oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Schubert: The Last Three Piano Sonatas (2 CDs)
 
Größeres Bild
 

Schubert: The Last Three Piano Sonatas (2 CDs)

31. Januar 1994 | Format: MP3

EUR 16,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 11,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:48
30
2
9:08
30
3
3:20
30
4
8:58
30
5
12:21
30
6
7:57
30
7
4:30
30
8
13:38
Disk 2
30
1
14:40
30
2
8:57
30
3
3:58
30
4
8:31
30
5
9:05
30
6
9:37
30
7
5:04


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. März 2007
  • Erscheinungstermin: 28. März 2007
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Universal Music Classics & Jazz
  • Copyright: (C) 1993 Universal International Music B.V.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 2:07:32
  • Genres:
  • ASIN: B006AISI5U
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 111.383 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K.H. Friedgen auf 13. Februar 2007
Format: Audio CD
Bedeutende Pianisten der Zwischenkriegsära waren es, die sich zu Pionieren und beredten Anwälten für Schuberts Klaviersonaten aufschwangen. Ich denke da in besonderer Weise an Artur Schnabel und Eduard Erdmann. Sie setzten sich für die Sonaten und Impromptus des Wiener Komponisten zu einer Zeit ein, als er und seine Musik noch mit Operetten und Filmen à la "Das Dreimäderlhaus" in gräßlicher Art und Weise verniedlicht und sentimentalisiert wurden.
Alfred Brendel (*1931) hat nach dem Zweiten Weltkrieg diese Tradition fortgesetzt und sich in seiner langen Karriere immer wieder mit großem Nachdruck für das pianistische Schaffen Franz Schuberts eingesetzt. Die hier preiswert wieder aufgelegten letzten drei Sonaten (D. 958 bis D. 960) und die späten Klavierstücke D. 946 stehen bis heute im Zentrum von Brendels Einsatz für Schubert und sein Werk. Sein Wirken und das seiner berühmten Vorgänger Schnabel und Erdmann hatte Folgen, die man als interpretationsgeschichtlich bezeichnen kann. Die bis in die neueste Zeit unterschätzten, ja gering geachteten Sonaten des Wieners gelten heute in allen ernstzunehmenden musikalischen Kreisen als höchste Kunst und werden auch von praktisch allen bedeutenden Klavierspielern öffentlich aufgeführt und auch eingespielt. Alfred Brendel dient Schuberts Musik mit Inbrunst und Eindringlichkeit, und so sind die hier veröffentlichten Werke aus den Jahren 1971 bis 1974 allesamt höchst empfehlenswert. Nicht nachvollziehbar ist allerdings, daß der Künstler in der letzten Sonate D.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fips7 auf 14. Juni 2005
Format: Audio CD
Diese Doppel-CD enthält die drei letzten Klaviersonaten von Schubert in einer hervorragenden Interpretation von Alfred Brendel. Die Aufnahmen sind schon etwas älter, sie stammen aus den frühen 70er-Jahren (die Klangqualität ist dennoch erstaunlich gut!). Irgendwer hat mal gesagt, Beethoven habe in manchen seiner Werke den Himmel erreicht, Mozart aber, der komme von dort. Schubert ist auch einer, der von dort kommt. Das wird einem spätestens bei Brendels Spiel auf dieser CD klar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andre Arnold TOP 500 REZENSENT auf 22. Juli 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Franz Schuberts Klaviermusik ist unvergleichlich. Sie kann weder mit den Vorgängern Mozart und Beethoven, noch mit den Nachfolgern Schumann und Brahms verglichen werden. Er verzichtet in seinen Klavierwerken weitestgehend auf Dynamik und Fortschritt, sondern entwickelt ein lyrisches, warmes Themengeflecht, das er verschiedentlich verarbeitet. Und spätestens mit seinen drei letzten Klaviersonaten liefert er seine gewichtigsten Beiträge zu einer musikalischen Gattung, die nach ihm nur noch wenig Beachtung finden wird.
Tatsächlich ist es ein Glücksfall, dass der Komponist seine letzten drei Sonaten auch vollendete, denn viele frühere Werke ließ er Fragment bleiben. Freilich können diese drei Sonaten nicht mit den sechs letzten hochtrabenden, philosophischen Beethoven Sonaten verglichen werden, denn sie verfolgen - wie gesagt - einen völlig anderen ästhetischen Ansatz.

Die Sonate D 958 in c moll ist ein trauriges Werk voller Tiefe. Die Motive des ersten Satzes schäumen über vor Pathos. Aber es ist vor allem der zweite Satz, dieses wundervolle Adagio, das zu Schuberts besten langsamen Sätzen zählt. Der Tonfall ist hier heilsam und versöhnlich. Ein althergebrachtes Menuett beschreibt den bitteren dritten Satz. Es ist eines von Schuberts besten Charakterstücken. Im Finale schließt sich der Kreis. Das Werk wirkt müde und vergeht zum Schluss beinahe.

Der Kopfsatz von D 959 in A Dur wirkt im Vergleich zu vielen anderen Spätwerken des Wiener Tonsetzers ausgelassen und leichtgewichtig, aber spätestens im wundervollen Andantino herrscht wieder Schicksalsschwere vor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Eugen Banauch auf 22. August 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Brendel. Feel free to serve yrself to a sixth star...! A a a a a a a a a a
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden