Schwert und Laute: Highland-Saga und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 3,11
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schwert und Laute: Highland-Saga Taschenbuch – 8. Januar 2007

31 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 8. Januar 2007
EUR 0,53
17 gebraucht ab EUR 0,53

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 768 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (8. Januar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442365694
  • ISBN-13: 978-3442365692
  • Originaltitel: La Vallée des larmes (Coeur de Gael 1)
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 5,2 x 20,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 335.449 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine großartige historische Saga, die Sie begeistern wird!" (France Dimanche)

"Ein fabelhafter Roman um Gewalt und Rache, aber auch - und vor allem - um Liebe und Leidenschaft!" (France Loisirs)

"Ein mitreißender Roman voller Intrigen und Abenteuer, vor dem Hintergrund der schottischen Highlands." (Ici Paris)

Klappentext

"Mit ihrem ersten Buch ist Sonia Marmen eine Meisterleistung gelungen!"
L'Action Republicaine

"Verzehrende Leidenschaften!"
L'Écho de la Haute-Vienne

"Sonia Marmen ist es geglückt, Intrigen, Liebe und Gewalt mit einer unglaublichen Reise in das Herz eines farbenprächtigen und furchteinflößenden Schottlands zu verbinden!"
Presse Régionale, La Provence


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Moonfairy am 18. März 2008
Format: Taschenbuch
Also ich habe mir das Buch gekauft, weil es um eine Highlandsaga geht, und mich einfach angesprochen hat.....

Tja.... und dann hat es sich nicht wirklich als ein super Fang herraus gestellt.

Also im Grunde ist es durch das gesamte Buch so, das Caithlin sich ständig von einem Fettnäpchen ins andere wurschtelt, und dann der ach so gute Ehemann kommt, und es wieder ausbügeln muss. Woraufhin er dann ständig für ne Weile abhaut und schmollt.

Dann irgendwann kommt die Autorin darauf, dass sie ja auch ständig mitreisen könnte, wenn er mal auf Kriegsstreife oder sonstwas geht, und schon ist sie als zusätzlicher Ballast mit unterwegs, um eben nen Grund zu haben, alles dramatischer zu gestalten. Denn sie ist ja die, die sich ewig in Gefahr bringt.

Was mich genervt hat war, das die kleinen hinweise und Fährten der Autorin so offensichtlich waren, das man von vornherein wusste was passiert.

Das fängt schon damit an, das er ihr das schiessen beibringt, und es auch direkt in den nächsten 25 Seiten dazu kommt das sie schiessen muss, oder eben damit, das angeblich jemand verletzt oder sogar getötet wird, und die Autorin den dezenten HInweis gibt: Ein Mensch alleine konnte unmöglich so viel Blut verlieren....

Alles in allem hat es mich nicht so vom Hocker gerissen......

Naja, das Buch ist nicht wirklich ein Muss
Vielleicht auch deshalb, weil es ständig darum geht, das Caithlin so dämlich ist, und sich in jede mögliche missliche Situation schleppt, genauso wie sie sich ständig Vergewaltigungen aussetzen.

Ich weiss gar nicht wie oft ich den Satz: Mir wurde Gewalt angetan gelesen habe.

Davon abgesehen natürlich die Situationen wo Frauen sich freiwillig Gewalt antun lassen, um etwas durch zu setzen.

Alles in Allem ist es ein Buch das man gut lesen kann, aber eben nicht lesen muss.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jamie83 am 9. Februar 2008
Format: Taschenbuch
Da ich großer Freund der Gabaldon-Highland-Saga bin, und etwas ähnliches suchte, habe ich beim Stöbern in der Buchhandlung dieses Buch entdeckt. Es klang nicht schlecht. Von Anfang an war mir klar, dass es ein Jamie-Fraser-Abklatsch ist, wovon ich mich aber nicht habe beirren lassen.

Positiv aufgefallen ist mir folgendes:
* Schön ausgewählte Namen (Caitlin, Liam, Colin ...)
* Nicht so mega viele Details wie bei Diana Gabaldon
* Das Buch hat eine handliche Größe und nicht zu mickrige Schrift
* Liam ist Jamie doch in gewisser Weise ähnlich (wenn nicht sogar so ziemlich ganz ähnlich - vor allem wenn die beiden über das Für und Wider vom Bestrafen der Ehefrau besprechen)

Negativ:
* Eigentlich wenig. Da ich die Gabaldon-Bücher mag und sie hier die Handlung, wenn auch mit anderen Personen, irgendwie weiter spinnt, kann ich mich kaum beklagen.

Ich habe jetzt den 2. Band, der 20 Jahre später spielt, und er liest sich schon ganz gut an. Hoffentlich bleibt es so ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Bacovsky am 22. Februar 2008
Format: Taschenbuch
Da ich auf einen - wie beschrieben- packenden historischen Roman gehofft habe, fand ich "Schwert und Laute" ziemlich enttäuschend. Das begann schon mit dem übertrieben theatralischen Anfang in Teil Eins, doch da hatte ich noch Hoffnung. Der Beginn von Caitlins Geschichte ging mir zwar etwas zu schnell, ich hätte ein bisschen früher angefangen zu erzählen, war aber eigentlich ganz gut. Doch spätestens ab Seite Hundert begann sich die Geschichte zu wiederholen: Caitlin gerät in Gefahr, Liam rettet sie, die beiden treiben es, Caitlin gerät in Gefahr...

Und als sich mitten im Buch herausstellt, das Caitlin einen Sohn mit Lord Dunning hat, an den Caitlin 1.: selbst nie gedacht hat, OBWOHL das Buch in der Ich-Form geschrieben ist, und der 2.: für die Handlung so was von überhaupt nicht wichtig ist, kam mir dann doch etwas seltsam vor. Spätestens da gab ich die Hoffnung auf ein neues Lieblingsbuch auf. Entweder ist die Autorin Kleinkinder-fixiert, oder sie dachte, das würde ihr Buch spannender machen. Was allerdings nicht geklappt hat, ich fand es nur verwirrend.

Ich sehe ja ein, das das 17. Jahrhundert eine harte Zeit war, aber das Caitlin STÄNDIG Männern begegnet, die verliebt in sie sind oder sie zumindest vergewaltigen wollen, ist doch ziemlich unrealistisch. Wie übrigens der größte Teil von "Schwert und Laute". Auch die Charaktere sind ziemlich seicht, und viele überraschende Wendungen zu wenig in die Geschichte eingebettet.

Alles in Allem ist "Schwert und Laute" nichts als ein etwas besserer Groschenroman,.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Faith Fraser am 30. März 2007
Format: Taschenbuch
Ich bin so aufgewühlt, dass ich nicht mal richtig weiß, was ich schreiben soll. Geh ich mal kategorisch vor...

Also der Schreibstil ist mal 0815. Da gibt es im Prinzip nichts dran auszusetzen- ist leicht verständlich. Nun gut, die Frau Autorin hat irgendwie ein Faible für die gälische Sprache. Ich habe nichts dagegen an sich- ich liebe diese Sprache auch, aber- gottlob- ich beherrsche sie wenigstens auch ein wenig. Es waren nicht sehr viele Fehler, aber es hat mich schon gestört. Dafür zieh ich jetzt aber kein Stern oder so ab, weil es der Großteil der Leserschaft ohnehin egal ist. Zum Gälischlernen ist das Buch also nicht geeignet *schmunzel* da sollte man sich lieber Gabaldons 'Der magische Steinkreis' anschaffen. Da frage ich mich im Übrigen ehrlich, was das für ein ominöser Gälisch-Korrekturleser war, dem sie im Anhang dankt.

Der Inhalt hat sich leider immer wieder wiederholt, da schließ ich mich meinen Vorrednern an. Caitlin ist immer wieder in Gefahr und wird immer wieder vom ach so tollen Liam gerettet. Ach ja, der Liam. Ist den Gabaldonlesern etwas aufgefallen? Nein? Ich gebe einen Hinweis: Liam, der geschmeidige Kerl, mit den roten, langen Locken, die in der Sonne bronzen schimmern; Liam, mit den stahlharten Muskeln und der gerade, langen, schmalen Nase, die ihm ein aristokratisches Aussehen verlieh; Liam mit den wunderschönen blauen Augen, in denen man versinken kann... Ganz genau, es handelt sich da- rein äußerlich- natürlich um unseren allseitsgeliebten James Fraser.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden