Schwungfeder und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 10,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schwungfeder ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Schwungfeder Taschenbuch – 13. Juni 2014


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 10,99
 

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 364 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (13. Juni 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1499659725
  • ISBN-13: 978-1499659726
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2,3 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 511.882 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Zoe Ann ist gebürtige Chinesin, die in Deutschland ihre Wahlheimat gefunden hat. Sie kommt aus einer gläsernen Business-Welt. Eines schönen Tages hat sie all ihre Hosenanzüge und Kostüme im Dachboden aufgehängt, mit einer weißen Plane bedeckt und angefangen, in einer Sprache zu schreiben, mit der sie nicht aufgewachsen ist. „Schwungfeder“ ist ihr Debütroman – ein aufwühlendes, in doppelter Ich-Perspektive erzähltes Selbstfindungsdrama vor dem Hintergrund einer dekadenten übersättigten Wohlstandsgesellschaft nach westlichem Vorbild auf der einen und bitterster Armut der unter primitivsten Bedingungen ihr Dasein fristenden chinesischen Landbevölkerung auf der anderen Seite.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von David H. F. am 19. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie in der Beschreibung des Buches zu lesen ist, handelt Schwungfeder von zwei sich optisch fast gleichenden, jungen Frauen, die sich zufällig in der chinesischen Metropole Shanghai treffen. Der außergewöhnlichen Begegnung erst kaum Beachtung schenkend, leben die beiden Frauen ihr Leben weiter, bis sie drastische Veränderungen schließlich dazu veranlassen, den Kontakt wieder aufzunehmen. Der anschließende Tausch der Identitäten weckt Hoffnung und ermöglicht die Realisierung von lang ersehnten Träumen. Der Weg der Selbstfindung und die respektive Suche nach einem Platz in der Welt wird jedoch jäh unterbrochen.
Der fatale Höhepunkt ist gleichermaßen erschreckend wie auch in seiner schicksalhaften Konsequenz fast befriedigend. Als wäre auf der einen Seite eine grausame Notwendigkeit eingetreten, die auf der ihr gegenüberliegenden Seite Erlösung ermöglicht.

Das Buch erzählt die Erlebnisse der beiden Protagonistinnen teilweise so detailgetreu, dass man autobiographische Bezüge vermuten kann. Besonders gelungen sind die atmosphärisch dichten Beschreibungen der Stadt Shanghai und der Gefühlswelt, die solch eine Megalopolis evoziert. Surreale und - im positiven Sinne - schwindelerregende Impressionen werden vermittelt.
Die Autorin Zoe Ann stammt selbst aus China und hat erst später ihre Heimat in Deutschland gefunden. Aus dieser Biographie heraus ist der Leser angeregt, kulturelle und philosophische Unterschiede, die bis in basale Kategorien des Denkens hineinreichen, selbst zu interpretieren. Exemplarisch dafür ist der scheinbar allem zu Grunde liegende unerschütterliche Pragmatismus, der von einigen Charaktären des Buches an den Tag gelegt wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sam am 21. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Selten hat mich eine Geschichte so emotional berührt und mitgenommen. Es beinhaltet alles, was einen großen Roman ausmacht. Unvergessliche Charaktere, die einem so nahe kommen, als würde man sie persönlich seit langem kennen, eine faszinierende und wunderbar gefühlvoll umgesetzte Geschichte, die von einer Spannung getragen wird, dass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Tatsächlich hat mich dieses Buch um meinen Schlaf gebracht, denn ich habe ununterbrochen gelesen. Und das passiert mir nur sehr sehr selten. Ein Kauf der sich für mich gelohnt hat. Das Buch erhält einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabel Nitsche am 23. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein Buch, das eine Atmosphäre erzeugt und Dich einfängt. Es stößt auf angenehm subtile Art Fragen an, die manch einer zu umgehen versucht, weil sie an den Urzweck Deines Lebens heranreichen. Zoe Ann gelingt es, schonungslos und klar eine Welt, ihre Heimat in China, aus der Perspektive zweier völlig unterschiedlicher Frauen darzustellen - bar jeglicher Klischees. Die Konflikte, die das Aufprallen beider Leben hervorruft, spiegeln wider, wie schwer die Definition „Lebensglück“ fällt. Man würde dem Buch keinen Gefallen tun, würde man es als Roman kategorisieren: Der leichte philosophische Hauch würde so keine Würdigung erhalten. Absolut empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von joggi78 am 21. Juni 2014
Format: Taschenbuch
Was das Buch besonders macht ist der durchdachte Plot, der von mehreren großen oder kleinen Höhepunkten gegliedert ist. Man kann fast sagen, dass es von der Handlung her einem Thriller ähnelt. Auf der anderen Seite hat die Autorin einen bildhaften gleichwohl philosophischen Erzählstil, was dem Buch eine nachhaltige „Lesenswertigkeit“ verleiht. Es ist spannend und rührend zugleich, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann, bis es durch gelesen ist.

Was mir anfangs ein bisschen ungewöhnlich vorkam, sind die abwechselnden Perspektiven der zwei Protagonistinnen. Man muss richtig auf die zeitlichen und örtlichen Hinweise achten, um der chronologischen Entwicklung der Geschichte zu folgend. Aber trotzdem ein großartiges Buch, das meine Tage bereichert hat!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Topraven am 25. Juni 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe jetzt 35% gelesen und es gab abgesehen von der Begegnung zweier Menschen, die sich zum Verwechseln ähnlich sehen und die von beiden aber wohl gleich wieder vergessen wurde noch keine wirkliche Handlung. Die Gefühle und Gedankengänge kann ich in keiner Weise nachvollziehen.
Vielleicht liegt es ja daran, dass ich keine Chinesin, sondern Deutsche bin. Ich hätte nichts dagegen, mir die chinesische Kultur näherbringen zu lassen, aber es geht ja nur um die Strukturen einer Weltmetropole. Und die sind - wie auch im Buch beschrieben - ob New York, London, Frankfurt, Hongkong etc. - angeblich gleich.
Ich lebe in Frankfurt.
Die chinesische Kultur, die chinesische Lebensweise wird nur am Rande und nicht positiv erwähnt.
Den Namen der Autorin kann ich keiner Nationalität zuordnen. Da ich jedoch mit einer Chinesin bekannt bin, hat er zumindest keine chinesischen Merkmale.
Ich gehöre leider nicht zu den Lesern, die an Obrigkeitsdenken leiden und alles, was veröffentlicht wurde nur aus diesem Grund bemerkenswert finden und gar nicht auf die Idee kommen, das Gelesene qualitativ in Frage zu stellen.
Davon abgesehen sind auch zu viele Fehler im Text. Rechtschreibung, Grammatik etc. und Wortkreationen wie 'Unternehmenslust' sprechen mich auch nicht an.
Es tut mir leid - vielleicht hätten Sie es besser bei der blassgrauen Schrift belassen sollen ;-)
13 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden