Schwanenkönig
 
Größeres Bild
 

Schwanenkönig

Aus dem Album Unendlich
25. Januar 2013

EUR 1,29 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Song
Länge
 
Schwanenkönig
4:43

Kunden, die das Album mit diesem Song gekauft haben, kauften auch


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 25. Januar 2013
  • Erscheinungstermin: 25. Januar 2013
  • Label: Electrola
  • Copyright: (C) 2013 EMI Music Germany GmbH & Co. KGThis label copy information is the subject of copyright protection. All rights reserved.(C) 2013 EMI Music Germany GmbH & Co. KG
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Dauer: 4:43 Minuten
  • Genres:
  • ASIN: B00AX8QEPE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 91.370 in MP3-Songs (Siehe Top 100 in MP3-Songs)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlagerbarde "interpretiert" Ost-Lyrik 11. Februar 2013
Coverversionen sind eine schwierige Sache, egal
von wem und unter welchen Umständen.
Sowas will durchdacht sein und man sollte auch den
eigenen musikalischen Hintergrund dabei bedenken.

Gerade Lieder aus der ehemaligen DDR sind in gewisser
Weise immer im Kontext mit ihrer Entstehungszeit zu
sehen.
Der Song "Schwanenkönig" von Karat ist einer der
schönsten, melancholischsten Songs, die ich je gehört
habe. Der Text ein Stück zeitlose, unvergleichbare
Lyrik.
Die Coverversion von Schlagerbarde Reim empfinde ich
persönlich als respektlose Ausbeute des leider immer
noch völlig unterschätzen und unterbewerteten Genre
"Ostrock". Was Reim hier als Herzenssache anpreist ist
nicht mehr als eine offensichtliche Anbiederung bei
seinen Fans aus den neuen Bundesländern.
Meiner Meinung nach fehlt es Reim ganz einfach am nötigen
(musikalischen) Charisma um diesen Song werkgerecht zu
interpretieren.

Wer Reim mag, der soll ihn hören, denn auf seinem Gebiet
ist er sicher einer der größten Stars. Allerdings sollte
man den Mann nicht überschätzen, wie er es offenbar selbst
tut.
Wer mehr als 20 Jahre nach der Wende diese "Ost-Legenden"
noch nicht kennt, den werden sie auch jetzt nicht vom
Hocker hauen... allerdings macht mich schon der bloße
Gedanke daran traurig, dass Unwissende in Zukunft den
"Schwanenkönig" für einen Matthias Reim-Song halten
könnten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Gecoverter Ostrock in anders 27. März 2013
Zuerst einmal - schön, dass es wieder ein Album von Matthias Reim gibt. Überrascht war ich schon, dass nachgesungene Stücke drauf sind. Aber - das ist ja nicht ganz neu, dass Superhits aus dem Osten gecovert werden: Auch "unser" Rockbarde Peter Maffay hat mit Karats "Über sieben Brücken" einen Mega-Hit "hier" gelandet - und das sogar schon vor der Wende! Und - Peter Maffay hat`s gewiss nie nötig gehabt, mit solch einem Coversong sein Image als Sänger zu polieren. Ne, er hat doch etliche echte Rockmusikfreunde so auf Karat aufmerksam gemacht. Musik kennt halt keine Grenzen. Doch leider ist trotzdem vielen nicht bewusst, dass auch dieser Song, genau wie "Schwanenkönig", von der Ostrock-Spitzenband KARAT stammt.
Schwanenkönig wird gut von Matthias Reim interpretiert - keine Frage, doch an die mit so viel Tiefe geschriebene und selbst interpretierte Version von Karat kann er fürwahr nicht heranreichen. Genauso wenig, wie er es meines Erachtens mit "Am Fenster" von City erreichen kann - und da hilft auch nicht die englische Version. Zumindest bei den Musikfreunden nicht, die die Urversion kennen - das sollte man übrigens zwingend - sowohl "Am Fenster" von City als auch "Schwanenkönig" von Karat! Amazon hat sicher auch die zu bieten.
Seh`n wir`s doch positiv: Das neue Album "Unendlich" von Matthias Reim (der übrigens für meinen Geschmack einer d e r deutschen Interpreten ist, die mit Stimme und Sound absolut hörbar sind) ist wie seine bisherigen Alben allemal empfehlenswert. Guter Ostrock - wenn auch (nur) gecovert, das peppt doch sein neues Album "Unendlich" eher noch auf. Was soll`s also.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


ARRAY(0x9fd917e0)