Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More wenko

Kundenrezensionen

5
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Schlagzeilen
Format: DVDÄndern
Preis:4,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Mit "Schlagzeilen" (OT: The Paper) bewies der in fast jedem Genre aktive Ron Howard, dass er ein besonders gutes Händchen für sehr menschliche Ensemble-Dramen mit Humor besitzt. "Schlagzeilen" ist allerdings keine Tragikomödie im klassischen Sinn, sondern einfach ein sehr menschlicher Film, in dem viele sehr unterschiedliche, hervorragend charakterisierte Figuren auftreten. Und wie es im Leben so ist, gibt es mal traurigere, mal komische, mal verrückte und auch spannende Momente. Howard zeigte schon mit "Eine Wahnsinnsfamilie", dass er wirklich ausgesprochen gut im menschlichen Beobachten ist, auch wenn "Schlagzeilen" vielleicht nicht an die Höhen des erstgenannten Films herankommt.

Hier geht es um das Portrait der fiktiven New Yorker Tageszeitung New York Sun (im Stile der New York Post und Daily News, die man wohl am ehesten als deutsche Pendants zur Bild-Zeitung o.ä. bezeichnen könnte). Der Film zeigt exakt 24 Stunden im Leben der Journalisten, wobei der unter Dauerstrom stehende Redakteur Henry Hackett (Michael Keaton) im Mittelpunkt steht. Er liebt seinen Job, doch durch lange Arbeitszeiten und geringes Gehalt leidet sein Familienleben ein wenig, besonders seine hochschwangere Frau (und ebenfalls Journalistin) Martha (Marisa Tomei). Nun steht heute ein Bewerbungsgespräch beim prestigeträchtigen New York Sentinel (basierend auf der NY Times) an.

Sein alteingesessener Verleger Bernie White (Robert Duvall) hat ein ähnliches Schicksal bereits hinter sich, sprich er hat durch seine alles fordernden Job bereits Frau und Tochter verloren. Zudem plagt den nikotinsüchtigen Mann zu allem Übel auch noch ein Prostatatumor und Alicia Clark (Glenn Close), die Chefredakteurin der Zeitung, die unbedingt eine Gehaltserhöhung will. Hierbei ist noch zu sagen, dass sich Henry und Alicia überhaupt nicht mögen und auch Martha will, dass Henry die Zeitung verlässt. Die Zeitung ist in dauerhaften finanziellen Problemen, somit kann dem Wunsch nach Gehaltserhöhungen unmöglich nachgegangen werden.

Der Film findet auch noch Platz für diverse Nebencharaktere, die entweder wie Kolumnist Randy McDougall (Randy Quaid) paranoid sind und unter Todesangst leben oder wie Reporter Carl (Bruce Altman) neben all dem täglichen Zeitungsstress auch noch eine Affäre mit der Chefredakteurin haben. Howard und seine beiden Drehbuchautoren David und Stephen Koepp finden in dem rasant inszenierten Film Platz für viele Probleme, wobei gerade die Nebencharaktere dann doch etwas oberflächlich charakterisiert sind.

Der antreibende Motor des Films ist allerdings der Mordfall an zwei Geschäftsmännern in Brooklyn, wobei zwei afroamerikanische Teenager fälschlicherweise festgenommen werden. Das ist die heiße Story in der Stadt und es beginnt ein Wettrennen um die Zeit und um die Wahrheit, wobei die journalistische Integrität von Henry und Alicia auf den Prüfstein gestellt wird.

Wie gesagt, "Schlagzeilen" ist ein überraschend rasanter Film, der hervorragend die elektrisierende, fieberhafte Energie des Zeitungsalltags auf die Inszenierung und damit den Zuschauer projiziert. Die Charaktere reden meist schnell, die Dialoge sind sehr griffig und geistreich, das Tempo des Films zieht gegen Ende mehr und mehr an, wenn die Deadline ansteht und entschieden wird, ob die Wahrheit abgedruckt wird.

Das ist wirklich bemerkenswert, denn Howard gelingt es hervorragend das Milieu authentisch einzufangen, einen klaren Überblick über die Probleme der neurotischen Charaktere und auch der Branche zu geben und zugleich eine spannende Geschichte rasant zu erzählen. Man könnte allerdings auch sagen, dass der Film gegen Ende vielleicht zu vollgepackt ist und einfach zu viel passiert. Wenn das tatsächlich jeden Tag so wäre, würde man den Stress glaube ich nicht lange überlegen.

Nichtsdestotrotz, der Film funktioniert spitzenmäßig, auch wenn es gegen Ende etwas unglaubwürdig wird. Man geht einfach mit der Energie des Films mit und stellt nicht viele Fragen. Der Film glänzt jedoch definitiv in seinem überaus detailreichen, akkuraten, scharf beobachteten Portrait der Zeitungsindustrie. Man merkt, dass hier hervorragend recherchiert wurde. Damit gehört der Film sicher zu den allerbesten Beispielen seines Genres, wo thematisch ähnliche Filme wie Die Unbestechlichen [Blu-ray], Shattered Glass - Wa(h)re Lügen,State of Play - Stand der Dinge [Blu-ray], Extrablatt oder Sein Mädchen für besondere Fälle nennenswert sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. April 2012
Schlagzeilen (OT: The Paper) ging 1994 im Kino gnadenlos unter. Sehr schade eigentlich. Denn diese federleichte Komödie um eine kleine Krawallzeitung im Herzen New Yorks mit einem smarten Michael Keaton und einer tollen Glenn Close macht auch beim wiederholten Schauen noch Spaß. Gut, die Geschichte ist eher belanglos, die Inszenierung bodenständig, und viel Glamour umgibt den Film auch nicht. Auch sollte man "Schlagzeilen" nicht mit Billy Wilders bissiger Mediensatire "Extrablatt" vergleichen.
Aber wer sich an einem entspannten Abend ein wenig harmlose und trotzdem witzige und nicht allzu alberne Unterhaltung geben möchte, ist mit diesem Film sicher nicht schlecht beraten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. Januar 2015
In der Redaktion einer New Yorker Tageszeitung kommt es anläßlich eines spektakulären Mordfalles zu Auseinandersetzungen um die Schlagzeilen der nächsten Ausgabe, in die auch private Probleme der Betroffenen hineinreichen. Unentschlossen zwischen dramatischen und komischen Elementen schwankende Neubearbeitung eines alten Filmthemas. Zum oberflächlichen Drehbuch kommt eine einfallslose Regie, so daß lediglich im überzeugenden Spiel Michael Keatons die beiden Ebenen des Films zum Tragen kommen.

Super Darsteller
Super viele Darsteller
gut spielende Darsteller
nicht so üble Geschichte
vielleicht fehlt ein bisschen Spannung
ja ich finde den Film gut
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. August 2014
This movie is a view into how ruthless the media is. Good story line although somewhat predictable.It was a pleasant watch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. September 2003
New York, noch eine Stadt ohne Narben.
Ein Redaktionsteam - Menschen mit Geschichten - Menschen die Geschichten suchen - Menschen die Wahrheit suchen - Menschen die Liebe suchen - Menschen.
Alles was gut ist an New York wird in diesem Film gezeigt. Genauso schnell und schnelllebig wie die Stadt ist dieser Film. Humorvoll, Melancholisch, Hoffnungsvoll ist der Film.
Nur die Originalversion kann das Gefühl übermitteln.
Ein Film zum immer wiedersehen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Das Traumteam
Das Traumteam von Michael Keaton (DVD - 2005)
EUR 4,99

The Company [3 DVDs]
The Company [3 DVDs] von Chris O'Donnell (DVD - 2012)
EUR 6,99

Krumme Geschäfte
Krumme Geschäfte von Michael Keaton (DVD - 2007)
EUR 3,95