Schwarzbuch Esoterik und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 9,74
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schwarzbuch Esoterik Gebundene Ausgabe – 25. Juli 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,92 EUR 1,38
4 neu ab EUR 4,92 14 gebraucht ab EUR 1,38

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus; Auflage: 2 (25. Juli 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3579067435
  • ISBN-13: 978-3579067438
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 2 x 21,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 349.868 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ursula Caberta, geboren 1950, ist Diplom-Volkswirtin und leitete von 1992 bis 2010 die Arbeitsgruppe Scientology bei der Behörde für Inneres in Hamburg, die als oberste Landesjugendbehörde für Kinder und Jugendliche aus neureligiösen und ideologischen Gemeinschaften sowie Psychogruppen fungiert. Von Januar 2011 bis Februar 2013 war sie Ministerialreferentin bei dieser Behörde. Fachberatung beim erfolgreichen Scientology-Fernsehfilm "Bis nichts mehr bleibt".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherfreund am 12. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Bei einem Buch mit dem Titel "Schwarzbuch Esoterik" sollte man einen zuverlässigen Überblick über die Szene erwarten. Tatsächlich kommen nur einige skurrile Beispiele zur Sprache. Insgesamt ist das Buch aber sehr unsystematisch und viel zu wenig analytisch. Stellenweise hat man den Eindruck, dass lediglich bekannte Vorurteile bedient werden. Dabei wäre eine gründliche Darstellung und Bewertung esoterischer Angebote durchaus nötig.

Caberta hat offensichtlich wenig gründlich gearbeitet. Zumeist stützt sie sich auf Berichte der Massenmedien, wissenschaftliche Fachliteratur wird kaum verarbeitet. Die meisten Quellen sind relativ alt. Viel zu wenig greift sie auf Veröffentlichungen der besprochenen Gruppen und Angebote zurück.

Darüber hinaus ist nicht unbedingt einsichtig, was Esoterik, rechtes Gedankengut, klassische Sekten und evangelikale Christen miteinander zu tun haben. Hier wird das Thema unzulässig ausgeweitet, was dazu führt, dass im Laufe des Buches immer unklarer wird, was Esoterik ausmacht und wo ganz konkret die eigentlichen Probleme liegen. Satt dessen entsteht der Eindruck, als sei alles religiöse Engagement und Interesse generell kritisch zu beurteilen, insofern es nicht dem Mainstream entspricht.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
57 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dubvader am 20. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist ein Jammer, dass Ursula Caberta dieses wichtige Thema so lieb- und substanzlos abgehandelt hat. Um eines gleich vorweg zu schicken: Ich teile die Meinung der Autorin, dass die Esoterik und die so genannte Alternative Medizin in verschiedenen Spielarten eine dramatische Gefahr für viele Menschen darstellen. Was den harmlosen Rest angeht: Da bin ich einfach nur verzweifelt, dass sich so viele Menschen einen so offensichtlichen Unsinn andrehen lassen.

Kurz gesagt: Ein Schwarzbuch Esoterik ist dringend nötig. Aber: Ursula Caberta ist es nicht gelungen, ein Buch mit Substanz zu schreiben.

Das fängt bei der hölzernen Sprache an, die vor Floskeln strotzt und teils so fehlerhaft und voller falscher Bezüge ist, dass ich viele der Hohlspiegel-tauglichen Sätze mehrmals lesen musste. Das Buch hat darüber hinaus keinen logischen Aufbau. Zu Beginn diskutiert Ursula Caberta den Begiff "Sekte", erklärt aber nicht wirklich, warum das für ihr Buch relevant ist. Dann hüpft und springt sie munter durch die verschiedenen Spielarten der Esoterik, ohne zu analysieren und in der Tiefe auf Gemeinsamkeiten der Angebote, Strategien der Anbieter und Denkmuster der Kunden einzugehen.

Viele Kapitel funktionieren nach dem Schema: Und dann ist der noch der Guru XY, der seine Anhänger verführt hat, der ist auch böse. Dabei bleiben sogar oft die Methoden der beschriebenen Gurus unklar. Wer zum Beispiel nicht mit den unsäglichen Familienaufstellungen nach Bert Hellinger vertraut ist, der weiß nach Cabertas Kapitel über Hellinger noch immer nicht, was der Kerl da macht und mit welchem irren Denksystem er die Methode rechtfertigt.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Azrael am 17. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin enttäuscht von dem Buch, denn die Verfasserin hat einen sehr guten Tv Bericht über Scientologie verfasst....
Mir fehlen fundierte Daten, allzuoft lässt sich die Verfasserin zu Polemik verleiten und oft wird mir klar, dass es auch schlecht recherchiert wurde und die Verfasserin sich vermutlich von vielen Dingen persönlich angetriggert fühlt und sehr emotional, d.h. Nicht fundiert aRgumentiert!
Schade - ich kann dieses Buch NICHT weiterempfehlen Kritik auf Bildniveau !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sanna am 18. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
..........wie undifferenziert dieses Buch daher kommt. Ich habe es gerade gelesen und bin wirklich erschüttert!
Es ist ja nichts dagen einzuwenden, sich mit dem Thema Esoterik kritisch auseinander zu setzen, aber dieses Buch gleicht eher einer Hetzschschrift gegen alle anders Denkenden.
Da werden Vollwertköstler, Sektenführer, medial begabte Menschen, Heilpraktiker
und Menschen, die andere Lebensansätze vertreten, in einen Topf geworfen und heraus kommt ein dumpfer Brei.
Ich habe den Eindruck gewonnen, hier ist jemand mächtig frustriert und schlägt verbal um sich, denn mit gründlicher Recherche oder gar sachlicher Aufarbeitung der Thematik hat dieses Buch nichts, aber auch gar nichts zu tun.
Ich habe selbst in den vergangenen zwei Jahren diverse Erfahrungen mit allen möglichen "spirituellen" Menschen und deren Glauben gemacht und habe den Eindruck bekommen, dass es in dieser Szene wirklich viele Menschen gibt, die sich entweder etwas einbilden oder wirklich nur darauf aus sind, anderen das Geld aus der Tasche zu ziehen und spätestens dann, wenn deren Klienten sich in die völlige Abhängigkeit begeben und das eigenständige Denken aufgeben, ist Vorsicht geboten.
Da stimme ich mit der Autorin absolut überein, aber das ist auch schon die einzige Übereinstimmung.
Besonders wütend macht mich die Aussage über Heilpraktiker, deren Prüfung ja angeblich nur eine Formsache ist und die jeder Depp bestehen kann. Ich befinde mich selbst in der Ausbildung zur Heilpraktikerin und weiss, wie lernintensiv diese Ausbildung ist. Kaum bekannt ist der Autorin wohl, daß die Prüfung zum Heilpraktiker eine Durchfallquote von ca. 90% aufweist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen