Jetzt eintauschen
und EUR 8,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Schwarze Auge, Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen [Gebundene Ausgabe]

Peter Diehn , Anton Weste
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  

Kurzbeschreibung

22. September 2003
Geheimnisse aventurischer Artefaktherstellung und Alchemie. Für Meister und Spieler aller Erfahrungsstufen. Welcher Held kennt sie nicht: die lebensrettenden Heiltränke und die Willenskraft steigernden Elixiere, die Kraftgürtel, verzauberten Waffen und die von mächtigen Geistern bewohnten Gefäße? Wer hat noch nie gerätselt, wie ein altes tulamidisches Artefakt auszulösen und anzuwenden ist, das vielleicht die einzige Rettung vor den anstürmenden Dämonen bringt? Und wer hätte solche Tränke und Zaubergegenstände nicht gerne in seinem Besitz? Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen präsentiert Ihnen die Lösung genau dieser Fragen: aventurische Hintergründe sowie detaillierte Regeln zur Erstellung von Artefakten, ihren mögliche Nebenwirkungen und eventuellen Besessenheiten, dazu Hinweise zur Analyse und Entzauberung und eine große Anzahl exemplarischen Zauberwerks. Ein weiterer umfangreicher Teil widmet sich dem Werk der aventurischen Alchemisten und führt Sie in die rauchgeschwängten Kellergewölbe dieser Zunft: Materialien und Geräte sowie magietheoretische Hintergründe werden ebenso vorgestellt wie Substitutionen und Analysen und natürlich der eigentliche Brauvorgang. Ergänzt wird dieses Kapitel durch eine umfangreiche Liste bekannter und rätselhafter Rezepturen sowie möglichen Forschungsthemen der Alchemie. Weiterhin finden Sie in diesem Band Hintergrund, Spieltipps und Regeln zur Magie der Zauberzeichen und Schutzkreise, zur neu entdeckten thorwalschen Runenzauberei sowie Hinweise zur Erschaffung und Verwendung von magischen Waffen verschiedenster Art. Diese Spielhilfe enthält alle wichtigen Informationen zur aventurischen Artefakt- und Trankherstellung, basierend auf den Angaben aus der Box Zauberei & Hexenwerk.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
  • Verlag: Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH; Auflage: 2., unveränd. Aufl. (22. September 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3890642829
  • ISBN-13: 978-3890642826
  • Größe und/oder Gewicht: 30,8 x 21,5 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 253.583 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das hat mir gerade noch gefehlt! 8. November 2003
Von Stevo
Format:Gebundene Ausgabe
"Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen" ist ein Regel- und Hintergrundelement zur 4. Edition des Schwarzen Auges. Es widmet sich dem Thema Artefakte und Elexiere, das bisher in sämtlichen DSA-Publikationen zu kurz gekommen ist.
Der Inhalt: 6 Kapitel plus Einleitung und Anhang verteilt auf 136 Seiten - ein prall gefülltes Buch!
Die Kapitel widmen sich den Themen "Magische Artefakte", "Ringe, Reife, Schwarze Augen", "Magische Symbole und Geheimschriften", "Alchimie - Die Macht des Stofflichen", "Wundermittel und Höllentinkturen" und "Magische Materialien und Alchimistische Zutaten". Im Anhang finden sich dann noch neue Sonderfertigkeiten, Professionsvarianten für den Alchimisten und ein neuer Zauber, "Zauberklinge Geisterspeer", der es dem Magier ermöglicht, die Waffe eines Gefährten kurzfristig in eine magische Waffe zu verwandeln.
Da ich schlecht den gesamten Inhalt des Buches wiedergeben kann, möchte ich noch einige Appetithäppchen präsentieren. Mir haben es besonders die Zauberschriften (insbesondere die Zauberrunen) angetan, von denen nicht weniger als fünf detailliert abgebildet werden.
Aber was das Herz schlechthin jedes Rollenspielers höher schlagen lässt, ist das Kapitel über die bekannten und legendären magischen Artefakte. Natürlich finden sich hier auch die altbekannten und beliebten fliegenden Teppiche, Kraftgürtel, Tarnkappen, Magische Stiefel und Schwarze Augen, doch es gibt auch neue und ungewöhnliche Artefakte. Etwa die "Axt der Furcht", eine legendäre schreiende Axt der Thorwaler oder die "Lebende Rüstung", eine Pflanzenrüstung der Achaz oder die "Harfe Mondlied" seien hier genannt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Artefakte und Zaubertränke 12. Oktober 2003
Format:Gebundene Ausgabe
„Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen" erscheint ebenso wie das Waffenkompendium „Aventurisches Arsenal" in einer schmucken Hardcover-Ausgabe. Die Aufmachung ist sehr schön gelungen, die Gliederung ist übersichtlich und schön illustriert, und ein Lesebändchen gibt es auch noch.
Diese Spielhilfe behandelt zwei große Themen der Magie: Artefakte und Alchemie. Im ersten Teil geht es um die Artefakte - hier erfährt der Spielleiter und der Spielermagier, was eigentlich alles geschehen muss, um ein Artefakt herzustellen. Diese komplizierte Anleitung stand zwar auch schon in der Magiebox „Zauberei und Hexenwerk", aber hier wird wirklich detailliert auf dieses Thema eingegangen, und es gibt nun auch ein paar Varianten dazu. Dazu zählen zum Beispiel die „semipermanenten Artefakte", das sind Zauberdinge, die einmal pro Woche oder dreimal täglich oder so angewendet werden können. Weiters finden sich ein paar schöne Zusatzregeln für den Fall, dass das Artefakt beseelt ist oder gar magische Nebenwirkungen hat. Ein schönes Kapitel auf jeden Fall.
Auch die Kristallomanten werden bedient: der nächste Artikel bringt Zusatzregeln und Vorschläge für die Kristallmagie. Dann werden einige beispielhafte Artefakte aufgelistet, und auch die berühmten Artefakte Aventuriens finden Erwähnung: das erste Schwarze Auge genauso wie Borbarads Dämonenkrone.
Besonders interessant ist der nächste Teil - hier geht es um Zauberglyphen und magische Runen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lang erwartet wird endlich gut ! 7. Januar 2004
Format:Gebundene Ausgabe
Ja lange habe ich drauf gewartet, besonders gespannt war ich auf den teil der Artefakterschaffung weil ich ja schon lange einen Artefaktmagier im Kopf habe der nun endlich erstellt werden wollte. Auf der Ratcon 2003 war es dann endlich soweit, auch wenn der Event ansonsten leider nicht so schön war (die jenigen von euch die ebenefalls da waren wir das Stichwort: Sanitäre Einrichtungen noch was sagen *g*), so war doch ein Highlight mit Sicherheit die Veröffentlichung eben jenes Buches.
Insgesamt kann man das Buch auf zwei Arten verwenden, entweder als Nachschlagewerk für bekannte Artefakte und Zaubertänke die man in sein Abenteuer einbauen will, oder um eben selber jene Artefakte und Tränke zu erschaffen. Beide Seiten werden mehr als ausreichend bedient.
Bei der Artefakterschaffung wurde nun auch an Nebenwirkungen gedacht, so kann es nun zum Beispiel passieren das das Artefakt beseelt wird und nun kann es nochmal sein das ein guter und ein eher weniger guten Geist sich es in dem Artefakt gemütlich macht. Das kann im Grunde soweit gehen das man einen Mini Heldenbrief nur für sein neues Artefakt anfertigt. Es wurden nicht die kleinsten Details ausgelassen.
Doch gerade in dieser Menge an Details wäre mir eine "Schritt für Schritt" Anleitung lieb gewesen. An und für sich ist die zwar durchaus vorhanden, da sich die Regeln für die Erschaffung jedoch über viele Seiten ziehen hätte ich mir es gewünscht am Ende nochmal eine kleine Zusammenfassung. 1. Mach das 2. Mach jenes 3. Guck da noch.... gewünscht, so hat es etwas länger gedauert aber das wars auch schon.
Daher von meiner Partei 4 von 5 Punkten !
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar