oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Schumann: The Symphonies
 
Größeres Bild
 

Schumann: The Symphonies

24. Juli 2009 | Format: MP3

EUR 29,97 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 22,70, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
11:35
30
2
6:35
30
3
6:11
30
4
9:17
30
5
12:31
30
6
6:47
30
7
7:45
30
8
7:56
Disk 2
30
1
9:39
30
2
5:51
30
3
6:01
30
4
5:32
30
5
5:50
30
6
11:05
30
7
3:51
30
8
5:17
30
9
9:53
Disk 3
30
1
6:57
30
2
4:25
30
3
6:52
30
4
9:41
30
5
7:57
30
6
5:44
30
7
6:31
30
8
11:32
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 24. Juli 2009
  • Erscheinungstermin: 24. Juli 2009
  • Anzahl der Disks: 3
  • Label: Berlin Classics
  • Copyright: 1992 Deutsche Schallplatten Berlin GmbH
  • Gesamtlänge: 3:11:15
  • Genres:
  • ASIN: B004F7SSJ4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 578.770 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von K.H. Friedgen TOP 500 REZENSENT am 15. April 2015
Format: Audio CD
Es wird manchen erstaunen, daß ich hier einer so alten Produktion das Wort rede, aber Franz Konwitschny hat mir seinerzeit die erste Bekanntschaft mit Schumanns sinfonischem Werk vermittelt, und das prägt bekanntlich fürs Leben.
Natürlich habe ich mir im Lauf der Jahre auch andere Aufnahmen gekauft, so die von Szell, Karajan, Klemperer und Sawalllisch, aber ich greife trotzdem immer wieder zu den betagten Konwitschny-Versionen, die den romantischen Werken nach meinem Empfinden am nächsten kommen. Konwitschnys Artikulation und seine Herangehensweise scheinen mir vollkommen organisch und natürlich zu sein, er findet immer die genau richtigen Tempi und ein erstaunlich sicheres Gefühl für Übergänge und kompositorische Finessen.
Das kommt vor allem den sogenannten Namenswerken, der "Frühlingssinfonie" Nr. 1 und der "Rheinischen" (Nr. 3) entgegen, die mir in Konwitschnys Lesart besonders gut gefallen. Aber auch die problematische Zweite, um die mancher Dirigent gerne einen Bogen macht, hat der Dirigent gut im Griff. Man beachte hier vor allem seine flüssige Gestaltung des wunderbar ruhig genommenen 3. Satzes "Adagio espressivo", der so gar nicht schleppend, sondern herrlich fließend daherkommt.
Meine Vorliebe für diesen Zyklus wird nie vergehen, zumal auch das Leipziger Gewandhausorchester großartig aufgelegt ist und den Intentionen seines damaligen Chefdirigenten mit Sorgfalt und Hinhabe folgt.
Auf einer dritten CD gibt es noch wertvolle "Zugaben", die man nicht so häufig in den Katalogen findet: zunächst die "Manfred"-Ouvertüre, und sodann noch "Ouvertüre, Scherzo und Finale op.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden