Menge:1
Scorpio Rising ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Scorpio Rising
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Scorpio Rising


Preis: EUR 22,33 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
4 neu ab EUR 18,96 6 gebraucht ab EUR 9,83
EUR 22,33 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Scorpio Rising + 12 Mile High
Preis für beide: EUR 35,34

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Mai 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Esl (rough trade)
  • ASIN: B00005LMR3
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.165 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Heart of the Hustler 5:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Domino 3:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Vai Vai 4:46EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Sapphire 4:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Angela's Lament 4:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Scorpio Rising 5:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Stereo Tonic 3:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Vibrations 4:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Solar 4:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. On The sly 3:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Golden 4:05EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Rezension

In der wahrscheinlich einflussreichsten Lage, an der Schnittstelle zwischen Weltpolitik und Musikbusiness überhaupt, nämlich gerade mal fünf Häuserblocks vom Weißen Haus entfernt, liegt der Eighteenth Street Lounge Club. Und der gehört, zumindest teilweise, den Herren Garza und Hilton von Thievery Corporation. Dementsprechend classy wird dort tagaus, tagein zu Bossa, Jazz, Funk, Reggae und Breakbeats geloungt (wahrscheinlich die beste Art, um Washington D.C. zu ertragen) und der ein oder andere edle Cocktail dazu geschlürft. Ganz im Sinne der Hausherren halt. Und die haben natürlich auch beim anhängigen Eighteenth-Street-Lounge-Music-Label bossmäßig die Finger drin. Auf dem neben der Corporation selbst diverse stylische Thievery-Soundklone ziemlich poshe Lounge-Tracks für den Weltmarkt fertigen, die dann wiederum von den Labelbossen mit all ihren guten Connections rund um den Planeten auf die üblichen Chill-Compilations verlizenziert werden. Und die nicht selten wie Outtakes oder Zweitverwertungen von drittklassigen Thievery-Produktionen klingen. Liebevoll könnte man auch sagen: hier gibt es in Sachen Gesamtsound auf jeden Fall eine Label-Identität. Ursula 1000, Blue States oder eben Thunderball, das war bislang immer ganz nett, aber einigermaßen gesichtslos. Mit ihrem zweiten Album "Scorpio Rising" scheinen sich Sid Barcelona und Steve Raskin alias Thunderball nun aber mal richtig freigeschwommen zu haben vom netten Gedudel: rund um die schon vorab gekoppelten Dub-Bossas "Solar" und "Vai Vai" haben die Herren, wahrscheinlich gewandet in feinsten Zwirn und bewaffnet mit einer Schmuggel-Ladung illegal gestopfter Havanna-Blunts, einen genial schmierigen Agentenfilm-Soundtrack geschraubt. Der von verschwitztem 70s-Dope-Funk über Curtis-Mayfield-Reminiszenzen und ultrasexy Percussion-Tänzchen bis hin zu Verfolgungsjagd-Geigen-Breakbeat ganz bewusst kein Klischee auslässt, um sich als 2002-Variante zum Sequel von "Die Straßen von San Francisco" mit Cheech & Chong in den Hauptrollen geradezu anzubiedern. Sleazy shit.

Georg Boskamp / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO

Sid Barcelona und Steve Raskin aka Thunderball bewegen sich seit ihrem Debüt "Ambassadors Of Style" im freien und stylishen Einzugsbereich des Thievery-Corporation-Labels auf sicheren Pfaden. Downbeats, Dub, Latin und livehaftig anmutender Drum&Bass - Koordinaten, die Lounge-erprobt sind, doch nicht leicht zur Profilierung genügen. Thunderball aber machen Tracks, die genügend Seele und Tiefe haben, um es mit den Heerscharen Langeweile aufschäumender Downbeat-Compilations locker aufzunehmen. Jede Wette: Curtis Mayfield hätte ihr "Heart Of The Hustler" geliebt, ein süchtig machender Blaxploitation-Soundtrack made in Drum&Bass, für den alleine sich der Kauf dieses Albums lohnt. Daneben finden sich hier musikalische Schnitte von cineastischer Kraft, die schnell geführt werden, um langsam ein Ganzes zu ergeben. Mit Sid und Steve auf der Rückbank kann man dann über die Leinwand brettern, hier und da einen Zwischenstopp machen, um im nächsten Moment zum nächsten Dreh zu rasen.

© Jazz thing - Frank Eckert -- Jazz thing (11/01)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tourist am 10. April 2002
Format: Audio CD
Bisher hab ich schon eingiges von Eighteenth Street Lounge gehört aber das hier übertrifft für mich alles bisherige. Absolut Groovy Tracks die ich nicht oft genug hören kann. Der ein oder andere Track versetz einen in die 70 Jahre mit den Sounds von heute. Hinzu kommt noch der Mix zwischen schnellen und langsamen Tracks. Ebenfalls ist der ein oder andere Sound wirklich einzigartig und gelungen. Für mich persönlich die CD des Jahres 2001 die ich mir gekauft habe. Absolut empfehlenswert aber nicht jedermanns sache. Trotzdem sollte hier für jeden der Thievery Corporation mag eine CD sein die auf anhieb gefallen findet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. November 2001
Format: Audio CD
die 70er lassen diesmal grüsssen! manches erinnert ein bisschen an thievery corporation - kein wunder ist doch eine hälfte von thievery die hälfte von thunderball - teilweise an smith & mighty. weniger dum & bass lastig als der vorgänger - aber absolut hörenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mitja Marosa am 3. März 2002
Format: Audio CD
Scorpio Rising ist ein routiniert eingespieltes Album, dessen Stilreichtun es mit Sicherheit nicht langweilig erscheinen läßt. Aber innovativ ist dies CD nun wirklich nicht - man hat ähnliches schon früher und teilweise auch besser bei den E-Z Rollers und Smith & Mighty gehört. Vor allem die Drum'n'Bass Stücke ähnelt teilweise frappierend den Tracks auf Weekend World, dem 98er Album der Rollers. Schade, denn mit der Thievery Corporation hätten Thunderball ein ziemlich gutes zusätzliches Produzententiem im Labelstall gehabt. Ich hätte auch gerne noch ein weiteres Jahr auf das zweite Album gewartet
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen