• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Arno Schmidt in Hamburg (... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von antiquariatfundevogel
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Auflage von 2011. UNGELESENES Exemplar mit Lagerspuren (Einband leicht berieben u. leicht angeschmutzt u. mit minimalen Randläsuren, verstoßen, Schnitt leicht angeschmutzt), obere Ecke stärker verstoßen mit Riss, Mängelexemplarstempel am unteren Schnitt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Arno Schmidt in Hamburg (Literatur-Literatur) Taschenbuch – 9. September 2011

5 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 22,99 EUR 9,90
51 neu ab EUR 22,99 5 gebraucht ab EUR 9,90

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Arno Schmidt in Hamburg (Literatur-Literatur)
  • +
  • Tagebuch aus dem Jahr 1956
Gesamtpreis: EUR 50,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Das Buch [...] ist nicht nur ein Freudenquell für den Schmidtgläubigen.   « (DIE WELT, 09.02.2012)

»… liebevoll zusammengestellt [...] nicht nur ein Kompendium für Schmidt-Jünger [...], sondern auch ein schönes Hamburg-Buch.« (Hamburger Abendblatt, 21.09.2012)

»Auszüge aus Schmidts Werken, in denen Hamburg vorkommt, komplettieren die vorzügliche Edition« (Neue Bücher, 04.01.2012)

»Mit souvenräner Sorgfalt haben die Spezialisten Joachim Kersten, Bernd Rauschenbach und Jan Philipp Reemtsma eine feine Collage von Hamburgensia zusammengestellt - und selbige auch kongenial intoniert.« (NZZ, 02.12.2012)

»Dichtes Bild einer Epoche« (Szene Hamburg, 12.2011)

»Eindrucksvolle Collage aus Text- und Fotodokumenten, Briefen und Tagebüchern beleuchte die Kindheit und Jugend von Arno Schmidt in Hamburg-Hamm, sowie spätere Erinnerungen an die Stadt.« (Börsenblatt, 28.10.2013)

Der Verlag über das Buch

"Vorausgeschickt muß werd'n, daß "mein" Hamburg nichts mit der gängijen Vorstellung des Reisenden, oder der des hundertprozentijen Hambürgers, zu tun hat: Hafen, Alster, Rathausmarkt, City=allgemein - (obwohl ich das selbstrednd auch geseh'n habe!) - waren für mich Nebensache, unbedeutend, ein selten erblickter lärmender Rand."

Die ersten vierzehn Jahre seines Lebens verbrachte Arno Schmidt im kleinbürgerlichen Hamburg-Hamm: eine Vorstadtexistenz, die immer wieder Eingang in sein Werk gefunden hat. Der vorliegende Band versammelt Arno Schmidts Schilderungen seiner Jugend, die ergänzt werden von den Erinnerungen seiner Schulkameraden und den sehr persönlichen Notizen seiner Mutter. Der zeitliche Bogen wird bis in die fünfziger Jahre gespannt: Die anschaulichen Schilderungen der Hamburg-Besuche des Autors in den fünfziger Jahren hat seine Frau Alice Schmidt in ihrem Tagebuch notiert. Abgerundet wird der Band von den großen Szenen aus Arno Schmidts Werk, die in Hamburg spielen. Mit zahlreichen, teils farbigen Abbildungen und Material aus unveröffentlichten Briefen und Tagebüchern.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Arno Schmidt verbindet man ja meist mit dem Heidedorf Bargfeld, wo er seine letzten zwei Jahrzehnte verlebte. Dass seine Geburtsstadt Hamburg ebenso prägenden Einfluss auf den Autor und sein Werk hatte, zeigt dieser hervorragend gestaltete Band aufs Schönste.
Typografisch gediegen wie die Suhrkamp-Bände der Bargfelder Ausgabe, darüber hinaus mit vielen Abbildungen und von Schmidt selbst angefertigten Zeichnungen versehen, ist das Buch die ideale Alternative zum recht teuren, bejahrten und leicht ausufernden "Porträt einer Klasse", das hier die Grundlage bildet. Im Gegensatz zu letzterem Werk, das detaillierte Porträts von Schmidts Klassenkameraden und ihren Viten liefert, konzentriert sich "Arno Schmidt in Hamburg" wirklich auf Schmidt und sein frühes Lebensumfeld: den proletarischen Hamburger Arbeiterstadtteil Hamm.
Darüber hinaus versammelt der Band aber nicht nur Erinnerungen Schmidts und seiner ehemaligen Mitschüler sowie Tagebuch- und Briefauszüge seiner Frau, sondern auch zahlreiche, z.T. ausführliche Passagen aus Schmidts literarischem Werk, in denen die "Großhauswelten" Hamburgs eine Rolle spielen.
Ein besonderes Lob schließlich verdient die Mühe, die sich der Herausgeber Joachim Kersten damit gemacht hat, Abbildungen von Orten, Gebäuden und Alltagsgegenständen zusammenzutragen, die Arno Schmidt im Alter nur noch aus dem Gedächtnis heraus beschreiben konnte - und die er mit Sicherheit gern selbst einmal wiedergesehen hätte; er hätte seine Freude an diesem Buch gehabt!
Kommentar 10 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden