• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schreimutter: Bilderbuch ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schreimutter: Bilderbuch (Beltz & Gelberg) Gebundene Ausgabe – 20. Juli 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 12,90 EUR 4,80
71 neu ab EUR 12,90 15 gebraucht ab EUR 4,80

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Schreimutter: Bilderbuch (Beltz & Gelberg) + Das mutige Buch
Preis für beide: EUR 26,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 36 Seiten
  • Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: 4. Aufl. (20. Juli 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3407792646
  • ISBN-13: 978-3407792648
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 6 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 16,7 x 0,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 154.684 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nach über 20 Büchern präsentiert uns Jutta Bauer nun ihr neuestes Werk für Kinder ab fünf Jahren. Zielstrebig und ohne viel Umschweife verfolgt die Autorin ihre Kernaussage, die sich gleichzeitig an Mütter und an Kinder wendet: Auch Mütter sind nicht fehlerfrei, und es steht ihnen ebenso zu, manchmal Fehler zu machen. Doch sollten sie nicht genauso einsichtig und in der Lage sein, sich zu entschuldigen, wie man das von Kindern verlangt.

Was ist geschehen? Die Mutter des kleinen Pinguins war so unglaublich wütend, dass sie ihren Sohn laut angeschrien hat; derart laut, dass dieser auseinander fliegt. Seine einzelnen Körperteile landen in der Sahara, den Bergen, dem Weltall und im Dschungel. Zu guter Letzt aber sammelt die Schreimutter alles ein und näht ihren Sohn wieder zusammen. "Entschuldigung" sagt sie und nimmt den kleinen Pinguin in den Arm.

Das 32-seitige Buch lebt durch schlicht skizzierte Malerei und wirkt dabei recht kunstvoll. Die Bilder beschränken sich auf den Leitfaden des Buches und kommen ohne aufwendige Zeichnungen aus. Einzig durch kurze ein- bis zweizeilige Texte, die sowohl aus der Sohn- als auch aus der Mutterperspektive geschrieben sind, werden sie zusätzlich erläutert. Die drastisch überzogene Form der Darstellung darf nicht ganz ernst genommen werden, wohl aber die dadurch gut herausgearbeitete Moral von der Geschichte, die in dieser Form wohl nicht nur auf Mütter zutrifft. --Simone Gefeller

Pressestimmen

"Wenn Mütter zu sehr schreien... Eine herzergreifende Geschichte für alle Eltern - mehr wird nicht verraten." DAS "Jutta Bauer und eine kluge Verlagsbetreuung zeigen, welche Kraft in der noch lange nicht ausgereizten Kombination Bild-Wort-Buch liegen kann - ein kleines Bilderbuch über die ganze Welt!" DIE ZEIT "Die Königin der Farben und Schreimutter gehören nicht nur zu Bauers besten Werken, sondern auch zu den hervorragendsten der gesamten Bilderbuchproduktion der letzten Jahre." Bulletin Jugend & Literatur "So kräftig, so unsentimental, wie Jutta Bauer es gezeichnet hat, könnte dies auch ein Buch für nervöse Mütter sein." tz München "Ein Buch, das ohne Fingerzeige auskommt und vielmehr fein komponierte Stillleben des kindlichen Alltags zeichnet." Westfälische Nachrichten "Sie zeigt damit unter anderem einen Aspekt partnerschaftlicher Erziehung so gefühlvoll auf, dass Kinder in sofort erfassen können: Fehler passieren." Mobile Zeitschrift f. Junge Eltern

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Januar 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist eigentlich wohl weniger für Kinder, denn für die Erwachsenen geschrieben...so scheint es mir zumindest. Man sollte sich nicht daran stossen, dass die Mutter so "derb" dargestellt wird, sondern ruhig ein Stück zurücktreten und sich darauf besinnen, wie unser eigener Umgang mit Kindern ist. Ist unsere Haltung immer gerechtfertigt? Kleine Kinder handeln nicht in "böser" Absicht. Mag es daher nicht manchem Kind vorkommen, dass es in Stücke zerfällt (haltlos wird) wenn mit ihm geschrien und an ihm rumgezerrt wird? Mit dem positiven Ende trifft das Buch genau den (Wunsch-)Nerv des Kindes: Alles wird gut!
Mit einem Augenzwinkern möchte ich sagen: Ein Psychothriller mit positivem Ausgang für die ganz Kleinen ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katrin Ruß, unterhaltung-themenguide.de am 19. Juni 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Pinguin-Kindern ergeht es manchmal nicht anders als Menschen-Kindern. Ihre Mutter ist wütend. »Heute Morgen hat meine Mutter so geschrien, dass ich auseinander geflogen bin«, erzählt der kleine Pinguin. Der Kopf fliegt ins Weltall, sein Körper ins Meer, die Flügel verschwinden im Dschungel, der Schnabel landet in den Bergen und der Po in der Stadt. Müde vom Suchen kommen die kleinen Füße in der Wüste Sahara an. Da legt sich ein großer Schatten über sie - die Mutter des kleinen Pinguin hat alles wieder eingesammelt und zusammengenäht: »Entschuldigung«, sagt sie. Ein herrliches kleines Buch, das mit wenigen Worten und wenigen aber schönen Bilder sehr viel interpretieren läßt. Da kann sich jeder seiner Botschaft bedienen, ob nervöse Mutter oder geplagtes Kind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Irene B. am 28. April 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch ursprünglich gekauft, um es im Rahmen der Therapie zu verwenden. Mein Sohn hat es im Regal entdeckt als er eineinhalb war und wollte es vorgelesen haben, und seit dem immer wieder. Immer wenn ich ihn angeschrien habe, kam er mit dem Buch, und wir haben es gemeinsam gelesen, und oft auch einfach nur so, weil die Geschichte schön ist - das Buch war für sehr lange Zeit sein absoluter Favorit. Ich glaube, das was ihm besonders gut gefällt ist der Schluss - Entschuldige, sagt die Pinguinmama - und ich finde diesen Schluss auch jedesmal wieder wohltuend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katrin Rehberg am 1. April 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich denke, fast alle Mütter haben schon mal die Nerven weggelegt und losgeschrien - oder mindestens lautstark geschimpft. Das ist ein - dafür preisgekröntes - Bilderbuch, das beschreibt, was mit dem kleinen Pinguin passiert, wie er sich fühlt, wenn ihn seine Mutter anschreit Eine krasse Geschichte, aber sie führt den Eltern unmissverständlich vor Augen, wie ein Kind sich vorkommen muss, wenn ein Donnerwetter über es hereinbricht. Und die Kinder haben in dem kleinen Pinguin jemandem, der weiss, wie es sich anfühlt, auseinander zu fliegen, und es beschreiben kann... Wertvoll für Kinder und Eltern! Letzteren könnte es sogar helfen, die Nerven etwas besser zu bewahren, wenn sie wieder einmal in Situationen kommen, in denen sie losschreien könnten...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Füschiloge am 12. November 2014
Format: Taschenbuch
Habe das Buch als Empfehlung bei amazon entdeckt, war interessiert und habe es besorgt. ... mutiere ja selbst auch manchmal zur Schreimutter .... Zuerst habe ich es mir allein angeschaut und hatte so meine Zweifel ... ist ja nicht so viel los in dem Buch so von wegen Text und Seitenanzahl ... huch, der Pinguin fliegt auseinander ... das Bild mit dem Zusammennähen hat irgendwie was verstörendes ... aber irgendwie hat das Buch was ... und wenn die geliebte Mama zur Schreimutter mutiert, hat das für ein Kind ja auch was verstörendes.

Habe das Buch dann meinem Sohn präsentiert. Er ist 6 und eigentlich lesen wir schon "richtige" Bücher und Buchreihen wie der Zauberer der Smaragdenstadt, Jim Knopf etc..

Mein Sohn war total angetan von dem Buch. Ich musste es beim ersten mal gleich 3x vorlesen. Jetzt wollte er es zwei Abende im Bett lesen und er hat es dem Kater "vorgelesen" und er spricht den Text mit und am liebsten sagt er das "Entschuldigung".

Ich glaube, dass sich Kinder wirklich darin wiederfinden, sich gut gefühlmäßig mit dem Pinguin identifizieren können. Wahrscheinlich fliegt mein Kind innerlich auch auseinander, wenn ich mal schreie.

Wir können das Buch angucken und das Thema miteinander teilen eher auf der Gefühls- oder erlebnisebene ohne groß darüber reden zu müssen. Das Buch pädagogisiert auch nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. März 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Eltern sind auch nur Menschen und sie handeln im Affekt. Die Mutter schreit und der kleine Pinguin fliegt in tausend Teile auseinander. Warum sie schreit, wird nicht erklärt. Wozu auch? Es ist nicht wichtig, weil es dem Kind nichts erklären würde, nicht helfen würde. Was wichtig ist: Die Mutter entschuldigt sich. Und damit ist alles wieder gut. Tatsächlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden