In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Schulmeisterlein Wutz auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Schulmeisterlein Wutz [Kindle Edition]

Jean Paul Richter
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,00 Einschließlich kostenlose internationale drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Gebundene Ausgabe EUR 19,90  
Taschenbuch EUR 8,90  
Kindle eBooks
Über 1,5 Millionen weitere eBooks im Kindle-Shop
Entdecken Sie eine große Auswahl an Kindle eBooks, viele Bestseller und aktuelle Neuheiten, englische und internationale eBooks sowie Zeitungen & Zeitschriften im Kindle-Shop. Einfach stöbern, drahtlos herunterladen und in weniger als 60 Sekunden mit dem Lesen beginnen. Hier stöbern


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bei diesem Werk handelt es sich um eine urheberrechtsfreie Ausgabe.
Der Kauf dieser Kindle-Edition beinhaltet die kostenlose, drahtlose Lieferung auf Ihren Kindle oder Ihre Kindle-Apps.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jean Paul wurde am 21.3.1763 in Wunsiedel (Fichtelgebirge) geboren. Sein Vater war Organist und Dorfpfarrer. Sein richtiger Name war Johann Paul Friedrich Richter. Er wuchs unter ärmlichen Verhältnissen auf. Er besuchte ab 1779 das Gymnasium in Hof, wo er bei seinen Großeltern lebte. 1781 bis 1784 studierte er Theologie und Philosophie in Leipzig. Die Bemühungen, sein Studium durch Privatstunden zu finanzieren, scheiterten, er mußte es wegen Armut abbrechen. Von 1790-1794 arbeitete er als Lehrer an der von ihm gegründeten Elementarschule in Schwarzenbach, bis ihm der Erfolg seiner Bücher Unabhängigkeit vom reinen Broterwerb brachte. Er lebte von 1798-1800 in Weimar, wo erHerder,GoetheundSchillerbegegnete. Bis 1803 arbeitete er als Legationsrat in Meiningen, danach in Coburg und Bayreuth. Jean Paul erblindete 1824. Er starb am 14.11.1825 in Bayreuth.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 154 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 56 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004YKXSM4
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #5.080 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Zufriedenheit des Optimisten 14. Januar 2013
Von Beatrice Berger TOP 1000 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Es ist, glaube ich, nicht weiter umstritten, dass Jean Paul zu den Autoren gehört, die sich nicht gerade leicht und flüssig lesen. Nicht nur, dass Gedanke an Gedanke gesetzt wird, der sich am Ende zu einer Art Handlung fügt („eine Art Handlung“ deswegen, weil es sich üblicherweise nicht um weltbewegende Ereignisse und auch nicht immer um entscheidende Ereignisse im Leben der jeweiligen Hauptperson handelt), die Schwierigkeit umfasst auch den Text an sich: verschlungene Schachtel- und Nebensätze, Satzperioden, die schon ihren grammatischen Sinn nicht schon beim ersten Versuch preisgeben, von Sinn und Hintersinn ganz zu schweigen. Wer Jean Paul liest, weiß in aller Regel was er tut.

Das "Schulmeisterlein Wutz“ ist ein Text, den ich trotz seiner Kürze erst beim dritten Mal vollständig bezwungen habe. Mittlerweile weiß ich, dass ich andere Werke Jean Pauls einfach lieber mag als die Geschichte jenes Schulmeisters, der in äußerster Armut und geistiger Beschränkung den Optimismus eines Candide noch bei weitem übertroffen hat. Es ist die Schilderung eines Menschen, der mit wenig (beinahe mit nichts) dauerhaft glücklich sein kann, weil ein Sonnenstrahl schon völlig ausreicht, um seinen Tag zu retten. Jean Paul als Ich-Erzähler und Teilnehmer an der Handlung steht dieser Zufriedenheit und Lebensfreude überaus wohlwollend gegenüber, seine in anderen Werken anzutreffende Fähigkeit zu ätzendem Spott schweigt angesichts der Idylle – exakt der Grund für mein mehrmaliges Scheitern an diesem Buch. Ich mag Jean Paul ein wenig lieber, wenn sich zwischen Ich-Erzähler, Herausgeber und abgebildeter Welt manch eine feine Dissonanz schiebt…
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Schön 15. Dezember 2012
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Wie alle Bücher von Jean Paul ein unbedingt lesenswertes und auch heute noch amüsantes, anregendes Buch. An die Sprache muss sich der heutige Leser natürlich gewöhnen - aber da muss man durch. (Solange in der Gegenwart nichts vergleichbares geschrieben wird.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden