EUR 14,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schottland. Wanderungen a... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,07 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schottland. Wanderungen an den Küsten und in den Highlands. 50 Touren: 50 ausgewählte Tages- und Mehrtageswanderungen an den Küsten und in den Highlands. Mit GPS-Daten Broschiert – 6. August 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 13,69
65 neu ab EUR 14,90 5 gebraucht ab EUR 13,69

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Schottland. Wanderungen an den Küsten und in den Highlands. 50 Touren: 50 ausgewählte Tages- und Mehrtageswanderungen an den Küsten und in den Highlands. Mit GPS-Daten + Wanderführer Schottland: Der Wanderführer bietet die 40 schönsten Wanderwege mit Wanderkarte, Höhenprofil und kostenlosen GPS Download (Bruckmanns Wanderführer) + Lonely Planet Reiseführer Schottland
Preis für alle drei: EUR 50,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 168 Seiten
  • Verlag: Bergverlag Rother; Auflage: 4., neu bearbeitete Auflage 2012 (6. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3763340017
  • ISBN-13: 978-3763340019
  • Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 1,7 x 16,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.004 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ralf Gantzhorn, geboren 1964, Diplom-Geologe und als Geologe tätig (Gutachter im Altlastenbereich) , klettert seit 1983, fotografiert seit 1985, als Norddeutscher immer hin und her gerissen zwischen den viel zu weit entfernten Bergen und der frischen Seeluft. Kompromisse findet er in Skandinavien, Schottland und Patagonien (dort hat er mittlerweile über zwei Jahre verbracht), organisiert mit Vorliebe Fahrten in Gebiete, in denen an jeder Ecke unbekannte, bisher nicht 1000 Mal abgeknipste Ansichten locken, empfindet seine Bilder häufig als viel zu statisch, freut sich aber dann doch über die vielen Dreiecke im Aufbau und das tolle Licht... Ralf Gantzhorn wohnt aus Überzeugung in Hamburg an der norddeutschen Waterkant. Er bleibt also seinen Wurzeln treu, wenn er bevorzugt in Länder wie Schottland, Norwegen oder Patagonien fährt. Nicht nur Meer und Berge bilden eine Einheit, auch die Wassersportart "Segeln" ist zwingend erforderlich, um zu den gesuchten Erhebungen zu gelangen... 1995 und 1998 wurden mit dem umgebauten Gaffelkutter "Eda Frandsen" die Äußeren Hebriden am Westende Schottlands besucht. Drei Milliarden Jahre alter Gneis und sein Widerpart, die rauhen Wasser des Nordatlantik, prägen die monumentale Architektur am Rande Europas. In die bis zu 200 Meter hohen Wände wurde direkt aus dem Schlauchboot eingestiegen, ohne vorherige Erkundung der Routen. Herausgekommen sind diverse Klettereien zwischen dem V. und VIII. Grad gemäß der schottischen Kletterethik alle "clean". 1999 konnte sich Gantzhorn einen alten Traum erfüllen: die bergsteigerische Erkundung der Darwin-Kordilliere im Westen Feuerlands. Dort schießen bis zu 2500 m hohe Berge plötzlich und ohne Übergang direkt an versteckten Fjorden empor, liegen rauhe Küstenlandschaften direkt neben hochalpin anmutenden Gletschern, die sich ins Meer ergießen, während nur wenige Schritte weiter immergrüner Regenwald und eine hochspezialisierte Bergflora existieren.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

50 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. August 2005
Format: Broschiert
Tolle Photos! Gute, übersichtliche Routenbeschreibungen und eine kenntnisreiche Auswahl der Touren! Ich wandere schon seit Anfang der 90er in Schottland, sommers wie winters, und muß sagen, Gantzhorns Buch merkt man an, daß der Mann wohl jeden Zentimeter selbst abgelatscht ist. Echt das beste, was zur Zeit im Deutschen zum Thema Wandern in Schottland zu haben ist. Und ganz nebenbei, auch wenn man nicht wandert, ist das Buch interessant und als erste Orientierung über Land und Leute bestens geeignet. Lohnt sich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Conqueror am 16. Juni 2013
Format: Broschiert
Wir (46 + 49 Jahre, erfahrene Wanderer und nicht unsportlich) sind gerade von unserem Schottland-Urlaub zurückgekommen. Einige unserer Wanderungen haben wir aus dem aktuellen Rother Wanderführer "Schottland" entnommen. Die dazugehörigen GPS-Daten dazu gab es im Internet zum herunterladen. Vor allem in Schottland eigentlich eine gute Sache, da einem das Wetter doch schnell mal einen Strich durch die Rechnung machen kann. Auch wir hatten zum Teil mit sehr schlechter Sicht (z. B. auf Tour 18 "Coire Adair und Creag Meagaidh" Schnee und unter 5 m Sicht wegen Nebel) zu kämpfen. Bei der Auswahl unserer Touren waren wir aufgrund des sehr kalten Wetters und noch zuviel Schnee auf den Höhen (im Mai/Juni !!) relativ stark eingeschränkt.

Deshalb hier nur zu ein paar Wanderungen aus dem Führer einige allgemeine Anmerkungen:

- Entgegen anderen Leserzuschriften hatten wir keine Probleme mit den Gehzeiten. Die Angegebenen lagen im Buch deutlich über unserer Nettozeiten, das heißt es war genügend Zeit für Pausen. Für mich eher ein positiver Aspekt, da so niemand überfordert wird.

- Die Wegbeschreibungen sind zum Teil etwas ungenau beziehungsweise entsprechen nicht mehr den aktuellen Gegebenheiten. Insbesondere beim Abstieg von einigen Bergen fehlte uns die notwendige Sorgfalt bei der Wegbeschreibung. Zugegebenermaßen ist die Beschreibung aber auch nicht immer einfach, da die Wege manchmal nur sehr schwer zu erkennen waren bzw. viele Pfade nach unten führten.

- Hier nun der für uns wichtigste Punkt, bei dem unbedingt eine Überarbeitung stattfinden muss: Die GPS-Daten sind zum Teil sehr ungenau.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Rußkowski am 4. April 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Wir haben Rother bereits in einigen anderen Ländern benutzt und waren dort recht zufrieden. Dieser hier enttäuschte jedoch auf ganzer Linie. Wir haben von den 50 Touren etwa 10 unternommen. Der Führer teilt Rothertypisch Wanderungen in leicht, mittel und schwer ein. Wir blieben bei leicht und mittel. Der Autor gab an, dass man weder bei leicht, noch bei den mittleren Wanderungen Klettererfahrungen benötigt. Wir wurden eines besseren belehrt. Selbst bei den leichten Wanderungen waren bereits leichte Kletterabschnitte vorhanden. Bei den Mittleren ist man ohne diese bereits am Anfang der Touren besser beraten wieder umzukehren. Die Beschreibung der Wege ist absolut unzureichend und nicht hilfreich. Wegen nicht ausreichender bzw. völlig unrealistischer Beschreibung der Touren mussten wir mehrere wieder abbrechen, da es trotz sehr gutem Wetter zu gefährlich wurde. Der Beschreiber macht eher den Eindruck hier nach besonderen Herausforderungen zu suchen, die eher für sehr erfahrene Wanderer geeignet sind, jedoch nicht für den erfahrenen Alltagswanderer. Eine große Portion Verstand und gutes Abwägen beim erlaufen dieser vorgeschlagenen Wanderungen ist unbedingt angeraten. Die Highlands werden ein Überschätzen der Fähigkeiten nicht zweimal tolerieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von WeirdJerk TOP 1000 REZENSENT am 18. Juni 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Gerade zurück vom Wandern in Schottland möchte ich unsere Erfahrungen mit dem Rother Wanderführer Schottland in der 2012er Auflage
zum Besten geben.

Zunächst generell zum "Routefinding": Dies ist in Schottland nicht so trivial, da es nahezu keine ausgeschilderten und bezeichneten
Wanderwege gibt, mann läuft also grundsätzlich immer Nach Karte/GPS/eigenem Orientierungsvermögen. Die GPS Tracks sind ein nettes Add-on,
der Download läuft völlig problemlos, entgegen der Erfahrung aus anderen Rother Wanderführen sind sie auch vollständig. Jedoch sind die Tracks nicht unbedingt besonders reich an Wegpunkten, so dass der Track gerne mal 50-100m neben dem eigentlichen Weg verläuft.

Das Wanderbuch bietet 50 Touren in ganz Schottland (Süden, Highlands und auch auf mehreren Inseln), grösstenteils Eintageswanderungen aber auch 2-3 Mehrtagestouren in allen Schwierigkeitsgraden

Die Übersichtskarten im Buch geben einen Eindruck von der Orientierung, vollständig ausreichend sind sie zumindest nicht bei jeder Wanderung. Meist
lässt sich die Route in Kombination mit den Hinweisen im Text bestimmen, bei einzelnen Touren irrten wir aber auch trotz GPS inklusive downgeloadeder
Tracks und aktueller digitaler Schottlandkarte auf Graten herum und suchten den Auf- bzw. Abstieg. Zumindest grobes, Stunden kostendes Verlaufen, blieb
uns jedoch durchwegs erspart.

Die Tourenauswahl im Buch ist ebenso vielfältig wie grossartig und jede der Touren, die wir gegangen sind (10 der 50 vorgeschlagenen) war jeden Meter wert
mit toller Landschaft und abwechlungsreichem Gelände. Mehr geht eigentlich nicht. Der Schwierigkeitsgrad der Touren ist SEHR unterschiedlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen