklasse-Lüftern mithalten kann. Dass er allerdings wirklich komplett permanent auf 800RPM läuft, und keinerlei PWM-Steuerung nutzt, habe ich erst nach der Bestellung - und vor der Lieferung - mitbekommen. Dennoch ist es der Kühler meiner Wahl.

Ebenfalls in die Endauswahl kamen der Thermalright Macho HR02, der insgesamt wohl recht gleichwertig ist - aber mir mit zu vielen verschiedenen Lüfterkombinationen angeboten wird. Welche ist die Kombo aus dem Testbericht, habe ich mich dann gefragt. Außerdem der Noctua NH-D14, der allerdings wegen des Preises rausflog. Alpenföhns Brocken erschien mir zu laut und wurde mir zu oft auf Stammtischniveau empfohlen - also von Leuten, die nur gelesenes Nachplappern. Die beQuiet Black Rocks habe ich ebenfalls wegen des höheren Preisniveaus um 70,- Euro und wegen mehrfacher schlechter Erfahrungen mit beQuiet Netzteilen nicht gewählt.

Der Scythe Mugen 4 PCGH war also meine Wahl.
Er kommt mit einer etwas knappen Anleitung, deshalb sei erwähnt: Es bleiben immer Teile übrig, da für AMD und Intel sowie die Sockel 755, 1050/5/6, 2011 jeweils unterschiedliches Material beiliegt. In meinem Falle habe ich die 1050er Teile benötigt.
Der Einbau ist nicht schwer, man braucht nicht 2 Paar Hände, wie viele hier schreiben. Jedoch gibt es definitiv eine fette Tücke*** beim Einbau, und eine Konstruktionsschwäche***2 (meiner Meinung nach).

Nachdem der Boxed-Kühler der bei meinem i7-4790K beilag, diesen bei Vollauslastung nichtmal im Normaltakt von 4GHz unter 100°C halten konnte(!!!) war dringend Abhilfe erforderlich. Generell habe ich keinerlei Overclocking Ambitionen.
Da ich jedoch das GIGABYTE GA-Z97X-UD3H-BK habe, habe ich es zumindest mal getestet als der Scythe drauf war.

4GHz Takt:
Die CPU wird auch unter Volllast fast immer unter 60°C gehalten! (55-57°C zumeist). Hierzu habe ich Photoshop CC genutzt und einen Ölfilter (Noise->Greystoration, nur als Plugin erhältlich) über ein 24MP Bild laufen lassen... das dauert ein Weilchen.

OC 4,7GHz Takt:
Gigabytes GA-Z97X-UD3H-BK bietet eine Auto-OC Funktion an, die selbständig die maximalen Werte ermittelt mit denen das Board und die CPU noch stabil arbeiten. Dies habe ich ausprobiert und lt. PASSMARK Software gute 15% effektive Steigerung herausgeholt.
Mit dem gleichen Test blieben die Temperaturen aller Kerne meist um die 80°C. Es gab jedoch vereinzelt auch Peaks, die über 90°C gingen.

Da ich wie gesagt keine OC Ambitionen habe, und mir 15% Leistungssteigerung auch keinerlei Risiko wert sind, läuft mein PC nun wieder mit den 4GHz. Die K-Version habe ich mir überhaupt auch nur geholt, weil sie eben 400-500MHz schneller ist, als die Non-K Version. Das ich Übertakten könnte, ist ein nettes Benefit, aber mir nicht wichtig.

#### FAZIT ####
Insgesamt bin ich also absolut zufrieden mit dem Kühler. Zwar hätte ich ihn mir noch etwas leiser vorgestellt, aber er macht das wett, indem sein Rauschen absolut unaufdringlich und nicht nervig ist. Damit kann ich gut leben.
Für 40-50,- Euro empfinde ich den Kühler als eine perfekte Wahl. Zwar sollen die Noctuas eine überlegene Befestigung und Leistung haben, kosten aber auch das doppelte.

Ich habe hier übrigens noch ein kurzes Video, welches das Geräusch des Lüfters demonstriert. Bitte beachtet, dass ich mittels Kabelbinder-Bremse :-) den Netzteillüfter am Anfang des Videos kurz deaktiviert habe. Wenn ich den Kabelbinder herausziehe, wird es etwas lauter (wenn man das überhaupt so nennen kann). Jedenfalls ist das Netzteil immer noch lauter als der Scythe Mugen 4 PCGH. Und das wollte ich damit demonstrieren.
-> [...]

LG Mario!

*** Die fette Tücke:
Was man auf den Produktfotos nie sieht: Der komplette Kühle wird mittels EINER "Planke" mit dem Board verschraubt. Er wird also nicht etwa - wie ich dachte - an den vier Enden der Kreuzhalterung, welche auf der Hinterseite des Mainboards angebracht wird direkt befestigt.
Sondern eine Planke wird zwischen den Lamellen und dem Heatspreader durchgeführt, und dann mit 2(!) Schrauben - also einer je Seite - wird die waagerechte Planke (mit dem Kühler huckepack) am Mainboard verschraubt.
Das Problem dabei: Man kann nunmal nicht beide Schrauben gleichzeitig eindrehen. Also läuft man Gefahr, den Kühler nicht plan, sondern links tiefer und rechts höher zu befestigen. Bzw. links fester und rechts loser, was sich auch auf die Wärmeableitung auswirkt. Hier empfehle ich geduldig immer nur eine halbe Drehung pro Schraube zu machen, um die Balance nicht zu verlieren.

***2 Die Konstruktionsschwäche:
Diese leitet sich aus oben beschriebenem Sachverhalt ab. Der Kühler wird also nur waagerecht mittig festgehalten. Durch sein Gewicht presst er sich also unten mehr an, und verliert oben an der CPU dafür Anpressdruck. Ich persönlich habe festgestellt, dass meine CPU Cores 0,2,3 sehr gleiche Temparaturen fahren, Core 1 jedoch immer(!) 3-5°C mehr ausweist. Mglw. eine Folge hiervon.

EDIT!!: Die "Konstruktionsschwäche" scheint wohl weit verbreitet zu sein. Jedenfalls ist dies die vorwiegende Art, wie auch alle anderen Hersteller ihre Kühler befestigen. Find ich nicht gut, ist dann aber wohl zumindest KEIN NACHTEIL DIESES KÜHLERS allein!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2016
Ich habe diese Kühler für CPU vor Skylake-Ära gekauft und hier tat er seinen Dienst hervorragend. Die Temperaturen sind durchweg im unteren Bereich angesiedelt trotz Übertaktung.

Die Geräuschentwicklung hält sich in sehr leisen Grenzen.

Lediglich die Montage ist im Vergleich zu anderen Modellen anderer Hersteller etwas fummelig, jedoch dennoch machbar. Es empfiehlt sich ggf. die Ansicht div. Videos auf den bekannten Portalen.

Hinweis für Skylake-User. Die neueste CPU-Generation ist leider wesentlich empfindlicher. Der Druck großer und schwerer Kühler kann bei mechanischen Belastungen wie Transporten oder starken Stößen zu einer Beschädigung der CPU führen und diese unbrauchbar machen.

Die Firma Scythe sendet auf Wunsch kostenlos ein entsprechendes Skylake-Kit, welches aus vier Aluminium-Spacern besteht und Belastungen vom roten in den gelben Bereich verschiebt. Bei den neu ausgelieferten Modellen liegt dieses offenbar schon bei.

Die Tests sind in einem Artikel in der PCGH nachzulesen.

Ich habe mittlerweile auf einen anderen Kühler umgerüstet, um sicher zu gehen und die Belastungen im grünen Bereich zu halten.

Dennoch ist der Mugen 4 ein sehr guter Kühler, wenn man mit bekannten "Problemen" umgehen kann.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Seit knapp 1 Jahr werkelt mein AMD 4350 mit seinem originalen Boxed Kühler auf einem Gigabyte GA970A-UD3 mit vehementer Lautstärke wenns mal etwas aufwändiger wird. Also musste endlich mal ein leiser CPU Kühler her. Gesagt getan.
Vorweg: Technisch ein Spitzenkühler ! Er ist absolut Flüsterleise auch bei "Vollast" und nur +16 Grad zur Raumtemperatur ist ein sagenhafter Wert. Also technisch absolut und uneingeschränkt zu empfehlen.

Nun zum Einbau für den ich ursprünglich einen Stern abziehen wollte ABER ich hab nichtmal das Board ausgebaut..dafür kann natürlich der herrliche Kühler und der Hersteller nix..deshalb doch 5 Sterne ;-):
Da ich keine Lust hatte das Mainboard auszubauen habe ich mir vorab ein Video bei Youtube angeschaut wo der Lüfter installiert wird und befunden..Board bleibt drin. Geprüft ob mein Board mit dem doch recht gross dimensionierten Kühler passtechnisch geht (sowie Gehäuse^^). Hier schrieben vorab bei Rezensionen 1-2 Leute der Kühler sitzt wackelig.. JA, wenn man es FALSCH macht^^ ... Also AMD: Alte Halterung raus, Schrauben mit Abstandshalter drauf, neuer Rahmen drauf (und hier behaupte ich mal das haben die Kritiker falsch gemacht^^ nämlich andersherum^^) Leitpaste (liegt bei) drauf, Steg eingesetzt, Kühler drauf, festgeschraubt: FERTIG (mit dem eigentlichen Kühler) in knapp 15 Minuten :-)
is hierher 1A mit 10 Sternchen^^...
Nun zum hackeligen Teil der mich dann 45 weitere Minuten gekostet hat: Das anbringen beider Lüfter...Bei ausgebautem Board mag das in 10 Minuten gehen..aber wenn es drin ist dann wird es echt hackelig...Ich habe geflucht und geschimpft...nicht wegen meiner grobmotorigkeit sondern weil die Klemmen doof sind..aber ich wollte partout das Board drin lassen-..Im Nachhinein wäre es wahrscheinlich schneller gegangen..Board raus Lüfter drauf voila.. Aber nun gut.. Der Hersteller kann nichts dafür wenn ich es etwas anders machen wollte wie die meisten^^ Hat ja auch geklappt :-) Abstand zum Seitenblech: 0,1 cm :-)

Fazit: Jeder der einen leisen Lüfter sucht, eine kühle CPU haben möchte, nicht zuviel Geld ausgeben mag hat hier den absolut perfekten Kühler ! Ich höre KEIN Lüftergeräusch wo ich gerade hier schreibe^^ die drehen mit 600 rpm aktuell und 9 Grad über Zimmertemperatur ist die CPU ! Richtig montiert sitzt der Lüfter absolut bombenfest.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2015
+ Gute Kühlleistung
+ Fast unhörbar

Ø Bei AMD Sockel wird Original Backplate des Mainboards benötigt
Ø Kein Y-Kabel dabei. 2x 3-Pin Anschluss wird benötigt. Ich hatte diese vorhanden, will aber andere warnen.

- Sehr groß! Unbedingt auf Maße achten. Passte bei mir nur knapp in des Thermaltake V3 Black mit einem AsRock 970 Extreme 3 R2.0 Board. RAM musste in anderen Slot umgebaut werden.
- Ich empfehle für die Montage die Entnahme des Boards. Ich dachte ich kann das auch so... Der Einbau war problemlos. Das Befestigen der Lüfter aber ein Krampf, da ich kaum Platz hatte und die Lüfterklammern immer aus den Bohrungen am Lüfter-Rahmen gesprungen sind. Habe mir mit schwarzen, kleinen Kabelbindern abgeholfen, womit ich die Klammern in den Löchern fixiert hatte. Der Anschluss des Lüfterkabels war ebenfalls nicht ganz einfach da in meinen Gehäuse zwischen Kühlkörper und Gehäusedeckel nur noch ca. 1,5cm Platz waren.

Nach dem Einbau war ich aber erleichtert als ich das fast unhörbare Rauschen der Lüfter hörte. Im Gegensatz zum Vorgänger (Hyper TX3 Evo) viel leiser. Kühlt einen FX-6300 im Idle auf ca. 30° und unter Last max. 50°. Also vollkommen in Ordnung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Lieferung :
Gut und schnell!
Gerät:
Einfache Montage und guter Sitz auf Prozessor(i7 4770K@Stock)
Kühlleistung bei 800 RPM sehr gut und trotzdem sehr leise.
Fazit: Absolute Kaufempfehlung
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2015
Mein System:
- AMD FX 8320
- GigaByte GA-970A-UD3 Motherboard Sockel AM3+

Gekauft und ausgepackt, Montage war nicht allzu schwierig.
Achtung! Jedoch wenn jemand ungeübt ist oder sehr große Hände hat,kann es zu einer Tortur werden.
Als Hinweis, ich würde vorher das Mainboard ausbauen, erleichtert den Einbau und strapaziert nicht eure nerven.

Kühlt Wunderbar meinen AMD FX 8320, ist leise, erfüllt somit seinen Zweck. Vorher hatte ich den ARCTIC Freezer 13 auch gut gewesen, jedoch würde ich bei einem erneuten kauf, definitiv den Mugen vorziehen, da die Kühlleistung deutlich besser ist.

Achtung! Worauf ihr aufpassen solltet, unterschätzt die Größe des Kühlers nicht, bei mir ging es gerade mit ach und krach ins Gehäuse, momentan würde ich nicht mal mehr ein Stück Papier zwischen Gehäusewand und CPU Kühler bekommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2015
Das es eine Version mit 2 Silent Lüftern gibt begrüsse ich. Denn gerade bei den Heizwells werden manche wohl einen Staubsauger im Gehäuse haben, mit stärkeren Single- Lüftern. Haswell heizt ja ganz gut, nicht umsonst der schöne Cosename, "Heizwell".

Kühlt ausreichend, sodass mein i7 4790k mit den Multis 48/47/46/46 nicht kernschmilzt.

Sind unhörbar, nicht regelbar, zumindest im UEFI beim MSi Z97 GD65. Laufen daher instant mit 800 rpm.

Anfangs war ich unsicher ob der Kühler in mein Thermaltake Urban S31 reinpassen würde. Er passt rein! Exakt auf 0,5 cm!

Was bisschen nervig ist, sind diese verkorksten Klammerhalterungen. Da könnten findige Ingenieure sich mal was besseres einfallen lassen!

Ansonsten, absolut empfehlenswert. Kann durchaus mit High End Kühlern relativ gut mithalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2015
Ein sehr schöner Kühler vom Design her. Macht seine Arbeit ohne zu murren und hält ein übertakteten fx8320 auf unter 45 Grad bei Last. Dabei ist dieser sogar quasi nicht hörbar. Mein PC bleibt kalt und man hört diesen garnicjtmehr wenn man nicht genau hinhören. Er passt sogar ohne Probleme auf ein matx Board wobei ich erst gedacht habe dass die RAM-RIEGEL dein Einbau verhindern. Aber es passt ganz gut und habe noch einen halben cm Platz bis zum Lüfter.

Also alles in allem ein sehr guter und preiswerter Lüfter der seine Arbeit mit hohem Potential vollstreckt.

Kann diesen Lüfter nur an alle anderem Weiterentpfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)