Zum Wunschzettel hinzufügen
Schubert: Winterreise, D 911
 
Größeres Bild
 

Schubert: Winterreise, D 911

4. Oktober 2013 | Format: MP3

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
1
6:00
2
1:43
3
2:51
4
2:59
5
5:23
6
4:39
7
4:00
8
2:09
9
2:56
10
4:04
11
4:19
12
2:58
13
2:38
14
3:23
15
2:30
16
2:12
17
3:02
18
0:51
19
1:39
20
4:47
21
4:34
22
1:28
23
3:04
24
3:35


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 4. Oktober 2013
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2013
  • Label: RCA Red Seal
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:17:44
  • Genres:
  • ASIN: B00FDM63TM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.060 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius on 20. August 2009
Format: Audio CD
Wieviele Aufnahmen gibt es von diesem Zyklus wohl ? Kaum ein Liedersänger,sicher keiner, hat diesen Zyklus ausgelassen. Vielleicht kann die Winterreise als "der Zyklus" bezeichnet werden.

Wenn ein jüngerer Sänger diesen Zyklus aufnimmt, ist er sich dieses Umstands bewusst. Er fügt eine Aufnahme einem Riesen-Angebot hinzu.

Der Sänger ist mit den Schatten des Lied-Übervaters Fischer-Dieskau konfrontiert, der diesen Zyklus seit 1948 oftmals gesungen und aufgezeichnet hat.

Wie kann man diesem Sänger gerecht werden ?

Er hat eine zweifellos schöne Stimme, eher hell timbriert.Bei tiefen Lagen( Gefrorene Tränen,Irrlicht) merkt man gewissen Substanzverlust, was umso deutlicher hervortritt, wenn man es mit Aufnahmen eines Hotter oder Quasthoff vergleicht.

Die lyrischen Stellen werden von Fischer-Dieskau intensiver gestaltet.

Man würde viele Aspekte finden, die von anderen Sängern besser erfüllt werden.

Gleiches gilt für den vorzüglichen Pianisten Huber. Wer hat nicht alles diesen Zyklus begleitet. Der unvergessene Gerald Moore, aber auch Solisten wie Brendel oder Perahia.

Lasse ich alle die Vergleiche weg, was bleibt dann als Eindruck? Mir ist diese Winterreise zu hell. Das Verzweifelte, Dunkle dieses Zyklus kommt nicht genug zum Tragen. Verzweiflung , der rote Faden dieser vierundzwanzig Lieder, ist nicht ausreichend spürbar.

Sowohl er Sänger als auch der Pianist beeindrucken mich. Für diesen Zyklus ziehe ich andere Interpretationen vor.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gotthardt Fleischer on 22. November 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Großartiges Werk, die Winterreise ist eine Herausforderung für jeden Sänger; großartige Besetzung. Einfach Erworben zum Vergleichen mit anderen namhaften oder weniger bekannten Interpreten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Ähnliche Artikel finden