oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schlage die Trommel und fürchte dich nicht [Taschenbuch]

Maria Gräfin von Maltzan
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

11. Februar 2009
Die Geschichte der Gräfin von Maltzan ist vieles zugleich: Zeitdokument über die Lebensart adliger Familien, Zeugnis für die Möglichkeiten des alltäglichen Widerstands im Nationalsozialismus und Abenteuerbericht einer Frau, der vornehme Geburt und Konventionen nichts galten, alles aber Übereinstimmung mit sich selbst und Handeln nach eigenem Wissen und Gewissen.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Schlage die Trommel und fürchte dich nicht + EigenSinnige Frauen: Zehn Porträts
Preis für beide: EUR 19,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • EigenSinnige Frauen: Zehn Porträts EUR 9,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: List Taschenbuch; Auflage: Neuausgabe. (11. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548608779
  • ISBN-13: 978-3548608778
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 266.509 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

"Maria Gräfin von Maltzan wurde als jüngstes von sieben Geschwistern in der schlesischen Herrschaft Militsch geboren. Nach dem Krieg reiste sie als Tierärztin mit Zirkusunternehmen durch die Lande, bis sie eine eigene Praxis in Berlin-Kreuzberg eröffnete. Maria Gräfin von Maltzan starb 1997 in Berlin."

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Exzellenz müssen sich noch mal bemühen

Meine Entstehung verdanke ich einer Katastrophe. An einem Herbstabend des Jahres 1906 ging meine Mutter in großer Abendtoilette vom Arbeitszimmer meines Vaters, das unter der westlichen Kuppel von Schloß Militsch lag, durch die Galerie in Richtung Speisesaal, als ihr ein Diener mit einer Petroleumlampe entgegeneilte, um ihr zu leuchten, und auf einer kleinen Brücke ausrutschte. Auslaufendes Petroleum setzte in Sekundenschnelle das Kleid meiner Mutter in Brand, während der Diener vor Entsetzen wie gelähmt dastand und den ganzen Inhalt des Lampentanks weiter in die Flammen goß. Die panischen Schreie meiner Mutter alarmierten meinen Vater und den Haushofmeister, die herbeistürzten und mit ihren Fräcken die Flammen erstickten. Meine Mutter raste daraufhin die Treppe zu ihrem Boudoir hinauf und rief noch dem englischen Kinderfräulein zu: »Miss, Miss, man hat mich verbrannt!« Als sie ihr die Seidenstrümpfe auszog, ging an den Beinen die gesamte Haut mit ab.

Für die medizinische Betreuung des Zweieinhalbtausend-Einwohner-Städtchens Militsch und der angrenzenden riesigen Landbezirke waren damals zwei Ärzte zuständig, ein jüdischer Arzt und ein gewisser Dr. Trotschmann, der bei Kinderkrankheiten wie Masern und dergleichen zugezogen wurde, zumal bei schwereren Erkrankungen die Kinder ohnehin nach Breslau gebracht wurden. Weil er eben am Ort war, ließ mein Vater Dr. Trotschmann ... . -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abenteuergeschichten und gelebte Lebensweisheit. 19. Januar 2001
Format:Gebundene Ausgabe
Dieser abenteuerliche Lebensbericht ist spannend bis zur letzten Seite geschrieben. Die Gräfin verkörpert glaubwürdig und bewundernswert die positiven Seiten des (alten) Adels. Verantwortungsbewusst, mutig und unerschrocken, mit Zivilcourage und viel trockenem Humor, kompetent und bis ins hohe Alter an allem interessiert - nur nicht an Förmlichkeiten und Etikette. Eine moderne, emanzipierte Frau, die ihren eigenen Weg gewagt hat, sich zuerst gegen Standesdünkel durchgesetzt und dann im 3. Reich in praktischem Widerstand behauptet hat. Erst im miefig-verlogenen Nachkriegs-Deutschland kam sie (wie so viele aktive Frauen) nicht mehr zurecht. Ich freue mich, dass es dieses spannende Buch gibt und werde es meinen Nichten und Neffen schenken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein hervorragendes unterhaltsames Buch 17. Juli 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Ein wirklich hervorragendes Buch. Die 1997 verstorbene Gräfin Maltzan erzählt Ihre Biografie von Ihrer Kindheit an in der Standesherrschaft Militsch in Schlesien über Ihren Widerstand im Nationalsozialismus bis hin zu Ihrer Tierarztpraxis. Ein wirklich unterhaltsames und historisch interessantes Buch einer beeindruckenden Dame.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessantes Zeitdokument 22. Februar 2011
Format:Taschenbuch
>Schlage die Trommel und fürchte dich nicht< war für mich ein ganz interessantes Buch. Mal abgesehen vom abwechslungsreichen Leben der Autobio-Gräfin, einer wahren Überlebenskünstlerin mit Witz, Bauernschläue und Chuzpe, die sich durchaus fast immer in ein positives Licht zu rücken weiß (außer, wenn sie über ihre Drogenabhängigkeit schreibt), fand ich vor allem die Beschreibung des Lebens der Menschen unter dem Nazi-Regime sehr hilfreich für unsere heutige Generation, die sich das Leben in einer Diktatur gar nicht mehr vorstellen kann. Man könnte Ausschnitte dieses Buches gut als historisches Unterrichtsmaterial verwenden. In der Tat ist aus den Memoiren der Gräfin und ihrer Aktivität in der Widerstandbewegung gegen die Nazis ja auch ein Film entsprungen, der mit Jürgen Prochnow und Jaqueline Bisset verfilmt worden ist. Die vier >Amazon<-Sterne habe ich vergeben, obwohl das Buch eigentlich Punktabzug verdient hätte, weil Maria Gräfin von Maltzan vielleicht eine gute Geschichten-Erzählerin, aber meiner Meinung nach keine gute Schriftstellerin ist. Für eine Akademikerin ist das Buch seltsamerweise in einem wirklich schlechten sprachlichen Stil verfasst - teilweise kam mir die verwendete Sprache irgendwie schnoddrig, sehr einfach und unscharf vor, und es hätte sicher etwas geholfen, diese Memoiren ordentlich zu editieren, was der Verlag möglicherweise unterlassen hat, um die Autentizität der Persönlichkeit und ihrer Ausdrucksweise zu bewahren. Die Sätze sind vom Satzbau her sehr einfach und kurz gehalten und wirken wie unter großem Zeitdruck geschrieben. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fräulein Gräfin 3. Oktober 2010
Von binda
Format:Taschenbuch
Eine sehr hübsche Geschichte, wirklich lesenswert. Bei genauerer Betrachtung fällt einem auf das sie nie aufgehört hatte eine Gräfin zu sein. Immer mit einer leichten schwung etwas bessres zu sein als andere, aber immer mitfühlend und liebevoll,was ihr selbst manchmal zum eigenen Stolperstein wurde. Es lässt ein Einblick zu den man so einfach nicht hätte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar