Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Schlund (Hors Catalogue) Taschenbuch – 1. Februar 1997


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 1. Februar 1997
EUR 0,38
8 gebraucht ab EUR 0,38 1 Sammlerstück ab EUR 4,06
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 237 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 10 (1. Februar 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3473580198
  • ISBN-13: 978-3473580194
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18,1 x 12,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 164.650 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gudrun Pausewang wurde am 3. März 1928 in Wichstadtl in Böhmen geboren. Sie wurde Lehrerin, unterrichtete an deutschen Schulen in Chile, Venezuela und Kolumbien und war seit ihrer Rückkehr aus Lateinamerika im Jahre 1972 bis 1989 als Lehrerin in der Nähe von Fulda tätig. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kate am 19. März 2003
Format: Taschenbuch
Ich mußte das Buch in der siebten Klasse, das ist jetzt schon einige Jahre her, lesen und war unheimlich gespannt weil ich mich schon immer für die Thematik interessiert hatte. Es ist nicht schlecht geschrieben, und aufrütteln tut es bestimmt. Es hat meiner Ansicht nach aber einen großen Fehler: Die Schwarz-weiß Zeichnung. Es gibt die Guten und die Bösen. Die, die alles richtig machen und die, die alles falsch machen. Dass in jedem Menschen sowohl Gutes und Böses nebeneinander lebt kommt nicht zum Ausdruck, und daher denke ich, dass es sich nicht als Schullektüre eignet. Denn Schüler sollten lernen ihr eigenes Urteil zu bilden, d.h. nicht vom Autor alles vorgekaut kriegen. Das Ergebnis in meiner Klasse war nämlich, dass sich alle sicher waren, zu den Guten zu gehören und nicht darüber nachdachten, warum ein Mensch sich so stark irren kann und so leicht verführbar ist. In diesem Buch wird meiner Ansicht also nicht klar, wie Dinge wie Gewaltherrschaften und Unterdrückung entstehen. Ein Buch das diese Entwicklung sehr gut zeigt ist zum Beispiel die Welle.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. Dezember 2001
Format: Taschenbuch
Was wäre, wenn es hier in Deutschland weiter bergab ginge? Noch höhere Arbeitslosigkeit, noch geringeres Wirtschaftswachstum, steigende Ausländerfeindlichkeit ("die nehmen uns die Arbeitsplätze weg!"), etc. Und was wäre, wenn Deutschland so nahe am Tiefpunkt ist, daß das Volk gegen die bestehende Regierung aufbegehrt.
Tja und was wäre, wenn da ein neuer Politiker stünde?! Der aufräumen will mit der Misere? Der Arbeitsplätze schaffen will, die Zuwanderung stoppen und Deutschland wieder zu einem schönen und reichen Land machen will?
Gudun Pausewang beschreibt in ihrem Buch "der Schlund" ein Mal mehr, was uns passieren wird, wenn wir noch einen weitern Schritt in eine bestimmte Richtung gehen. Plötzlich wird man an die Zeit des Dritten Reiches zurückerinnert. Aber nicht wie im Geschichtsunterricht, sondern live und real im Hier und Jetzt!!!
Ein Buch das aufrüttelt, einem die Scheuklappen abnimmt und das einen noch etwas weiter als bis zum Tellerrand schauen lässt!
Nachdem Bücher wie "als Hitler das Rosa Kaninchen stahl" nicht mehr verlegt werden, wurde es Zeit, daß unsere Kinder in der Schule wieder eine Lektüre bekommen, aus denen sie auch tatsächlich etwas lernen und sich vielleicht auch etwas merken können!
Und wenn nicht in die Schule, dann gehört dieses Buch zumindest unter möglichst viele Weihachtsbäume!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Laura Wolter am 17. Juni 2003
Format: Taschenbuch
Der Schlund ist ein üblicher Roman von Gurdun Pausewang, indem sie beschreibt was in Deutschland jederzeit wieder passieren könnte, die Herrschaft eines Diktators. Mit diesem Buch wird einem deutlich das man immer auf der Hut sein muss um zu verhindern das sich die Hitlerzeit wiederholt. Denn wir alle sind dafür
verantwortlich! Für Jugendliche scheint es erst beängstgend und man beginnt daraufhin mehr über Politik und Wirtschaft nachzudenken. Ich würde dieses Buch jedem weiter empfehlen, auch Erwachsen.
Zum Schluss möchte ich noch ein Motto von einem KZ-Gefangen zitieren was meine Meinung auf den Punkt trifft:
Seit ich ein bischen Deutsch kann (Ich lernte es im Lager)
ist mir klar geworden das
Deutschland trächtig im Schlaf liegt
gleichtzeitig Gefahr und Hoffnung für Europa
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philothea am 21. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Weltwirtschaftskrise, horrende Preise, Massenarbeitslosigkeit.
Die DVB (= sehr rechte Partei), die Deutschland wieder "deutsch" machen will, die Arbeitslosigkeit bekämpfen, die Preise wieder stabiliseren will. Wahlsieg. Und dann... alles wie schon bekannt. Grundrechte gelten nicht mehr, andere Parteien werden verboten, Versammlungsfreiheit gibts nicht mehr, die Verfassung wird "außer Kraft getreten". Nicht-Weiße, AIDS-Kranke und geistig Behinderte werden registriert. Politisch Andersdenkende kommen in ein UL (UmerziehungsLager), sollten sie nicht rechtzeitig geflohen sein. Daneben gibt es noch Arbeitslager, für diejenigen, die sowieso dem Tod geweiht sind (AIDS-Kranke). - Und das alles in einem ganz aufgeklärten Zeitalter. Das Argument "wir haben nichts gewusst" gilt nicht mehr. Jeder hat es gewusst, aber die meisten waren dankbar, als die Arbeitslosigkeit ein Ende hatte, dass es den Menschen wieder besser ging.

Natürlich trotzt das Buch nur so von Klischees - es ist ein Jugendbuch, keine wissenschaftliche Abhandlung darüber, was passieren könnte, wenn...
Es ist erschreckend, sehr einprägend geschrieben und zumindest auf mich wirkt es sehr real. Und immer wieder das Bekenntnis "nein, mit dem Nationalsozialismus hat das alles nichts zu tun" (deswegen heißt es auch im Buch oft "die Juden wurden nicht erwähnt", an anderere Stelle "die wenigen Juden, die noch in Deutschland lebten, waren schon längst geflohen").

Trotz der Umstände in Deutschland, die auch in der Welt wahrgenommen werden (gewisse Tatsachen kann man einfach nicht übersehen), wollen immer wieder Asylwerber nach Deutschland (obwohl das Recht auf Asyl abgeschafft wurde. Es gibt nur noch "Ausländer").
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen