Schostakowitsch / Tschaik... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,74
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Schostakowitsch / Tschaikowsky: Trios
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Schostakowitsch / Tschaikowsky: Trios


Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
34 neu ab EUR 5,78 6 gebraucht ab EUR 7,85

Mischa Maisky-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Mischa Maisky

Fotos

Abbildung von Mischa Maisky

Biografie

1948 in der lettischen Hauptstadt Riga geboren, erhielt Mischa Maisky ersten Musikunterricht an der Musikschule für Kinder und am Konservatorium seiner Heimatstadt. 1962 trat er ins Leningrader Konservatorium ein. Sein Debüt mit den Leningrader Philharmonikern 1965 trug ihm den Beinamen »Rostropowitsch der Zukunft« ein. Im Jahr darauf gehörte er zu den ... Lesen Sie mehr im Mischa Maisky-Shop

Besuchen Sie den Mischa Maisky-Shop bei Amazon.de
mit 85 Alben, 9 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Schostakowitsch / Tschaikowsky: Trios + Cellokonzert / Fantasiestücke u.a.
Preis für beide: EUR 33,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Schostakowitsch, Tschaikowsky
  • Audio CD (21. Juni 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon Production (Universal Music)
  • ASIN: B00000JSAC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.325 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Applause0:24EUR 0,29  Kaufen 
Anhören  2. Shostakovich: Piano Trio No.2, Op.67 - 1. Andante - Moderato - Poco più mosso 7:59EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  3. Shostakovich: Piano Trio No.2, Op.67 - 2. Allegro con brio 2:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Shostakovich: Piano Trio No.2, Op.67 - 3. Largo 5:53EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Shostakovich: Piano Trio No.2, Op.67 - 4. Allegretto - Adagio12:11Nur Album
Anhören  6. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - 1. Pezzo elegiaco (Moderato assai - Allegro giusto)18:29Nur Album
Anhören  7. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - 2. (A) Tema con variazioni: Andante con moto0:58EUR 0,29  Kaufen 
Anhören  8. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. I: L'istesso tempo0:45EUR 0,29  Kaufen 
Anhören  9. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. II: Più mosso0:31EUR 0,29  Kaufen 
Anhören10. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. III: Allegro moderato0:48EUR 0,29  Kaufen 
Anhören11. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. IV: L'istesso tempo0:58EUR 0,29  Kaufen 
Anhören12. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. V: L'istesso tempo0:38EUR 0,29  Kaufen 
Anhören13. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. VI: Tempo di valse 2:12EUR 0,99  Kaufen 
Anhören14. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. VII: Allegro moderato 1:08EUR 0,99  Kaufen 
Anhören15. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. VIII: Fuga (Allegro Moderato) 2:16EUR 0,99  Kaufen 
Anhören16. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. IX: Andante flebile, ma non tanto 3:18EUR 0,99  Kaufen 
Anhören17. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. X: Tempo di mazurka 1:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören18. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - Var. XI: Moderato 2:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören19. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - 2. (B) Variazione finale e Coda (Allegretto risoluto e con fuoco - 6:42EUR 0,99  Kaufen 
Anhören20. Tchaikovsky: Piano Trio In A Minor, Op.50 - 2. - [Coda] Lugubre 5:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören21. Kiesewetter: Tango pathétique 2:19EUR 0,99  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

47 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Veit ZUST am 19. Dezember 2002
Format: Audio CD
Wenn man das 1944 entstandene Trio in e-moll für Klavier, Violine und Cello von Schostakowitsch im Konzertsaal hört und die innig-zarten Kantilenen des mystischen Beginns oder dann die aufwühlenden Akkorde des letzten Satzes erlebt, ist man beinahe sicher, dass gerade dieses Trio wohl kaum in der gleichen Intensität auf CD erhältlich sein wird, ist es doch meist üblich, dass die Tonmeister die extremen Passagen ausgleichen, z.B. die wogenden Klangfluten des Allegrettos zurücknehmen, usw... Und dann hört man diese 1998 in Tokio mitgeschnittene Live-Aufnahme, in der Martha Argerich, Gidon Kremer und Mischa Maisky zum ersten Mal gemeinsam aufs Podium traten, wie dem interessanten Text im gut redigierten Booklet zu entnehmen ist. Man hört gebannt und staunt, wie geradezu hautnah der Klang des Flügels wirkt, wie Gidon Kremer mit seinem von tiefer Empfindung geprägten Spiel oder Mischa Maisky und sein warmer, berückender Celloton sich hier im Dienst an einem Werk an die Grenzen der musikalischen Aussage wagen, von den orkanartigen Ausbrüchen bis zum kaum noch hörbaren Verstummen, dem Bild eines leidenden, sich innerlich empörenden Geistes eine aufwühlende Interpretation geben, war Schostakowitsch doch zu jener Zeit fast zur Unperson erklärt und sogar evakuiert worden. Noch selten hat man sein Trio - wohl eines seiner bekanntesten Kammermusikwerke - einerseits so aufgerauht, impulsiv aufgebrochen und gleichzeitig in der an die Schmerzgrenzen reichenden kühnen Harmonik derart intensiv gehört. Ein faszinierendes Zusammenspiel, wo auch in der dichtesten Klangstruktur jedes einzelne Instrument klar erkennbar bleibt!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Oktober 2001
Format: Audio CD
Argerich, Kremer, Maisky - 3 Namen, die alleine schon Programm genug sind. Hier trafen sie sich zum ersten Mal um gemeinsam Kammermusik zu machen. Der Hörer hat natürlich seine Erwartunge an die drei Großen - und wird nicht enttäuscht. Die 3 musizieren, als hätten sie in dieser Besetzung ihr ganzes Leben lang gespielt. Das Tschaikowsky-Trio ist oftmals gespielt worden, man denke nur an die fabelhafte Aufnahme des "1-Million-Dollar-Trios" mit Heifetz, Rubinstein und Piatigorsky. aber so lebhaft, aufwühlend, aber auch intim und zurückhaltend ist es wohl noch nie gespielt worden. Und auch die Leidenschaft, Ängste und die Trauer im Schostakowitsch-Trio könnte besser nicht gespielt werden.
Höhepunkt ist aber vielleicht sogar die Zugabe: Tango-Pathétique von Kiesewetter. hier zeigen die drei, daß es nicht immer nur die "großen" Werke sein müssen, um die Gunst des Publikums gewinnen zu können. Diese war ihnen aber eh' schon vorher sicher.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mozart-factory am 22. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Tschaikowsky Trio ist mir in einer billigen Gesamtedition von Tschaikowsky erstmals begegnet und hat mich auf Anhieb gepackt. Diese Aufnahme ist technisch brillant und die drei Spielenden lassen nichts zu wünschen übrig. Eine in allem empfehlenswerte Aufnahme für Hörende, die Kammermusik lieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. November 2002
Format: Audio CD
Rezension zu Agerich/Kremer/Maisky
Shostakovich-Tchaikovsky-Trios
Deutsche Grammophon 459 326-2
Obwohl ich keine anderen Aufnahmen dieser Stücke kenne, begeistert mich diese CD unglaublich: als ich diese Musik zum ersten mal mit 12 Jahren mit meinen Vater im Wohnzimmer gehört habe, fiel mir sofort auf, mit welcher Hingabe die Musiker Martha Argerich, Gidon Kremer und Misha Maisky das Trio no2 in E Moll op67 von Dimitri Shostakovich, das A Moll Trio (op50) von Peter Ilyich Tchaikovski und als Krönung den Tango pathétique von Peter Kiesewetter spielen. Man merkt wie gefühlvoll und ausgelassen sie diese genialen Kompositionen interpretieren und wie geduldig sie die so fast sichtbare Musik ausreizen. Damit meinen ich, dass man beim Zuhören zu einer Äußerlichen Ruhe kommt, sich innerlich jedoch extrem angeregt fühlt. Man träumt sich weg von der Wirklichkeit, hinein in fremde, neue Welten. Besonders das Trio von Shostakovich lässt mich in den Anblick vorbeiziehender, geheimnisvoll idyllischer Landschaften hinabsinken. Ich bekomme dann sehr genaue Vorstellungen und finde mich in immer lebendiger werdenden malerischen Gegenden wieder. Wenn man schließlich aus einem Gefühlsrausch von Hochs und Tiefs auftaucht, bemerkt, dass die CD zu Ende ist, will man sich festklammern an einem nur geträumten Dasein. Man traut sich nicht, diesen Traum zu unterbrechen, man fragt sich warum es vorbeigehen muss. Erst der Alltag zwingt einen wieder aus der Unwirklichkeit aufzublicken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden