In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Free Will as an Open Scientific Problem (Bradford Books) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Free Will as an Open Scientific Problem (Bradford Books) (English Edition) [Kindle Edition]

Mark Balaguer

Kindle-Preis: EUR 10,56 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 10,56  
Gebundene Ausgabe EUR 29,07  
Taschenbuch EUR 15,33  

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In this largely antimetaphysical treatment of free will and determinism,
Mark Balaguer argues that the philosophical problem of free will boils down to an
open scientific question about the causal histories of certain kinds of neural
events. In the course of his argument, Balaguer provides a naturalistic defense of
the libertarian view of free will. The metaphysical component of the problem of free
will, Balaguer argues, essentially boils down to the question of whether humans
possess libertarian free will. Furthermore, he argues that, contrary to the
traditional wisdom, the libertarian question reduces to a question about
indeterminacy--in particular, to a straightforward empirical question about whether
certain neural events in our heads are causally undetermined in a certain specific
way; in other words, Balaguer argues that the right kind of indeterminacy would
bring with it all of the other requirements for libertarian free will. Finally, he
argues that because there is no good evidence as to whether or not the relevant
neural events are undetermined in the way that's required, the question of whether
human beings possess libertarian free will is a wide-open empirical question.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mark Balaguer is Professor in the Department of Philosophy at California State University, Los Angeles. He is the author of Platonism and Anti-Platonism in Mathematics and Free Will as an Open Scientific Question (MIT Press).

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1439 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 216 Seiten
  • Verlag: A Bradford Book (31. Dezember 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004NNUOJC
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden