oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schnee: Roman [Taschenbuch]

Orhan Pamuk
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

16. August 2007
Ka soll für eine Istanbuler Zeitung eine merkwürdige Serie von Selbstmorden untersuchen: Junge Mädchen haben sich umgebracht, weil man sie zwang, das Kopftuch abzulegen. Eingebettet in eine raffinierte und spannende Kriminalgeschichte steht der Konflikt zwischen Verwestlichung und Islamismus -

Wird oft zusammen gekauft

Schnee: Roman + Rot ist mein Name: Roman + Istanbul: Erinnerungen an eine Stadt
Preis für alle drei: EUR 29,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 8 (16. August 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596174562
  • ISBN-13: 978-3596174560
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.354 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Orhan Pamuk, 1952 in Istanbul geboren, studierte Architektur und Journalismus und lebte mehrere Jahre in New York. Für seine Romane erhielt er 1990 den Independent Foreign Fiction Award, 1991 den Prix de la découverte européenne, 2003 der International IMPAC Dublin Literary Award, 2005 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und in demselben Jahr den Ricarda-Huch-Preis, 2006 den Nobelpreis für Literatur und 2007 die Ehrendoktorwürde der FU Berlin als »Ausnahmeerscheinung der Weltliteratur.«

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Türkei, du bleibst mir ein Rätsel. 22. Dezember 2007
Format:Taschenbuch
In meinem Heimatland leben 2 Millionen Türken, in meiner Heimatstadt wohl soviel wie in keiner anderen deutschen Stadt. Gegensätze sind nicht zu übersehen: junge Mädchen mit Kopftuch und schweren, unmodernen Mänteln auf der einen Seite, oder ältere vollbärtige Familienväter mit Gebetsketten in der Hand, in deren Gesichtern ein Leben in der Fremde seine Spuren hinterlassen hat. Andererseits Mädchen, deren Kleidung nur das Nötigste bedeckt und die das Maximum der Make-up-Kunst herausgeholt haben, oder unhöfliche Teenager mit solariumsbrauner Haut und reichlich Haargel. Daß aber hinter diesen Gegensätzen eine derartige Zerrissenheit herrscht, hat mir erst Schnee" gezeigt. Die Menschen im osttürkischen Kars suchen ihre Identität zwischen Familien und Liebe, Armut und Karriere, Satellitenschüsseln und Scheich-Konventen, der Heimat und dem Glück in der Ferne, Freiheit und Zwang. "Jeder weiß, daß hier in Kars keiner frei entscheiden kann, daß jeder nur danach strebt, vor Schlägen wegzulaufen und zu einer Gemeinschaft zu gehören, die ihn schützt" (S. 476).

Die Bewohner Kars' werden nicht als glückliche Menschen beschrieben: Ipek wird vom Fluch ihrer Schönheit verfolgt, einen Mann zu lieben und Kinder zu haben bleibt ihr verschlossen. Ebenso wie Ipek hat Kadife ihre wirkliche Liebe verloren und heiratet jemand anders. Ihr Vater, Turgut, kann aus Angst vor radikalen Islamisten nicht mehr ohne Furcht aus dem Haus gehen. Muhtar verliert seine Frau und keiner will seine Gedichte lesen. Serdar, der Besitzer der örtlichen Zeitung, ist ein unsympathsicher Schmierfink und Opportunist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ALS OB DIE ZEIT STEHEN GEBLIEBEN IST 13. Januar 2013
Format:Taschenbuch
ORHAN PAMUK's Roman SCHNEE macht deutlich, in welchem Dilemma sich die Türkei befindet. Einerseits gibt man sich modern und dem Westen aufgeschlossen, andererseits sind die alten Traditionen und der muslimische Glaube derart stark verwurzelt, dass der beabsichtige EU-Beitritt einer Quadratur des Kreises gleichzukommen scheint.

DIE STORY:

Ka ist ein türkischer Lyriker. Nach dem türkischen Millitärputsch ist er nach Deutschland ins Exil gegangen und fristet in Frankfurt mehr schlecht als recht sein Dasein. Anläßlich des Todes seiner Mutter besucht er noch einmal seine Heimatstadt, Istanbul. Allerdings erkennt er die „Stadt seiner Kindheit“ nicht wieder. Von der Sehnsucht nach der Vergangenheit getrieben, läßt er sich von einem Freund überreden, als Reporter in das ferne anatolische „Kars“ (!) zu reisen. Er hofft insgeheim, dort seine ehemalige Kommilitonin Ipek wiederzutreffen. Kars ist eine türkische Provinz im Nordosten des Landes an der Grenze zu Armenien und liegt in der Grenzregion zwischen Ostanatolien und Transkaukasien. In Kars stehen Kommunalwahlen an und es ist zu einigen rätselhaften Todesfällen gekommen. Einige Frauen hatten sich das Leben genommen, weil sie gezwungen wurden, in öffentlichen Einrichtungen ihre Kopftücher – dessen Tragen eigentlich vom Koran vorgeschrieben ist – abzusetzen. Kaum das Ka in Kars angekommen ist, fängt es an unaufhörlich zu schneien. Ka quartiert sich im Hotel „Schneepalast“ ein, das von Ipeks Vater geführt wird, der dort mit seinen beiden Töchtern Kadife und Ipek wohnt. Ka's Liebe für Ipek flammt wieder auf und er macht ihr zunehmend den Hof. Unter dem Eindruck innerer und äußerer Erlebnisse schreibt Ka weiter Lyrik.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefenrealismus und große Erzählkunst 23. Januar 2008
Format:Taschenbuch
Viel ist über den Roman Schnee" des Nobelpreisträgers Orhan Pamuk geschrieben worden, so dass eine weiter Inhaltsangabe oder Deutung in die Ablage des Redundanten gelangen müsste.
Also beschränke ich mich auf meinen individuellen Eindruck und Gewinn.

Ka, ein mittelmäßig erfolgreicher Literat nimmt in Pamuks Werk die unfreiwillige Position eines politischen Akteurs ohne politische Ambitionen ein. Nimmt er persönlich Stellung, ist es immer eine Anbindung an seine individuellen Interessen, was natürlich auch für die anderen Akteure gilt, nur dass er der Einzige zu sein scheint, der seine Handlungsmotive nicht ideologisch legitimiert. So sind seine Wahrnehmungen des entropischen Geschehens in der eingeschneiten, von der Außenwelt abgeschnittenen Stadt Kars die eines zwar aufmerksamen, aber unambitionierten Beobachters, der von den politischen und ideologischen Handlungsträgern missverstanden oder auch für ihre Zwecke missbraucht wird. Er ist weder um Macht noch um Sympathien bemüht ist - man nehme den Wunsch nach Erwiderung seiner Liebe zu der schönen Studienkollegin Ipek hier aus - und diese fremde Grundhaltung ist vielen suspekt, so dass ihm immer wieder Handlungsmotive unterstellt werden, die er weder intendiert, noch fühlt.
Durch diese Außenseiterposition hat der Schriftsteller sich selbst - und damit auch uns - einen Bezugspunkt geschaffen, der ein nicht wertendes und damit objektiveres Betrachten der Begebenheiten zulässt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen pamuk: Schnee
Zustand des Bau hes war wie beschrieben, dis Lieferung erfolgte wie angekündigt. Zudem kann die Lektüre dieses Romans nur empfohlen werden, da sehr eindrucksvoll... Lesen Sie weiter...
Vor 24 Tagen von Peter Fochler veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Mein Fehler
Ich habe noch nicht viel von diesem Buch gelesen und werde es wohl auch nicht. Fuer manche Buecher bin ich nicht intelligent genug. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Ernst Riemenschneider veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut durchdachtes und aufschlussreiches Buch, das nur dürftig...
Orhan Pamuk schildert die Tage, die der Lyriker und Gelegenheitsjournalist Ka in der osttürkischen Stadt Kars verbringt um dort eine Reihe von Selbstmorden junger Frauen... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von P. Hanel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Verloren in Kars
Der türkische Journalist und Dichter Ka kommt aus Istanbul nach Kars, einer rückständigen Provinzstadt an der Ostgrenze der Türkei, weil er über eine... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Diethelm Thom veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Muss...
... für jeden wirklich an der Türkei Interessierten.
Nach den Rezensionen hier zu schließen, ist es sonst wohl nicht so interessant. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Buchfink veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schnee auch ohne Schnee
Ich war in der Türkei und darum hat mich das Buch besonders interessiert, auch wenn die Geschichte traurig endet, war es gut zu lesen.
Vor 20 Monaten von Karin Detemple veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
Ich schwärme für eine ausdrucksvolle, informative Literatur. Ich lese gern über problematische Themen, egal ob historisch oder politisch etc. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. April 2012 von Mäxle-Trixi
3.0 von 5 Sternen Geschenk
Das Buch haben wir auf Wunsch unseres Sohnes zu dessen Geburtstag geschenkt und bisher nichts negatives darüber gehört. Scheint gut zu sein.
Veröffentlicht am 7. Juli 2011 von Weyand Roland
2.0 von 5 Sternen Phasenweise so unterhaltsam wie 10 Stunden ununterbrochener Schneefall
Orhan Pamuks Roman "Schnee" stammt noch aus der Zeit bevor der Autor den Literaturnobelpreis verliehen bekommen hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Oktober 2010 von W. Öschelbrunn
1.0 von 5 Sternen Orhan Pamuk Schnee
Noch nie habe ich ein Buch nicht zu Ende gelesen, dieses jedoch, im letzten Drittel langweilte es mich dann so sehr, dass ich es zur Seite legte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. August 2010 von Iphigenia
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar