Jetzt eintauschen
und EUR 1,02 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schlechte Nachrichten [Gebundene Ausgabe]

Philip Ardagh , David Roberts , Harry Rowohlt
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 10,20 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

5. August 2004
Der Wahnsinn geht weiter: Band III der Eddie Dickens- Trilogie. Das ist Wahnsinn. Süddeutsche Zeitung Lesen sollte man Ardagh unbedingt. FAZ Ein Götterfunke skurrilen Humors.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: cbj; Auflage: 1. Auflage (5. August 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570127672
  • ISBN-13: 978-3570127674
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,2 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 400.707 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der dicke Eddie Dickens hat eine wahrhaft skurrile Familie. Gemeinsam mit seinem wahnsinnigen Großonkel Jack und seiner noch viel wahnsinnigeren Großtante Maud musste er auf dem Landgut „Schlimmes Ende“ wohnen und diverse, Furcht erregende Abenteuer mit allerlei komischen Gestalten bestehen. So war es in Schlimmes Ende und in Furcht erregende Darbietungen, und so ist es natürlich auch im dritten Teil der Eddie-Dickens-Trilogie, Schlechte Nachrichten. Der Titel verdankt sich einer amerikanischen Zeitung gleichen Namens, an der die Dickens’sche Familie beteiligt ist. Die schlechte Nachricht für sie ist das Ausbleiben derselben. Denn plötzlich kommen weder Meldungen über den Zustand des Blattes noch Schecks über den großen Teich. Also soll Eddie nach Amerika (wo er natürlich niemals ankommt!), um nach dem Rechten zu sehen. An Bord des Segelschiffs „Pompöses Schwein“ macht er sich auf die Reise, begleitet von einer Ladung verlorener Schuhe, der mörderischen Gouverante Lady Constanze und einem entflohenen Sträfling -- während sein Vater, nach einer Explosion auf dem Rücken liegend, die Decke von „Schlimmes Ende“ mit Putten, biblischen Gestalten und Wolken bemalt, die leider allesamt wie Würstchen aussehen…

Viele Leser hätten ihn gefragt, warum denn Schlechte Nachrichten das letzte Buch von Eddie Dickens und seiner Familie sein solle, hat Philip Aragh geschrieben. „Das letzte Eddie-Dickens-Buch?“ hat er den Lesern geantwortet: „Wer sagt das? Es mag durchaus das letzte der Trilogie sein, aber was soll mich eigentlich davon abhalten, eines Tages die eine oder andere Fortsetzung zu schreiben? Wisst ihr was? Ich kriege schon richtig Lust drauf.“ Na, ein Glück, kann man da nur sagen. Und: Hoffentlich dauert es nicht mehr so lange! Denn auch Schlechte Nachrichten ist wieder so überbordend witzig, dass man süchtig wird nach mehr. --Stefan Kellerer

Pressestimmen

„Von seiner turbulenten Odyssee erzählt haarsträubend komisch Übersetzter Harry Rowohlt.“ (Journal für die Frau)

„Allein das Cover der CD ist schon ein Loblied wert, aber wenn ihr erst die wunderbare Stimme von Harry Rowohlt hört, vergesst ihr garantiert, dass die Sätze dieser Geschichte mitunter ein wenig lang geraten sind. Doch Harry Rowohlt macht diesen Makel (wenn wir es so nennen wollen) zu einem Spektakel fürs Ohr.“ (MDR) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Immernoch genial....nur etwas schwächer... 12. Januar 2005
Format:Audio CD
Als absoluter Fan von Eddie und seiner schrulligen Familie war ich wahnsinig gespannt auf den dritten Teil der Triologie.
Das Hörbuch ist immernoch absolut kaufenswert für alle Fans der Geschichte, allerdings finde ich diesen Teil etwas schwächer als die Vorgänger "Schlimmes Ende" und "Furchteregende Darbietungen".
Philip Ardagh lässt wieder alle liebgewonnen Charaktere auftreten und wieder schlittern sie alle in die unmöglichsten Verwirrungen. Doch die Haupthandlung entwickelt sich ungewohnt schhleppend und erst im letzten Drittel ist Eddie wirklich in ein spannendes Geschehen verwickelt und die Handlung gewinnt an Fahrt.
Trotzdem bleibt das Hörbuch ein Genuss für alle Liebhaber des skurilen Humors und Harry Rowohlt lies wieder einmal virtuos....
An aller Eltern und Erwachsenen die sich Sorgen machen, ihre Kinder könnten den Humor nicht verstehen:
Schaden wird dieses (Hör)Buch keinem Kind und auch die anderen beiden Folgen sind keinesfalls schädlich.
Die Sorge, Kinder könnten manche Wörter nicht verstehen oder manche Zusammenhänge nicht vollständig erfassen ist eventuell berechtig, aber eine dezente Mehrforderung hat noch keinem Kind geschadet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extrem lustig 29. September 2006
Format:Gebundene Ausgabe
Alle Bücher der Trilogie (die mittlerweile allerdings 4 Bände hat) sind grandiose Bücher, nicht nur für Kinder.

Harry Rowohlt hat die Bücher übersetzt und auch die Hörbücher eingesprochen, auch die kann man nur empfehlen.

Wie eigentlich immer bei Harry Rowohlt sind die Bücher sehr gut übersetzt. Es finden sich nette Wortspiele - z.B. eine Zeitschrift namens "Reit und Zaum" für Pferde (es gibt eine Esoterik-Zeitschrift namens Raum&Zeit).

Was den Übersetzer allerdings dazu gebracht hat, zu behaupten, Gollum (aus Herr der Ringe) sage "Meine Kostbarkeit" statt wie bei eigentlich allen Übersetzungen "Mein Schatz" mag sein ewiges Geheimnis bleiben ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein selten gutes Buch 9. Dezember 2004
Von Marilena
Format:Gebundene Ausgabe
Ein wahrhaft geniales Buch, für Kinder jeden(!) Alters!
Philip Ardagh schreibt mit unnachahmlichen (Wort-)Witz eine famos-skurile Geschichte. Schade, daß es nur drei Bände gibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Der etwas andere Humor 28. Dezember 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wer den Humor von Ardagh mag braucht auch dieses Buch in seiner Sammlung. Und wer ihn nicht kennt sollte ihn kennenlernen
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar