Schwarze Orangen: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,63

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Schwarze Orangen: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schwarze Orangen: Roman [Gebundene Ausgabe]

Martina Brandl
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

8. Februar 2011
»Sie wollte eigentlich das Gute, hantierte aber fortan mit Obst.« Spannend, liebevoll und herrlich böse: der neue Roman der Bestsellerautorin Martina Brandl Maulheim, eine kleine Stadt am Fuße der Berge. Ein Ort, wie man ihn sich friedlicher nicht vorstellen kann. Keiner der Bewohner dieses Fleckens ahnt, welche unheilbringende Saat hier keimt. Nicht Frau Jasmin aus dem Laden am Waldrand, nicht der Bademeister des Freibads, nicht der Graf und nicht die lange Blonde aus der Großstadt. Denn sie wissen nicht, dass Gemüse harmlos ist und Obst verschlagen … »Martina Brandl schreibt originell und witzig. Mit einem Augenzwinkern erzählt sie, dass gesundes Obst gefährlich werden kann und auch unsere Mitmenschen nicht so harmlos sind, wie sie erscheinen. Als genaue Beobachterin der kleinstädtischen Szene weiß sie ihre Leser amüsant an der Nase herumzuführen.« Ingrid Noll

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Scherz Verlag; Auflage: 2 (8. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 350211059X
  • ISBN-13: 978-3502110590
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 495.193 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martina Brandl, Komikerin und Sängerin, trat zunächst als musikalischer Gast auf Lesebühnen auf und schrieb dann selbst Kurzgeschichten. Ihre Romane ›Halbnackte Bauarbeiter‹, ›Glatte runde Dinger‹ und ›Schwarze Orangen‹ sind Bestseller. Seit 1995 tourt sie mit ihren Programmen in ganz Deutschland, tritt im Fernsehen auf und spricht die Kanzlerinnen-Soap ›Angie und die Westerwelle‹. Martina Brandl wurde für ihr Werk mehrfach ausgezeichnet. Nach zwanzig Jahren Berlin lebt sie jetzt wieder in Schwaben.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Ich bin sehr im Zwiespalt, was dieses Buch betrifft. Es ist das erste Buch, das ich von Martina Brandl gelesen habe und ich bin sehr beeindruckt von ihrem Erzählstil. Er ist frech, witzig und herausfordernd. Auch die mit Liebe zum Detail beschriebenen Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Aber die Geschichte selbst ist mir irgendwie zu unspezifisch und zu kleinstädtisch. Auch wenn dies vermutlich beabsichtigt war, so hat es mich doch etwas irritiert, dass man nicht wirklich erkennen kann, wo sich das Ganze abspielt. Es könnte fast jede baden-württembergische Kleinstadt sein. Das ist wohl Geschmackssache, aber ich mag es gerne etwas konkreter. Auch das Ende der Geschichte hat mir nicht so gut gefallen. Allerdings: Wer gerne als Leser direkt angesprochen werden will, wird sich bei diesem Buch sicher amüsieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal was anderes! 5. März 2012
Von Janni
Format:Gebundene Ausgabe
Witzig, anders, nicht zu tiefschürfend, gut als Bettlektüre geeignet. Die Charaktere kann man sich gut vorstellen und der Schreibstil ist unkonventionell.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nette Idee, aber dann doch recht bieder 27. September 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Die Idee ist nett und die ersten Seiten lesen sich ganz flott, aber im Verlauf ist der Plot doch recht übersichtlich bzw. einfallsarm und die Charaktere starr und schematisch. Zum Lesen im Zug und am Strand ganz nett, aber eigentlich etwa 100 Seiten zu lang.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Obst ist verschlagen - Gemüse harmlos 26. August 2011
Von Toxic-D!
Format:Gebundene Ausgabe
Mein erstes Buch von Martina Brandl und ich weiß noch nicht ganz was ich davon halten soll.
Die Hauptsächliche Geschichte spielt sich in und um Frau Jasmins Obst und Gemüsehandel. Eigenartig war für mich, dass man zwischendurch immer wieder persönlich angesprochen wird. Ansonsten war der Schreibstil witzig und abgesehen von manchen Einwürfen flüssig geschrieben. Am Ende fügt sich mehr oder weniger Zusammen was zusammen gehört.

Fazit: Ich habs ganz gelesen, fand es nicht schlecht, aber irgendwie fehlte mir etwas was ich nicht beschreiben kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen An der Leine fängt der Hund keinen Hasen ... 11. Februar 2011
Von Reinhard Busse TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
*Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass Gemüse, nur weil es aus der Erde kommt, aus dem Dunklen, Feuchten, in das wir uns nur ungern hinabbegeben, weil wir es von klein auf mit Dreck und darin wühlenden unappetitlichen Tieren assoziieren, von Grund auf schlecht ist. Wir schreiben einer harmlosen Sellerieknolle oder einer Steckrübe niedere Eigenschaften wie Geschmacklosigkeit zu oder beschuldigen sie, arbeitsintensiv in der Zubereitung zu sein und langweilig zu schmecken. Ganze Gemüsegerichte wie Linsen mit Speck oder Kohlrouladen werden als Winteressen bezeichnet und Kartoffeln zur Sättigungsbeilage degradiert.
Bei allen farbenfroh daherkommenden Sorten von Obst sind unsere Gedanken freundlicher. Selbst wenn wir sie vorher nie gesehen haben, ja nicht einmal wissen, woher sie kommen, greifen wir danach wie Kinder nach bunten Drops. Weil uns die Neugier treibt. Wir wollen wissen, welche Schätze in ihrem Inneren auf uns warten. In knalligen Farben und üppigen Formen springt Obst uns an und verwirrt uns mit seinen phantasievollen Erscheinungsformen. Es lockt uns mit verschwenderischer Vielfalt, schmeichelt unserem Auge und verführt uns mit der ältesten, verfügbarsten und am meisten unterschätzten aller Drogen: Zucker. Wir lassen uns blenden von Kirschrot, Apfelgrün und Pflaumenblau und sehen nicht, was in Wahrheit dahintersteckt ...*
Zum Inhalt: *An diesem Samstag machte Frau Jasmin ihren kleinen Obst- und Gemüseladen am Waldrand zehn Minuten später auf als sonst. Und wegen dieser zehn Minuten starben nicht weniger als drei Menschen in Maulheim. Frau Jasmin wurde wegen Mordverdachts verhaftet und ihr Laden in Schutt und Asche gelegt. Zumindest könnte es so gewesen sein ...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0x9efbea14)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar