Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schlag nach bei Shakespeare [Taschenbuch]

Phoebe Atwood Taylor , Manfred Allié
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 254 Seiten
  • Verlag: DuMont (1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3770144929
  • ISBN-13: 978-3770144921
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 186.137 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Phoebe Atwood Taylor wurde 1909 in Boston geboren und lebte in Massachusetts, wo sie 1976 starb. Neben über 20 Romanen um den kauzigen "Kabeljau-Sherlock" Asey Mayo, die auf Cape Cod spielen, schrieb sie eine weitere Reihe von Detektivromanen, in denen Leonidas Witherall in seiner skurrilen Art verzwickte Kriminalfälle löst.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein herrlich unkonventioneller Krimi. 14. September 1999
Von Ein Kunde
Martin Jones stolpert von einem Schicksalsschlag zum nächsten: seine Familie verlor in der Weltwirtschaftskrise ihr Vermögen; er konnte zwar eine Stelle am Museum der Bostoner Anthropologischen Gesellschaft erlangen, wurde jedoch bald des Diebstahls von Inhaberschuldverschreibungen im Wert von 40 000 Dollar beschuldigt. Er wurde zwar freigelassen, doch ihm wurde gekündigt, und überdies hatte seine Hauswirtin ihm gekündigt und seine gesamte Habe beschlagnamt; alles was er noch besitzt, ist ein Anzug des Sohnes der Haushälterin und ein Satz Golfschläger. In diesem Zustand stolpert er in eine Buchhandlung, um sich etwas aufzuwärmen. Dort trifft er den Hausmeister Leonidas Witherall, ein pensionierter Lehrer, der ihn stark an das berühmte Portrait von Shakespeare erinnert, und seine Jugendfreundin Dot Peters, die das Antiquariat vor kurzem geerbt hat. Doch schon wieder schlägt das Schicksal erbarmungslos zu: Professor John North, der für Jones' Entlassung verantwortlich war, wird erschlagen zwischen den Regalen aufgefunden. 'Bill' Witherall und Dot, die von Martins Unschuld überzeugt sind, beschließen, den wahren Täter zu suchen, um die Polizei überzeugen zu können. Ihnen bleibt nur ein knapper Tag...
In diesem vierten Krimi um Leonidas Witherall, der inhaltlich am Beginn der Reihe steht, versucht Phoebe Atwood Taylor, die bis dahin unbekannten Hintergründe ihres Helden aufzuklären. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar