Fashion Sale Jetzt informieren b2s Hier klicken Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip HI_PROJECT Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
50
4,5 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:4,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die Autorin hat sehr gefühlvoll eine äußerst tragische Geschichte nieder geschrieben. Amy, die den Start in ein neues Leben versucht, Amy, die geschlagen und gedemütigt wird, Amy, die Hilfe findet, Amy, die tief verletzt ist und dennoch nicht aufgibt, obwohl ihr ständig in sehr bösartiger Weise Steine in den Weg gelegt werden sollen.

Mich hat das Buch berührt, für mich war es nicht langweilig, weil die Autorin feine Saiten zum Schwingen bringt. Es ist eine Seelenschau von Menschen, die das Schicksal oder der "Große Geist" zueinander geführt haben. Ob da nun selavie statt c'est la vie steht, ist nun ja wirklich egal, zumal das ein einziger Begriff ist und mit der Güte des Buches nichts zu tun hat.
Wie lässt die Autorin die alte Heilerin sprechen: Die Menschen haben das Negative ihres Lebens ständig in Gedanken, aber all das Positive muss man ihnen regelrecht ins Hirn pflanzen, damit sie sich daran erinnern. Wie wahr ist das.
Auch bei mir hat die Autorin eine Saite zum Schwingen gebracht und für das gefühlvolle und sanfte Leseerlebnis danke ich ihr.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Klappentext:
Ihr Leben bedeutet Amy Hope nicht mehr viel. Gedemütigt und geschunden sucht sie Zuflucht auf einer kleinen Ranch in den Wäldern Kanadas, um dort allein und mit sich selbst einen Ausweg aus ihrem bescheidenen Dasein zu finden. Warum muss ihr auch nur Keoma, dieser Mann, der ihr auf der Straße die Zufahrt gezeigt hat, bei der Arbeit am Hof behilflich sein? Er muss doch sehen, dass sie kein männliches Wesen an sich heranlassen will! Es sind nur wenige Tage, die er braucht, um gegen Amys Angst anzukämpfen und hätte sie auch besiegt, wenn er nicht plötzlich aufgetaucht wäre, um ihr das Leben abermals zur Hölle zu machen.
Die Geschichte beruht auf einen wahren Hintergrund und sollte deshalb mit sehr viel Achtung und Respekt gelesen werden, da diese Frau den Mut gefunden hat, der Autorin ihr Leben zu erzählen.

Cover:
Das Cover ist schön, etwas indianisch – esoterisch. Es zeigt eine in Wolken gehüllte Frau mit Engelsflügeln, die sich dem blauen Himmel entgegenstreckt. An diesem fliegt ein Adler.

Meine Meinung:
Die Geschichte ist unglaublich beeindruckend und da sie auf einer wahren Begebenheit beruht umso mehr. Zwischenzeitlich hat sie mich so sehr mitgenommen, dass ich die Lektüre unterbrechen musste, da die Geschichte nicht einfach zu verdauen war.Erst nach mehreren Wochen habe ich es mir wieder vorgenommen und konnte sofort wieder einsteigen, da mir noch sämtliche Ereignisse präsent waren und dies obwohl ich zwischendrin mehrere Bücher gelesen hatte.
Amy und Keoma haben mich sehr bewegt. Amy, die trotz ihres Schicksals eine unglaubliche Kämpfernatur besitzt und Keoma, der mit einer unglaublichen Beharrlichkeit um die Zuneigung dieser abweisenden, kämpferischen Frau kämpft. Und als Gegenpol „er“, Amys Ex-Mann, bei dem ich mir kaum vorstellen konnte, dass es Menschen wie ihn tatsächlich gibt. Und das Ganze angereichert mit indianischen Weisheiten und dem „Großen Geist“, wodurch ein wenig Fantasy die Geschichte durchzieht. Da ich die Geschichte nicht spoilern möchte, belasse ich es hierbei.

Leseempfehlung:
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch, allerdings sollte man immer selbst einschätzen ob man den Stoff verkraften kann. Teilweise funktioniert es wie bei mir mit einer Unterbrechung oder bei einigen echt harten Beschreibungen mit etwas Querlesen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2014
sandy kien hat mich mit diesem buch von der ersten bis zur letzten zeile gefesselt. wieviel leid eine frau ertragen kann... und wieviel kraft eine frau haben kann, das beweist uns die geschichte von amy. welche macht glaube und liebe haben können... das zeigt uns keoma. sandy kien hat in diesem buch ein wirklich schweres und heikles thema in den mittelpunkt gestellt. gewalt an frauen!!! selbst in unserer "zivilisierten" gesellschaft passiert das viel zu häufig. ich wünsche jeder frau, die gewalt ertragen musste, die kraft aus diesem teufelskreis herauszukommen. es gibt immer einen weg.. egal wie schwierig er auch ist. das buch ist wahnsinnig spannend, toll geschrieben und absolut, wirklich absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
...ich muss mich der Rezension von "gerneleser" anschließen, die ganzen Fehler, felende Worte, seltsame Sätze, "Der Mann" und "Die Frau" - ständig holpert man beim Lesen über solche Steine - furchtbar, wer hat da bloss lektoriert...

Inhaltliche Fehler gibts auch zum Beispiel - "Der Mann" stellt sich "Der Frau" vor und erzählt, dass er indianische Vorfahren hat. Ein paar Seiten später sinniert "Die Frau" darüber, ob "Der Mann" wohl indianische Vorfahren hat... hallo???

Dabei ist die Geschichte an sich gut ausgedacht und die Personen gut dargestellt, so dass ich trotz der Fehler weitergelesen habe. Schade darum, das Buch könnte mehr Sterne verdienen, wenn es mal jemand aufräumen würde...
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Wieder einmal vermittelt Sandy Kien dem Leser in herzergreifenden und einfühlsamen Worten die Kraft der Liebe und des Vertrauens;
untermauert mit Mystik und der Liebe zu Tieren und zur Natur.

Durch den fesselnden und bildhaften Schreibstil ist man mittendrin in der Geschichte und sieht die Whistle-Ranch, die Wälder Kanadas und die Protagonisten praktisch vor sich.

Da dieses Buch auf einer wahren Geschichte bzw. einem wahren Schicksal aufbaut, kann man betroffenen Frauen nur die Kraft Amys wünschen, um ihren Peinigern zu entkommen, und einen starken, helfenden Mann wie Keoma zu ihrer Unterstützung.

Auch führt uns diese Geschichte vor Augen, wie unendlich viel Frauen zu ertragen im Stande sind, um ihre Kinder und ihre Familie zu schützen!

Fazit:
ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2015
mein erstes buch von sandy kien - und ich bin hin- und hergerissen von dem stil, wie sandy schreibt. es ist fesselnd, tiefsinnig, aufwühlend und emotionsvoll...
mir ging es wie vielen anderen hier, ich konnte das kindle schlecht weglegen ... der haushalt mußte warten ... schnell auf arbeit und noch schneller nach hause...
inhaltlich halt ich mich auch hier zurück, dafür gibts die klappentexte, die lesevorschau, die leseprobe und manch einen, der bei seinen rezensionen näher drauf eingeht.
natürlich sind ein paar kleine fehler drin, die auch schon hier angemerkt wurden, aber das tat der gesamten spannung keinen abbruch, das, was uns die autorin mitteilen wollte, war viel viel mehr als diese paar doofen tippfehler. nur wer sich auf sandy kien und ihre bücher einläßt, übersieht diese kleinigkeiten. alle anderen werden pingelig die fehler zählen..

KLARE KAUFEMPFEHLUNG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2016
ein sehr einfühlsames und trauriges Buch mit viel Gefühl. Ein schreckliches Schicksal, welches verdeckt bleiben sollte. Aber durch den Mut, der ein einfacher Holzfäller und Wildhüter durch indianische Wurzeln einer Frau gibt überwindet sie ihre Angst und wächst über sich hinaus. Ein tolles Buch unbedingt lesenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2015
...der erste Roman von Sandy Kien den ich gelesen habe und sofort ein Volltreffer.OmG die Story um Amy und Keoma der Wahnsinn.Amys Schicksal geht unter die Haut 18 Jahre Grauen aber Keoma und seine Leute helfen Amy und geben Ihr Kraft IHN endlich zu Besiegen.Habe lange nicht mehr so einen Ergreifenden Roman gelesen dafür einen Dank an die Autorin und natürlich eine klare Leseempfehlung.5 Sterne mehr geht ja leider nicht!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2014
Die Geschichte an sich könnte viel hergeben. Aufgrund der sprachlichen Stolpersteine (z.B.: "selavie": was für ein Wort soll das sein? vermutlich ist "c'est la vie" gemeint; häufig unausgegorener Satzbau; falsch verwendete Adverbien; fehlerhafte Zeichensetzung) sowie der häufigen Perspektivwechsel (mal werden die Protagonisten beim Namen genannt, dann wieder mal nur "der Mann" bzw. "die Frau") konnte ich das Buch nicht zu Ende lesen. Schade.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
... sagt so und der Andere so. Also : Die Geschichte ist super! Es gibt ein paar Fehler. Liebe Sandy darauf haben Dich schon einige hingewiesen. Vielleicht lässt es sich noch korrigieren.
Dies ist das erste Buch, das ich von Sandy Kien gelesen habe und es wird nicht das Letzte sein. Eine schöne Liebesgeschichte bei einem schweren Thema. Gerne gelesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
0,99 €