Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schuljahr: Der ganz norma... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Schuljahr: Der ganz normale Wahnsinn: Erlebnisse eines Schulleiters Broschiert – 1. September 2014

3.8 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 1,92
57 neu ab EUR 9,95 9 gebraucht ab EUR 1,92

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Schuljahr: Der ganz normale Wahnsinn: Erlebnisse eines Schulleiters
  • +
  • 33 Lehrer, mit denen ihr Kind rechnen muss: Typen, Tipps & Tücken - Das Buch für eine glückliche Schulzeit
  • +
  • 111 Gründe, Lehrer zu sein: Eine Hommage an den schönsten Beruf der Welt
Gesamtpreis: EUR 29,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

ULRICH KNOLL war Schulleiter der Realschule am Europakanal, die u. a. mit dem Deutschen Schulpreis der Robert-Bosch-Stiftung in Kooperation mit STERN und ARD ausgezeichnet wurde. Nach über zwanzig Jahren in Schulleitungsfunktionen, auch an Auslandsschulen in Frankreich und Indien, ist er mit allen pädagogischen Diskussionen bestens vertraut. Er ist auch als Sachbuchautor tätig und lebt in Nürnberg.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"9:59 Uhr. Knorr saß in seinem Arbeitszimmer und ordnete seine Unterlagen. Zehn Meter bis zum Lehrerzimmer, eine Minute bis zur ersten Lehrerkonferenz des neuen Schuljahres. Knorr öffnete die Lehrerzimmertür nur einen Spalt und spähte vorsichtig in den Raum. Drinnen ein Lärmen und Tosen, quasi eine Bombenstimmung, überschwängliche Begrüßungsrituale zum neuen Schuljahr, Gelächter, ja Wiehern, die üblichen Protagonisten der Fröhlichkeit in offensichtlicher Vorfreude auf die kommenden Monate, dazwischen ein paar zaghaftere Gemüter, die Neuen. Sechzig Lehrer, mehr als zwanzig neue Referendare zur Ausbildung. Es war erstaunlich und erfreulich zugleich, dass alle Anwesenden so gute Laune zu haben schienen, begann doch jetzt die Arbeit nach den Sommerferien aufs Neue. Doch Knorr wusste aus langjähriger Erfahrung, dass diese positive Grundstimmung trügerisch war und wahrscheinlich nicht lange anhalten würde, wenn das Schuljahr mit all seinen Komplikationen erst einmal ins Rollen kam." Ulrich Knoll


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ealafrya am 17. September 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Manchmal ist es gruselig, weil man sich als Lehrer ertappt fühlt, manchmal ist es witzig, weil man andere Lehrer wiedererkennt, manchmal ist es einfach lustig. Insgesamt eine treffende Beschreibung eines nervenaufreibenden Jobs.
Gibt es ein solches Buch auch über Piloten, Zahnärzte und Lokalpolitiker? Dann wäre das sicher auch lesenswert!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Selten ein so langweilig geschriebenes Buch gelesen...Montone Schreibweise mit plätscherndem Inhalt. Hatte mir das Buch auf Grund der positiven Bewertungen gekauft und wurde leider enttäuscht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
„Schuljahr“ von Ulrich Knoll ist ein großes Lesevergnügen. Es wird offenkundig, dass der Autor mit dieser Satire Erlebnisse und Erfahrungen aus einem langen Lehrer- und Rektorenleben überspitzt, verdichtet und auf ein imaginäres Schuljahr herunter gebrochen hat. Ich finde auch, dass dies sowohl ein lustiges als auch humanes Buch über Schule ist. Man bekommt einen guten Eindruck davon, wie unterschiedlich Lehrer, Schüler und Eltern die Schule manchmal sehen. Und dass hinter der ersten Wahrheit oft eine zweite steckt. Ich kann „Schuljahr“ jedem am Schulleben Interessierten nur empfehlen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist ein Lesevergnügen. Es zeigt genau die Probleme eines Schulleiters, den täglichen "Kleinkrieg" und die wichtigen Fragen der Erziehung. Die geschilderten Charaktäre der Lehrer entsprechen genau der Schulrealität, zumal mein Mann, der auch viele Jahre als Schulleiter gearbeitet hat, dies voll bestätigen kann.
Auch die Auseinandersetzung mit der Schulbehörde ist kein reines bayerisches Problem. Im sächsischen Schulwesen sind die geschilderten Probleme ebenfalls Realität.
Wir können das Buch nur weiterempfehlen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Als Lehrer/stellv. Schulleiter mit rd. 50 Jahren Schuldienst in mehreren Schulformen habe ich mich über die sehr ausführliche Beschreibung meiner früheren Kolleginnen und Kollegen gefreut, da fast alle diese Kollegentypen mir begegnet sind. Mit 78 Jahren kann ich heute endlich mich selbst wiederfinden - so habe ich vor Kauf dieses Buches gedacht - aber ich glaube, es gibt noch viel mehr verschiedene und in einem einzigen Band nicht aufführbare Typen von Unterrichtenden. Nach erfolgreichem Lesen des Buches kann ich mir einen Tip nicht verkneifen: Beschreibt mal einen beliebigen Lehrer aus den verschiedenen Sichten eines Schülers, eines Schulleiters, eines Schulamts/einer Dienststelle/ einer oberen Schulbehörde, eines Kollegen, einer Kollegin, des ortsansässigen Geistlichen(vor 50 Jahren ein wichtiger Partner des Dorfschullehrers), der schultragenden Behörde etc. und ich glaube, der Leser erhält dann die Beschreibung von genau so vielen Lehrern wir Beurteilern, ohne dass man darauf kommt, dass es sich um eine einzige Person handelt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Das Buch hat mir nicht gefallen, langweilig, holpriger Stil, ....Ein Schulleiter erzählt selbstherrlich über seinen Schulalltag, biedert sich den Schülern an, ärgert sich ständig über den Hausmeister und einige seiner Lehrer, führt langatmige Gespräche mit dem Ministerium und hört sich gerne reden. Ich habe das Buch nur überflogen und dann ärgerlich zur Seite gelegt.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Dieser Film ist ein Loblied auf die Schule, aber es kann sein, dass die Schule es nicht merkt." - so die Feuerzangenbowle. Eine ähnliche Vermutung hege ich bezüglich so manch negativer Stimmen zu diesem Buch. Ich selbst kann dieses Urteil beim besten Willen nicht teilen. Weder Systemkritik unterhalb einzufordernder Beamtenloyalität, noch eine explizite Selbstdarstellung des Autors domieren meinen Eindruck nach der Lektüre. Desto mehr imponiert mir der subkutane Humor des Autors, welcher eine gesunde Distanz zu all den beschriebenen Sachverhalten herstellt und durchhält. Die sprachliche Finesse von Knoll ist ein Kompliment wert. Man merkt die Liebe des Autors zur gewitzten Formulierungskunst, in welcher weder Vulgarismen noch redundante Sophisterei einen Platz bekommen. Ingesamt: ein sowohl intelligentes aber auch kurzweiliges Lesevergnügen, welches unseren schulischen Alltag treffend widerspiegelt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von schritzi am 12. Januar 2015
Format: Broschiert
Ich bin selber seit 35 Jahren als Mathematiklehrein an einem Gymnasium tätig. Was Herr Knoll da erzählt, ist zu 95% auch meine Erfahrung.
Liebe Schüler, vor allem :liebe Eltern: Ihr nervt!!! Lasst doch mal fünfe gerade sein. Und habt ein bißchen mehr Vertrauen in die Lehrer eurer Kinder.
Und jeden Morgen, wo auch nur zwei Tropfen Regen fallen, werden die lieben Kleinen am liebsten mit dem bulligen Geländewagen bis vor das Klassenzimmer gefahren.
EURE KINDER SIND NICHT AUS ZUCKER !!!!
An dieser Stelle empfehle ich "Helikoptereltern" von Joseph Kraus.
Traut euren Kindern und traut ihnen mal was zu. Die können das!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen