oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schnellkurs Grafik-Design [Broschiert]

Pina Lewandowsky
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 25. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

28. Oktober 2010
Zwischen Kunst und Kommerz Grafik-Design, die zweckentsprechende, sachlich und künstlerisch hochwertige Organisation von Worten und Bildern auf einem Informationsträger, hat in unserem täglichen Leben ein enormes Wirkungsfeld: Drucksachen aller Art umgeben uns in überwältigender Vielfalt – als Plakat, Buch, Verpackung, Anzeige, Briefmarke, Geldschein, Eintrittskarte, Stadtplan, Bedienungsanleitung, Beipackzettel und vieles mehr. Grafik für Fernsehbilder gibt einer Sendung den gewünschten Rahmen, gestaltete Benutzeroberflächen auf Bildschirmen sind notwendig, damit wir Computer oder Handys überhaupt bedienen können. „Schnellkurs Grafik-Design" umreißt die Entwicklung dieser relativ jungen Disziplin zwischen Kunst und Kommerz: Die Anfänge fallen in die Zeit um 1900, gehen einher mit den neuen Anforderungen von Industrialisierung und Massenproduktion. Zunächst gehörte Grafik-Design zum Arbeitsbereich von Architekten und bildenden Künstlern, ein eigenständiges Berufsbild entwickelte sich erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Im digitalen Zeitalter erstreckt sich die Tätigkeit des Grafik-Designers zunehmend auch auf die Gestaltung von Bildschirmoberflächen sowie Zeichen- und Informationssystemen in einer zunehmend komplexer werdenden Umwelt.

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Schnellkurs Grafik-Design + Schnellkurs Design
Preis für beide: EUR 29,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Schnellkurs Design EUR 14,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag; Auflage: 2 (28. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3832176241
  • ISBN-13: 978-3832176242
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 11 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 341.365 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Pina Lewandowsky, 1961 in Leipzig geboren, ist gelernte Schriftsetzerin und Diplom-Designerin. Sie war als Bildende Künstlerin sowie als Lehrbeauftragte für Mediendesign und elektronische Bildbearbeitung an verschiedenen Medieninstituten tätig. Sie arbeitet als freiberufliche Grafik-Designerin und ist Autorin mehrerer Bücher über Gestaltungsgrundlagen und elektronische Bildbearbeitung.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bildend, auffrischend, wissensstärkend! 22. Februar 2010
Format:Broschiert
Das Buch kam wie immer gut verpackt und sauber in die WG und hat mich, auch als Fortgeschrittener, positiv überrascht. Teilweise fühlte ich mich im Text bestätigt, teilweise peinlich berührt, gewisses Wissen einfach vergessen zu haben. Es ist ein wirklich gutes Buch und ich kann es jedem weiterempfehlen, da es schön nüchtern und ruhig die Welt des grafischen Designs (wobei auch Produkt & Editorial, u.a.) öffnet...
Für diesen Preis und Größe gibt es nichts Negatives zu berichten...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Falsche Erwartungshaltung 23. Juli 2012
Von AK
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Der Titel "Schnellkurs Grafik-Design" hat mich zu der Erwartungshaltung verführt eben einen Schnellkurz zum Thema an sich zu erhalten. Aber das Buch ist ausschließlich eine geschichtliche Abhandlung über die Entwicklung des Grafik-Designs von 1890 bis 2005 und stellt die jeweiligen Größen und Arbeiten der Zeit vor. Also wer eben genau solch einen geschichtlichen Abriss sucht findet ein gut strukturiertes Buch mit vielen Praxis-Beispielen. Für einen Spontan-Käufer wie mich wäre jedoch ein Titel wie "Geschichte des Grafik-Design" aufklärender gewesen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100 Jahre grafische Formgebung 1. Februar 2008
Format:Broschiert
Nach der Lektüre dieses Schnellkurses, bei der man übrigens nie das Gefühl hat, die Autorin habe es eilig oder würde hier einen Schnellschuss abliefern, hat man einen interessanten und unterhaltsamen Einblick in die Geschichte und das Arbeitsfeld des Grafik-Designs bekommen.
Es beginnt mit einer Einführung, die der Frage nachgeht: Was ist Grafik-Design? Es wird eine begriffliche, sachliche und historische Einordnung vorgenommen, die auf die folgeden 100 Jahre "grafische Formgebung" einstimmt, die in sechs großen thematischen Abschnitten, mit einem Exkurs zur Gebrauchsgrafik im Nationalsozialismus, die Entwicklung von etwa 1900 bis zur digitalen Bildbearbeitung behandeln.
Die industrielle Arbeitsteilung ließ auch das neue Berufsbild des Gebrauchsgrafikers entstehen, der zwischen Handwerk, Kunst und Kommerz agierte. Nach dem Ersten Weltkrieg heißt es: "vom Ornament zur Abstraktion" ins Zeitalter der Moderne, von der die Nazis nichts wissen wollten, worauf in dem Extrakapitel eingegangen wird. Nach der Abdankung der Zivilisation 1945 ging es um eine "Neuorientierung zwischen Tradition und Moderne", die, von der Subversion der 60er und 70er Jahre belebt und befruchtet, in die "Späte Moderne und Postmoderne" mündet. Die letztem 25 Seiten sind der digitalen Bildbearbeitung gewidmet und behandeln den Zeitraum von 1985-2005.
Es handelt sich um ein übersichtlich gestaltetes Buch, das eine fundierte Einführung in die Geschichte und die Aufgaben des Grafik-Designs vermittelt, in der alle wichtigen Designer, Strömungen und Tendenzen ihren Raum bekommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
"Schnellkurs Grafik-Design" ist mitnichten eine Anleitung, wie man schnell etwas erstellt, um es dann praktisch einsetzen zu können! Hier geht es "nur" um einen Exkurs in die Vergangenheit und Gegenwart.

Warum nur für "Profis"? Leute, die nach Lösungen für Gestaltungen suchen, werden hier nicht fündig, da es nicht um Lösungsvorschläge geht. Man bekommt lediglich eine Lektion in Geschichte, was jedoch für den ernsthaft Interessierten eine sehr wertvolle Grundlage zum eigenen Nachdenken ist. Oder um es anders zu sagen: Die Gegenwart entspringt der Vergangenheit. Man sollte also die Vergangeheit kennenlernen, um die Gegenwart zu verstehen. Dann wird ein auch kompliziertes Thema greifbar.

Pina Lewandowsky hat hier Semesterstoff auf ein paar unterhaltsame Seiten geschrumpft und "nebenbei" dem Unkundigen auch jede Menge Bildbeispiele angetragen, was zweifelsohne ein wesentliches Element im Lernprozess sein muss.

Fazit:

Grafik und Design bedeuten nicht, zu versuchen, visuelle Lösungen irgendwie nett zu gestalten (Was die meisten versuchen, wobei anzumerken ist, dass "die meisten" auch keine "Profis" sind...) - es bedeutet wesentlich mehr. Und das steht im Buch, um das es hier geht.
Wer mehr will, sollte ein Studienfach belegen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen ein reines Geschichtsbuch 24. Januar 2011
Von madaste
Format:Broschiert
für diesen Titel eine totale Themenverfehlung
guter Überblick über die Geschichte der Graphik,
nette kleine Beispiele, gute Vorbilder ausgewählt...

.... ABER KEIN SCHNELLKURS IN GRAPHIK-DESIGN!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar