Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Schmelz

Christian Zehnder Quartett Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Schmelz + Oloid + Kraah
Preis für alle drei: EUR 55,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Oloid EUR 17,99
  • Kraah EUR 17,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (10. September 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Traumton (Indigo)
  • ASIN: B003VI5KXK
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 80.043 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Melancholie 5:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Windgälle 2:36EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Schmelz 3:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. 7 Läbä 5:07EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. De Gümschele 3:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Magnolia 5:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Mesopotame 4:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Gejomare 5:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Fiel der Regen 5:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Chuebanner 4:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Uehi Gaa 2:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Hinterem Zäuerli 2:49EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Rezension

"... Zehnder singt, kreischt, jodelt, singt mit zwei Stimmen, klingt wie ein Alphorn, wie ein Didgeridoo, wie mongolische Obertongesangsensemble. Melancholie, Fiel der Regen, Uehi Gaa, Hinterem Zäuerli – die Musik wechselt zwischen bizarrer Alpenromantik und Trancegesängen hin und her, den Hörer erwartet eine Tour-De-Force. Schmelz ist ein enorm spannendes Album geworden und Christian Zehnder darf behaupten, dass seine Musik in dieser Kombination wohl einzigartig ist." -- diekopfhoerer.eu, Julian Auringer 12.9.2010

"Christian Zehnder ist ein Stimmakrobat aus der Schweiz: Sänger, Jodler, Obertonvirtuose. Sein neues Album Schmelz zeigt ihn wieder in einem Klangraum, in dem er seine Stimme pfeifen, krächzen, zirpen, gurren und säuseln lässt. Die meisten Lieder sind wortlos – es gibt aber auch etwas auf Deutsch, Schwyzerdütsch und Französisch. Die Musik eröffnet ein eigenartiges Universum hintersinniger Kammermusik. Zehnder bietet ein exotisches Varieté, das gleichzeitig ganz verbunden mit seiner Heimat ist."
Bewertung: großartig -- rbb kulturradio, Michael Seyfert, 15.09.2010

"Der Schweizer Stimmakrobat hält sich nicht mit Genre-Grenzen auf. Sein Repertoire fasziniert mit kunstvollem Obertongesang und Jodlern, ist inspiriert von Tango oder Brel, Erinnerungen an Mittelalter, Schubert oder Varieté. Dabei lässt sich Zehnder nicht von der eigenen Virtuosität blenden, zeigt feines Gespür für Melodien, Emotionen und hintersinnigen Witz, subtil wie grandios begleitet von Hackbrett, Kontrabass und Perkussion. Einmalig." ***** -- Journal Frankfurt NR. 20|10, Norbert Krampf

"Die imaginäre Volksmusik: Fremd und heimelig 
Tango und Jodel, Obertongesang und Theatersprache, Kunststimme und röchelnder Deathmetal, Avantgarde und Volksmusik. Geht das? Der 49-jährige Vokalakrobat Christian Zehnder hat immer wieder erstaunt und den Vokalkosmos erweitert. Sei es mit dem Duo Stimmhorn oder mit seinem Trio kraah, das er jetzt um die Hackbrettspielerin Barbara Schirmer zum Quartett 
erweitert hat. Das Hackbrett ist auf «Schmelz» prägend: fremd und heimelig zugleich. Auf zwölf Liedern integriert er Fremdes in seine imaginäre alpine Musik. Und ja: Es geht. (SK) "
 -- Sonntag #35, Tipp der Woche, 5.9.2010

Kurzbeschreibung

Im "Schmelz" der Zeit: Der Schweizer Stimmperformer erneuert die alpine Musik

Vokalist, Stimmenkünstler, Jodler oder Obertonsänger? Alles mag auf ihn zutreffen, und doch kann man den eigenwilligen Schweizer Musiker und Performer in seiner Vielfalt nicht einfach einordnen. Zwischen neuer alpiner, zeitgenössischer E-Musik und dem Musiktheater behauptet er sich schon länger erfolgreich auf internationalen Bühnen, und immer liegt ein Hauch von Schweizer Bergluft in seinem Gesang. Archaisch, urban und sphärisch klingt das, als zerzaust da einer die Schweizer Gemeinplätze zwischen Sturm und Föhn, mit kritischer Fernsicht auf den entrückten Alpenkamm. Seinen nonverbalen Erzählkosmos verbindet er erstmals auch, wie die Sprachvielfalt seines Landes, mit Texten in Deutsch und Französisch und definiert damit seine ganz eigene, neue imaginäre alpine Musik im "Schmelz" der Zeit. Die Hackbrett-Erneuerin Barbara Schirmer, mit der er bereits das Kammerspiel "Gländ" entwickelte, erweitert das 2009 erfolgreich gestartete Zehnder Kraah Trio (mit Michael Pfeuti und Thomas Weiss) zum Christian Zehnder Quartett.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melancholie 28. September 2010
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Diese neue CD knüpft nahtlos da an, wo Christian Zehnder mit "Kraah" (2008) aufgehört hat. Was nicht heißt, dass es einfach eine Fortsetzung wäre: Deutlich dunkler gefärbt kommen die Stücke des Stimmmagiers diesmal daher; gesungen wird nicht nur in einer lautmalerisch gurgelnden Phantasiesprache, sondern auch mit "richtigen Worten", und da ist dann gleich im ersten Stück, halb persiflierend, halb vielleicht doch gar nicht so unernst gemeint, von jener Melancholie die Rede, die diesen Silberling fast durchgehend durchzieht. War "Kraah" ein Geniestreich, so ist "Schmelz" einfach eine sehr gute Platte schon deshalb, weil so unverkennbar ihr eigenes Ding wie Zehnder eben auch nicht viele machen. Immer noch überwiegt die Lust am Fabulieren, Ausprobieren, immer noch bettet einen ein wuchtig gespielter Bass (diesmal nicht mehr von Breinschmid, sondern von Michael Pfeuti, der Zehnder auch live mit Rat und Tiefton zur Seite steht) in harmoniereiche Gewässer; neu hinzu kam Barbara Schirmer am Hackbrett ("Swiss Cimbalom"), und Zehnder selbst ist nach wie vor gut bei Stimme; nicht nur, wenn er uns die Obertöne nur so um die Ohren flötet, sondern auch, wenn er jodelt. Letzteres hat Charme und lässt einen vollends dahinschmelzen; was dann ja auch gleich mal den CD-Titel erklärt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnlich und sehr schön aufgenommen 27. Mai 2011
Von Sarah
Format:MP3-Download
Schöner als der Vorredner kann ichs nicht sagen, hier ist ein vokales Genie am Werk und ich benutze das Wort sehr selten. Zehnder ist ganz weit entfernt vom Rest der Musikwelt und kaum vergleichbar. Schmelz ist etwas kommerzieller als das Album Kraah und enthält sogar Songs mit richtigem Text- was weder notwendig ist, noch stört. "Melancholie" ist so ein Song mit echtem Text und kommt als Persiflage auf klassischen Chanson her, ein wenig schräg, ein wenig lustig. Das Album ist sicherlich am Besten geeignet um sie alleine in Ruhe zu hören und sich dabei toll zu entspannen. Die Musik macht den Kopf frei.

Die CD höre ich im Moment sehr gerne auch weil- Lob an die Tontechniker- hier eine lupenreine und sehr saubere Aufnahme gelungen ist. Zur Musik möchte ich gar nicht allzuviel sagen ausser, dass die Amazon Vorschau den Songs nicht gerecht wird- ein jeweils kleiner Ausschnitt kann hier nicht weiterhelfen bei der Beurteilung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar