Schule der Magier - Das geheime Portal: Band 1 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schule der Magier - Das g... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schule der Magier - Das geheime Portal: Band 1 Taschenbuch – 10. Januar 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,00 EUR 0,87
64 neu ab EUR 8,00 18 gebraucht ab EUR 0,86

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Schule der Magier - Das geheime Portal: Band 1 + Schule der Magier - Astaroths Angriff: Band 2 + Die Schule der Magier  - Die Rückkehr des Bösen: Band 3
Preis für alle drei: EUR 28,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: cbj (10. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570222179
  • ISBN-13: 978-3570222171
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
  • Originaltitel: The Tapestry- The Hound of Rowan
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 4,5 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.448 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein normaler Junge aus einer normalen Stadt erhält einen Brief, der ihm verrät, dass er in der Zauberschule aufgenommen worden ist. Er nimmt die Herausforderung an und hat das Zeug, einmal ein ganz großer Zauberer zu werden. Wem dieser Plot bekannt vorkommt, der täuscht sich natürlich nicht. Wer aber glaubt, hier sei von Joanne K. Rowlings Harry Potter-Büchern die Rede, der irrt sich gewaltig! Denn hier geht es nicht um Hogwarts. Hier geht es um die Rowan Akdemie.

Tatsächlich sind wir im Roman Schule der Magier des US-amerikanischen Autors Henry H. Neff. Held des Buchs ist ein Junge namens Max McDaniels, der im Museum nicht nur einen Raum entdeckt, der dort eigentlich gar nicht vorhanden sein dürfte, sondern auch eine Vision vor einem Wandteppich hat, die ihm eine geheime, darin eingewobene Botschaft kundtut. Dann kommen die Bösen und wollen Max’ Aufnahme in die Zauberschule verhindern. Und dann kommen die Guten, vertreiben die Bösen (vorläufig!), und Max kann doch noch auf die Rowan Akademie gehen. Dort begreift er, dass er zu den Auserwählten gehört, die im Untergrund die Menschheit immer wieder unbemerkt vor dem Verderben retten müssen. Er erfährt, welche Rolle er im Kampf spielen soll. Und er macht die Erfahrung, dass berühmte Bücher und Bilder dabei eine maßgebliche Rolle spielen... Darf man nach Harry Potter überhaupt noch Bücher schreiben, die am Anfang derart Rowlings Universum ähneln? Man darf -- wenn es danach derart originell, fantasievoll und eigenständig weitergeht! Neffs Schule der Magier nämlich ist ein hochgradig spannendes Buch, das selbst eingefleischte Potter-Fans überraschen wird --auch wenn Rowling vielleicht noch eine Spur origineller, fantasievoller, witziger und spannender ist. -- Isa Gerck, Literaturanzeiger.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Alles in allem können entwöhnte Leser, die nach 10 Jahren mit Harry Potter Ersatz suchen, zu Neffs 'Schule der Magier' greifen. (...) " (Nautilus)

"Ein rasantes Abenteuer voller Magie." (Kieler Nachrichten)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicolai Wolf VINE-PRODUKTTESTER am 18. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Zum Inhalt:
Der 12-jährige Max McDaniels ist mit seinem Vater im Kunstmuseum unterwegs, als er vor einem furchteinflößenden Mann in einen abgesperrten Raum flüchtet. Dort trifft er auf einen seltsamen Teppich. Im Nachhinein hat er einen Brief erhalten, der ihm sagt, dass er ein "Potentieller" ist. Nach kurzen Einstellungstests geht er auf Rowan-Akademie, um seine Ambitionen zu verbessern.

Rezension:
Die Umschlagsgestaltung ist cbj im Random-House-Verlag mal wieder super gelungen und springt einem sofort ins Auge. Nachdem man aber den Klappentext gelesen hat, denkt man; Harry Potter-Kopie?
Nach den ersten Kapiteln aber; keines Wegs!
Man findet gewisse Übereinstimmungen, die an Harry Potter erinnern (wie mit der Einladung per Brief oder eine Abart des Quidditch in HP, nur das es dann ein abgeändertes Fußballspiel ist...), dennoch sind diese total anders und man kommt das eine oder andere Mal ins Schmunzeln. Auch die Wesen, die in der Geschichte "Schule der Magier - Das geheime Portal" auftauchen sind gut ausgedacht. Man schließt sie entweder ins Herz (Mum, Bob...;) oder findet sie einfach nur grässlich und arrogant (Alex).
Max als Hauptcharakter ist hervorragend gelungen. Man kann sich gut in die Welt von Max hineinlesen und fiebert und eifert mit.

Ein kleines Manko ist allerdings (dies wurde auch schon in einer weiteren Rezension erwähnt), dass das Geschehene in der Geschichte noch beschrieben hätte werden können und auf einige Aspkete (Unterrichtsfächer, das Gebäude , oder andere Sachen, die hier nicht erwähnt werden sollten, das sonst die Spannung weg ist) tiefer eingegangen hätte werden können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Greycat2012 am 4. März 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem ich die verschiedenen Rezensionen hier im blog gelesen habe, war ich eher skeptisch und darauf gefasst, einen "Möchte-gern-Harry-Potter-Roman" vorzufinden. (Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich ein großer Fan von Harry, Hermine und Ron bin und alle Potterbücher regelrecht verschlungen habe.)

Entgegen meiner Befürchtung hat mir die "Schule der Magier" aber vom ersten Kapitel an gut gefallen. Sie ist spannend erzählt und bringt die Hauptfigur Max etwas schüchtern und sehr sympatisch rüber. Von Potter-feeling keine Spur. Vielleicht ist die Idee die gleiche gewesen, aber die Magie und das ganze Drumherum ist völlig anders. Wenn man versucht, Vergleiche zu ziehen, stellt man fest, dass der Autor seine ganz eigene Fantasie entwickelt und umsetzt und sich nicht woanders anlehnt.
Für mich ein guter Grund, mir auch den zweiten Teil der Geschichte reinzuziehen.
Ein "sehr gut" habe ich deshalb nicht geben, weil die Beschreibung der magischen Figuren, insbesondere der Bewohner des Sanktuariums und die Magie an sich etwas zu kurz kommt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Caspian am 9. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Also offen gestanden versteh ich nicht wieso immer alles mit Harry Potter verglichen wird. Ja ich kenne die Reihe, ich mag Harry Potter! Allerdings schalte ich doch auf Null wenn ich was Neues anfange zu lesen. Sicher es gibt ein paar Parallelen aber spätestens ab der Mitte des ersten Buches war es das auch schon mit den Gemeinsamkeiten ab Band 2 ist es dann eine vollkommen eigenständige Geschichte die absolut gar nichts mehr mit Harry Potter zu tun hat.
Genauso könnte man sagen, und das haben einige gesagt, das Die Bücher der Magie von Neil Gaiman ein Abklatsch von Harry Potter sei, nur Pech da die Bücher deutlich früher als besagter Zauberlehrling erschien. Die Mythologie auf die sich der Autor in Die Schule der Magier bezieht ist eine völlig andere, durch die Bücher macht er Leser eine Wanderung quer durch Irische Mythen die man so wahrscheinlich nie kennengelernt hätte es sei denn man hat gute Bücher über Merlin und die Pendragon Sage gelesen.
Vielleicht hat Henry Neff die Grundidee wirklich von Harry Potter genommen, aber dann hat er seine eigene Geschichte daraus entwickelt und das ziemlich gelungen wie ich finde. Ich empfehle dringend das man doch weiterlesen sollte bevor man solche Rezensionen schreibt, ich denke sie sind mitunter der Grund warum die Reihe nicht weiter in Deutsch veröffentlicht wird. Band 4 und 5 werden hier leider nicht rauskommen weil der Verlag sich keine wirtschaftlichen Vorteile verspricht. Ein echtes Armutszeugnis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dana am 24. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich das Buch in den Händen hielt, war ich sehr gespannt darauf was mich auf den kommenden 461 Seiten erwarten würde.

Insgesamt zeigt mir das Buch aber viel zu viele Parallelen zu Harry Potter. Ein Junge entdeckt seine magischen Fähigkeiten; geht auf eine verborgene Zaubererschule; es gibt eine beliebte Sportart (nein, nicht Quidditsch sondern Fußball mit einem sich bewegenden Boden); er hat ein Haustier; wieder gibt es einen anderen Schüler der unserem Protagonisten das Leben schwer macht; das Böse hält sich noch verborgen, ist aber dabei wieder zu Kräften zu kommen usw...

Das Buch liest sich recht flüssig, manche Sachen sind aber viel zu kurz gekommen und hätten viel ausführlicher beschrieben werden können. Heimlicher Star der Geschichte ist für mich aber ganz klar Mum. Grandiose Figur!

Fazit :
Ein nettes Buch was man lesen kann. Es sind aber viel zu viele Übereinstimmungen mit Harry Potter, so dass Liebhabern der Rowling Reihe nichts Neues geboten. Ein bisschen enttäuschend war das schon. Deswegen gibt es von mir auch nur 3 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen