Gebraucht kaufen
EUR 8,23
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Weiße Zwerge, Schwarze Löcher. Einführung in die relativistische Astrophysik. Taschenbuch – 1. Januar 1979


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,20
7 gebraucht ab EUR 2,20

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 155 Seiten
  • Verlag: Vieweg; Auflage: 2., erw. Aufl. 1979 (1. Januar 1979)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3528172142
  • ISBN-13: 978-3528172145
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 612.784 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Die relativistische Astrophysik ist derzeit eines der aktuellsten und interessantesten Forschungsgebiete der Physik. Die Weiterentwicklung der Meßtechnik und vor allem die Weltraumforschung haben zahlreiche neue Experimente im Zusammenhang mit der allgemeinen Relativitätstheorie möglich gemacht. Zu erwähnen ist dabei vor allem die Entdeckung der Pulsare, ferner die zufällige Auffindung der kosmischen Hintergrundstrahlung, die vermutlich auf die Entstehung des Universums im Urknall zurückgeht. Aber auch die Messung des Einflusses der Schwerkraft und der des Sonnensystems auf wenige Kilometer genau und die daraus folgende Raumkrümmung, die Suche nach Gravitationswellen und schließlich die erst 1973 erfolgte Entdeckung eines Schwarzen Loches im Sternbild des Schwans sind Forschungsthemen höchster Aktualität.
DIese und andere Probleme der relativistischen Astrophysik können auch ohne großen mathematischen Aufwand quantitativ verstanden werden.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Wohlmuth am 4. Mai 2001
Format: Taschenbuch
Dieses Buch geht über eine bloße Darstellung der astronomischen Zusammenhänge hinaus; es konfrontiert den Leser mit einer aufbauenden und immer komplexer werdenden Mathematik, die zur Berechnung Notwendig ist. Dennoch bemühen sich die Autoren um Verständlichkeit und vereinfachen teilweise die Sachverhalte so, dass sie auch Laien verstehen können. Eine sinnvolle Verwendung findet dieses Buch im 1. Studienabschnitt Physik, jedoch ist es einem ambitionierten Laien mit Maturaniveau möglich den überwiegenden Teil zu verstehen.
Grundlage des Buches ist die Allgemeine Relativitätstheorie, die in den ersten Kapiteln erläutert wird. Danach wird der Leser kurz in die Astronomie eingeführt. Mit dem 5. Kapitel beginnt die Vermischung der beiden Gebiete. Es werden die astronomischen Phänomene wie Schwarze Löcher, Pulsare oder Gravitationswellen behandelt. Die Abrundung des Buches bildet die Kosmologie; dort wird das Schicksal unseres Universums besprochen. Alles in allem in gelungenes Buch, obwohl es einen gewissen Standard des Lesers voraussetzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Das Buch hat den Untertitel "Einführung in die relativistische Astrophysik". Ich habe es mal für einen Kurs zur Fortbildung von Gymnasiallehrern benutzt, und da war es schon grenzwertig. Grundsätzlich ist das auch nicht für den ersten Studienabschnitt gedacht, sondern für ein Graduierten Studium. Astrophysik ist in der Regel - jedenfalls in D - Promotions Haupt- oder Nebenfach oder Wahlpflichtfach im Masters Studium. Somit richtet es sich eher an Leute die bereits in Physikstudium hinter sich haben (wobei das Buch aus Zeiten des alten Diplomstudiums stammt, und dort gab es - jedenfalls bei uns in Münster - Astronomie auch im Hauptstudium als Wahlfach). Aus meiner Sicht ist es eine der besten Einführungen zum Thema - hierbei allerdings sollte man sich vom Begriff "Einführung" wie gesagt nicht einlullen lassen, denn es ist ein Spezialgebiet, und die "Einführung" bewegt sich bereits auf relativ hohem Niveau, auch wenn das Buch im Schnelldurchlauf einen Überblick über zahlreiche Grundlagen relativistischer Astrophysik bietet. Für fortgeschrittene Studenten im Grundstudium und sonstige ambitionierte Menschen mit mathematischer Vorbildung sei zur Vorbereitung auch ein anderes Buch desselben Autors nahegelegt. Alle weiteren geneigten Wohnzimmer-Astronomen verweise ich ganz eigennützig an mein eigenes Buch...

Der Sexl: Raum, Zeit, Relativität.
Der Thiesen: Trek Science: mit Warpgeschwindigkeit in die Zukunft?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen