newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Schuber: Silbermannorgel-Werke
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Schuber: Silbermannorgel-Werke Box-Set


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 8. März 1999
"Bitte wiederholen"
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Als Gottfried Silbermann Anfang 1710 in seine erzgebirgische Heimat zurückkehrte, hatte er gerade eine achtjährige Lehr- und Meisterzeit als Orgelbauer bei seinem Bruder in Straßburg hinter sich. Bei ihm entdeckte er die Liebe zur französischen Registratur, die ihn bei seiner Arbeit fortan maßgeblich beeinflusste -- wenn auch zuweilen in eigenwilliger Art und Weise. Über fünfzig Instrumente hat der Meister und Zeitgenosse Johann Sebastian Bachs in den sächsischen Landen gebaut, von denen auf diesem vollständigen Orgelwerk Bachs zehn Silbermann-Orgeln ausgewählt wurden.

Somit zeichnet diese facettenreiche Zusammenstellung zum einen ein Bild der innovativen Fertigkeiten Johann Sebastian Bachs, zum anderen bekommt die Interpretation seiner Orgelwerke auf ganz verschiedenen Instrumenten einen vielfältigen Charakter. Dabei ist die feinfühlige Umsetzung auf die jeweiligen technischen Möglichkeiten und Eigenarten den hervorragenden Organisten zu verdanken. Wer eine Orgel zu spielen vermag, spielt ein ganzes Orchester individueller Register und Manuale, und diese unverwechselbaren Eigenarten einer Orgel sind das, was diese Aufnahmen so hörenswert machen. Hier die mächtige und wuchtige Schwere aus der St. Petrikirche in Freiberg, dort der hörbar unruhige Luftstrom, als ob man das Herz der Orgel in Schloss Burgk schlagen hörte. Ob großes dreimanualiges Werk im Freiberger Dom oder die kleine Orgel der Freiberger Johanniskirche, immer wieder stößt man auf Silbermanns Liebe zu französischen Registern einerseits und seine Fähigkeit zur bewussten Reduzierung auf das Wesentliche andererseits.

Mit dieser Sammlung erwirbt man sich einen klanglich perfekten und spielerisch einfühlsamen Streifzug durch Bachs kompositorische Geschichte und Silbermanns handwerkliche Phantasie; eine wunderbare Kombination. --J. Schüring

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen