Schlussmacher - Liebe ist nichts für Feiglinge. 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Schlussmacher sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(201)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Weil Paul zu große Nähe nicht erträgt, hat ihn Natalie gerade verlassen. Doch ein Ende mit Schrecken war Paul schon immer lieber als Schrecken ohne Ende, schließlich konnte er für eine Trennungsagentur schon fast 1000 Beziehungen beenden. Kurz vor der vom Chef in Aussicht gestellten Partnerschaft bleibt der gutherzige Toto, eines dieser Trennungsopfer, an ihm hängen. Weil Toto verzweifelt und hartnäckig ist, nimmt Paul ihn bei sich auf und lernt durch ihn zu verstehen, was Liebe und damit auch Natalie wirklich für ihn bedeutet.

Darsteller:
Anna Bederke, Milan Peschel
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 46 Minuten
Darsteller Anna Bederke, Milan Peschel, Nadja Uhl, Matthias Schweighöfer, Heiner Lauterbach, Catherine De LéAn
Regisseur Matthias Schweighöfer
Genres International, Romantik
Studio Fox
Veröffentlichungsdatum 5. Juli 2013
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel Schlussmacher
Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 46 Minuten
Darsteller Anna Bederke, Milan Peschel, Nadja Uhl, Matthias Schweighöfer, Heiner Lauterbach, Catherine De LéAn
Regisseur Matthias Schweighöfer
Genres International, Romantik
Studio Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany
Veröffentlichungsdatum 5. Juli 2013
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel Schlussmacher

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 7. Januar 2014
Format: Blu-ray
Die Handlung klang nett. Schweighöfer spielt einen Yuppie in einer Trennungsagentur kurz vor der großen Beförderung. Seine Hauptaufgabe: Er wird von einem Partner beauftragt, dem anderen zu eröffnen, dass es aus ist. Doch "Toto" findet sich nicht damit ab. Er kann schlecht alleine sein und klebt stattdessen ihm an den Fersen. Nach knapp einer Stunde habe ich vor lauter Langeweile ernsthaft überlegt auszuschalten. Fand ich bis dahin irgend etwas wirklich lustig?! Ich kann mich nicht erinnern, obwohl ich den Film erst gestern gesehen habe. Ich fürchte nicht. Insgesamt ist der Film mit 111 Minuten etwa eine halbe Stunde zu lang geraten. Fast alles ist extrem unlustig. Vieles erinnert an "ein Ticket für 2" mit Steve Martin und John Candy. Nur gelang damals John Hughes die Gratwanderung zwischen Komödie und ernsten Untertönen wesentlich besser. Die Werbung für Mercedes und Vodafone ist absolut plump und lästig. Die letzten 20 Minuten hat man dann doch das Gefühl, dass etwas Herzblut eingeflossen ist, ansonsten wirkt alles sehr glatt. Bis auf die Grundidee der Trennungsagentur ist nichts aber auch wirklich nichts an dem Film besonders überraschend oder neu. Wenn man seine Ansprüche auf ein Mindestmass begrenzt, bekommt man einen "nicht schlechten" Film geboten, dafür stehen die 3 Sterne, aber eben auch kein besonders guten ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von j.h. TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. Juli 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
"Das Ende ist auch immer wieder ein Anfang."
Diese wenig tröstlichen Worte sagt Paul (Matthias Schweighöfer) zu Anfang anlässlich einer von ihm professionell beendeten Beziehung. Denn das beenden kriselnder Beziehungen im Auftrag eines Partners ist der Job des "Schlussmachers", mit dem seine vom "Chef" (Heiner Lauterbach), einem abgebrühten Zyniker, geführte Berliner Trennungsagentur bundesweit eine Marktlücke gefunden zu haben scheint. Und da es um eine ganze Menge Geld geht, werden noch Unschlüssige natürlich wortreich von der Perspektivlosigkeit der Gemeinsamkeit mit ihrem "Lebensabschnittsgefährten" überzeugt. Noch 11 Trennungen muss Paul erfolgreich abwickeln - dann kann er "Partner" werden... Doch diese Rechnung hat er ohne Torsten (Milan Peschel) - den zuletzt abservierten - gemacht. Plötzlich scheint Pauls Leben auf dem Kopf zu stehen ... Mehr soll hier erst einmal nicht verraten werden.

Der Film, bei dem Matthias Schweighöfer auch Regie führte, war im Kino zu Recht sehr erfolgreich. Die Komödie ist durchaus familientauglich, wenngleich ich die FSK 6-Freigabe etwas zweifelhaft finde. Und zwischen einigen Klamauk-Szenen gibt es durchaus ernsthaftere Zwischentöne ("Für die Liebe lohnt es sich auch zu kämpfen."), die das Nachdenken befördern können und im heutigen Mainstreamkino eher selten sind.
Zum Thema Sponsoring: Na sicher ist es unübersehbar, dass Mercedes Benz der Hauptsponsor ist. Aber was soll daran nun so verwerflich sein? Sollte Paul lieber mit einem Renault Twingo unterwegs sein? Die Entscheidung für ein neues Auto trifft man gewöhnlich nicht bei einer Komödie im Kino.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian am 7. April 2015
Format: Amazon Instant Video
Bis ich den Film geschaut habe, habe ich immer nur schlechte Kritiken, schlechte Meinungen und eine schlechte Bewertung zum Film "Der Schlussmacher" gesehen.

Dann habe ich diesen Film gesehen und bin wirklich berührt von dem Film.
Er beinhaltet einige wirklich lustige Szenen, die es in einer Komödie auch geben sollte, aber was diesen Film so besonders macht, ist, dass er eine wirklich tolle Botschaft hat, die mit viel Gefühl dem Zuschauer übermittelt wird.
So bin ich wirklich nachdenklich, aber völlig gespannt von diesem schönen, lustigen, besonderen Film mitgerissen worden.

Eine ganz klare Kaufempfehlung von mir!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elizabetha am 4. Mai 2015
Format: DVD
Versteht mich nicht falsch eigentlich mag ich Matthias Schweighöfer, trotzdem ist der Film nicht lustig sondern voller Blödeleien, die wo lustig sein sollen aber ist leider nicht sind, der Humor bleibt flach! An die Filme von Til Schweiger kommt dieser Film bei weiten nicht dran auch wenn Matthias es nach Leibeskräften versucht! Denn dort gibt es wenigstens eine Handlung die ich bei diesem Film vergeblich gesucht habe, bzw. er hat natürlich schon irgendwie eine Handlung die allerdings völlig an den Haaren herbei gezogen ist! Ich hab mich sehr geärgert da ist völlige Zeitverschwendung war ,diesen Film ganz zu Ende zu sehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Habe soviel von dem Film gehört und konnte mir auch immer wieder anhören wie toll er doch ist und wie lustig er doch ist. Also habe ich ihn mir zugelegt.

Zum Drehbuch an sich, muss ich sagen gut. Allerdings gibts dazu zu sagen, dass es mal wieder ein typischer Film, ala Deutschem Drehbuch ist. Ich kann mir 100Deutsche Filme angucken (ohne zu wissen das sie es sind) und ich könnte immer wieder raus deuten, welcher davon eine Deutsche Produktion ist. Die Deutschen haben echt eine eigene Art, was das schreiben von Drehbüchern und die Geschichten betrifft. Leider nicht Hollywood-like. Ich bin selbst eigentlich auch überhaupt kein Fan von deutschen Produktionen muss ich dazu sagen.

Drehbuch empfinde ich jedoch als für sehr unterhaltsam und als abwechslungsreich. Geschichte gut ausgestaltet und durch die vielen Drehorte innerhalb von Deutschland auch interessant, was die Scenenwechsel betrifft. Charakterwahl zu den Rollen finde ich als passend gewählt. Schweighöfer selbst verkörpert seine Rolle als Scheidungsagent sehr gut. Passt er sehr gut rein !
Zur Geschichte selbst schreibe ich jetzt nichts, kann jeder in der Kurzbeschreibung lesen ;-).

ABER ...
... für mich gibt es einige Umgereimtheiten, viel mehr unlogische Abläufe.
Wieso freundet er sich überhaupt mit so einem Kerl an ?
Wenn ich mit jemandem nicht klar komme lasse ich ihn nicht so an mich heran und nehme ihn in mein Privatleben mit auf, so wie Scheighöfer es mehr und mehr tut. Aber gut ... Deutsche Produktion :)
Es lebe der Spruch: FRIEDE FREUDE EIERKUCHEN in Deutschland.

Ich hätte mir von dem Film definitiv mehr erwartet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen