summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More wenko Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schokolade. Die Kochschule: 100 Techniken, 150 Rezepte, 450 Fotos Gebundene Ausgabe – 22. August 2011

33 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 22. August 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 79,99
2 gebraucht ab EUR 79,99

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Christian; Auflage: 1 (22. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862440710
  • ISBN-13: 978-3862440719
  • Größe und/oder Gewicht: 25 x 3,5 x 28 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 376.728 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein Muss für alle Dessert-Fans!« (Gala)



Verwandte Medien

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia am 14. April 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Schokolade - Die Kochschule: Schon der Titel klingt verheißungsvoll. Wer liebt nicht Schokolade? Und dieses Buch verspricht 100 Techniken, 150 Rezepte und 450 Fotos. Nachgezählt habe ich natürlich nicht, aber ich denke, das Buch hält sein Versprechen.
Als ich das Buch das erste Mal in der Hand hielt, war ich überrascht davon, wie schwer es ist. Aber klar, mehr als 400 große Seiten, da kommt ein dickes schweres Buch zusammen.
Schlägt man es auf, ist man gleich fasziniert von den vielen tollen Fotos. Die machen richtig Hunger, so verführerisch sehen sie aus.

Aufgeteilt ist das Buch in verschiedene Rubriken.
Es beginnt mit einer Kochschule, in der man Tipps und Rezepte für einige Grundlegende Techniken bekommt. So kann man erfahren, wie Schokolade verarbeitet wird, worauf man dabei achten muss. Bekommt Hinweise zu Füllungen von Pralinen, zum Herstellen von Dekor und auch Grundrezepte für verschiedene Kuchenteige.

Im nächsten Abschnitt erfährt man dann wissenswertes über Schokolade. Was macht eine gute Schokolade aus, wie wird sie am besten aufbewahrt, was verrät das Etikett, dieses und viel mehr kann man nachlesen.

Weiter geht es dann ist dem, worauf wohl schon viele gewartet haben: Rezepte. Hier findet man Törtchen, Pralinen, Desserts, eine bunte Mischung an Rezepten. Jedes Rezept ist dabei auf einer Buchseite beschrieben und auf der anderen findet sich ein Foto vom fertigen Gericht. Der Schwierigkeitsgrad wird in Sternen oben neben dem Rezeptnamen angegeben, so kann man wählen, ob man sich erst einmal an ein relativ einfaches Rezept mit 1 Stern oder doch gleich an ein schwieriges mit 3 Sternen wagt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael H. am 29. Dezember 2013
Über die ganzen Vorzüge dieses Buchs muss wohl kaum noch etwas gesagt werden; auch hier auf dieser Seite werden regelrechte Lobeshymnen gesungen.

Ich habe jetzt schon einige Rezepte in der Küche tatsächlich praktisch angewendet und muss sagen, großteils bin ich von diesem Buch überzeugt aber mir fallen auch immer wieder Kritikpunkte auf, die es in einem solchen Werk (besonders in dieser Preisklasse) einfach nicht geben sollte.
Manche (zum Glück wenige) der Rezepte funktionieren einfach nicht so wie im Buch beschrieben. Auch nicht nach mehrmaligem Probieren, bei dem man sich wirklich buchstabengetreu an die Angaben gehalten hat. Ich denke, dass die Autoren Schwierigkeiten hatten, ihre Kenntnisse aus dem professionellen Patisseriebetrieb auf eine Heimküche zu übersetzen und sich dies in eigentlich vermeidbaren Fehlschlägen auswirkt.
Zeitweise sind die Angaben im Buch sogar regelrecht realitätsfremd.
Beispiel: Biscuitteig soll auf Backblech ausgestrichen, gebacken, mit dem Backrahmen ausgestochen und anschließend in drei Schichten (Boden plus zwei mittlere Schichten) horizontal aufgeschnitten werden.
Wie die Autoren beim entsprechenden Rezept auf die Idee kommen, dass bei der angegebenen Menge Teig nach dem Ausschneiden das resultierende Stück noch hoch genug wäre um in drei Schichten zerteilt zu werden, ist mir schleierhaft.
Dass nicht einmal angegeben wird, was für ein Backrahmen (welche Größe) verwendet werden soll, hilft natürlich auch nicht. Und dass der Teig nach rezeptgemäßem Zusammenmischen und Backen (genauergesagt wurde die Backzeit aus Versehen sogar um eine Minute überschritten) noch nicht einmal fertig durch war... naja...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BSH am 5. April 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Der Autor, Frederic Bau, ist Chefpatissier und Direktor der Ecole du Grand Chocolat, die zum Schokoladenimperium Valrhona gehört. Sein Lehrer bezeichnet ihn im Vorwort, als den begabtesten und kreativsten Schüler.
Er selbst will mit der Schokoladenkochschule konzentriertes Fachwissen vorlegen, das trotzdem für Laien verständlich sein soll, sowie Kreationen der Schule präsentieren. Dazu hatte er ein ganzes Team am Start und mit dem Fotografen, Clay McLachlan, hat er einen wirklichen Glücksgriff getan (Fotos machen mehr als 50% aus).

Das Vorhaben ist geglückt, würde ich sagen.

Das vorliegende Buch widmet sich dem Basiswissen, schokoladigen Koch- und Backrezepten, wie auch zirzensischen Profi-Kreationen gleichermaßen ausführlich und verständlich.
Zum Beispiel geht es 5 Seiten lang nur um das Schmelzen von Schokolade, die dann weiterverarbeitet wird, zum Beispiel zu einem hohlen, großen Osterei.

Im Folgenden werden dann so einige Geheimnisse gelüftet: Selbstherstellung von Formen aus Gelatine, von Marzipan, Nugat und Karamell un man lernt wie einzigartige Dekorationen, aber auch einfache Glassuren gemacht werden.
Die Teigabteilung mit Rühr-, Brand-, Plunder- und Mürbeteig etc. bietet außerdem einige Biskuitvariatonen und die Rezepte für bretonische Kekse und Brioche. Hier kam ganz deutlich der Franzose durch :)
Es folgen Kapitel über Cremes (Füllungen, wie auch Süßspeisen), Schaumiges (8 Seiten über Mousse), Eisdesserts und Soßen und zum Schluss des ersten Teils gibt es noch mal wirklich gute Tipps von den Profis.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen