• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Schlafende Hunde - Inspec... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Schlafende Hunde - Inspector Rebus 19: Kriminalroman (DIE INSPEKTOR REBUS-ROMANE, Band 19) Gebundene Ausgabe – 8. September 2014

4.1 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 9,92
73 neu ab EUR 19,99 6 gebraucht ab EUR 9,92

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Schlafende Hunde - Inspector Rebus 19: Kriminalroman (DIE INSPEKTOR REBUS-ROMANE, Band 19)
  • +
  • Mädchengrab - Inspector Rebus 18: Kriminalroman (DIE INSPEKTOR REBUS-ROMANE, Band 18)
  • +
  • Ein Rest von Schuld: der 17. Fall für Inspector Rebus (DIE INSPEKTOR REBUS-ROMANE, Band 17)
Gesamtpreis: EUR 39,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Interview mit dem Autor Jetzt reinlesen [594kb PDF]

Mehr über den Autor

Ian Rankin ist einer der erfolgreichsten britischen Krimiautoren. Seine Bücher werden in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt, er ist Preisträger vieler nationaler und internationaler Auszeichnungen. Geboren wurde der Bestsellerautor 1960 in Schottland, er studierte Literaturwissenschaft an der Universität von Edinburgh. Seine ersten Bücher entstanden als Nebenprodukt seiner Doktorarbeit. Berühmt machte ihn die "Inspector-Rebus"-Reihe, deren erster Band 1987 erschien. Nach 17 Fällen, zuletzt "Ein Rest von Schuld", pensionierte Ian Rankin seinen Chefermittler und ließ ihm einen jungen Ermittler, Inspector Malcolm, nachfolgen. Der Autor lebt mit seiner Familie in Edinburgh.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Raffiniert und scharfsinnig. Welch eine Freude, Rebus zurück im Polizeidienst zu sehen!" (The Observer)

"Rankin auf der Höhe seines Könnens." (Morning Star)

"Einfach überwältigend." (Time out)

"Ein Höhepunkt jagt den nächsten. Rankins Thriller-Plot ist wie immer großartig." (Independent)

"Überragend!" (Sunday Telegraph)

"Ein erstklassiger Thriller und eine feinsinnige Untersuchung der schottischen Gesellschaft." (Independent)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ian Rankin, geboren 1960, ist Großbritanniens führender Krimiautor, seine Romane sind aus den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Sie wurden mit zahlreichen Preisen bedacht, u.a. dem Gold Dagger, dem Edgar Allan Poe Award, dem British Book Award und dem deutschen Krimipreis. Für seine Verdienste um die Literatur wurde Ian Rankin mit dem "Order of the British Empire" ausgezeichnet.

In „Ein Rest von Schuld” hatte Ian Rankin seinen Ermittler nach 17 Fällen in den Ruhestand geschickt, doch dank der Hochsetzung des zulässigen Dienstalters für Polizisten in Schottland kehrt Rebus in "Schlafende Hunde" in den aktiven Polizeidienst zurück.

Ian Rankin lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Edinburgh.


Produktbeschreibung des Verlags


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ein anregendes, aktuelles Wiedersehen mit vertrauten alten Freunden, das bietet dieser neue Roman um John Rebus auf jeden Fall in bester Weise.

„Ich komm aus den Achtzigern, Peter – ich bin keiner von diesen neumodischen Supersensiblen“. Was Peter einerseits noch bedauern wird, was den Leser an vertrauter Atmosphäre des John Rebus das gesamt Buch über umfängt.

Was nicht zuletzt daran liegt, dass, neben dem aktuellen Fall, es gerade ein alter Fall ist, der weit in die Achtziger und in Rebus Anfänge als Kriminaler zurückreicht, durch welchen der Werdegang, die innere und äußere Prägung des John Rebus intensiv vor Augen geführt wird.

Ein Mann, den der Leser zu Beginn des Buches in privat unveränderter, aber beruflich anderer Situation und Position wiedertrifft.

Immer noch raucht und trinkt Rebus deutlich zu viel. Immer noch bewohnt er seine Wohnung, aus der Frau und Kind schon vor Urzeiten ausgezogen sind. Immer noch fährt er einen Saab. Immer noch lässt er sich selten in die Karten schauen und noch seltener von irgendjemandem egal welcher Seite beeindrucken. Rebus zieht seinen Weg.

Aber doch hat seine Position sich ein stückweit verändert.

Um weiter Polizist sein zu können (und das war knapp) hat er einer Degradierung zugestimmt. Seine alte Freundin Clarke ist nun seine Chefin. Ein Geschehen, das Rebus einfach auch aufgezeigt hat, wie sehr er seinen Beruf braucht und an ihm hängt. Ein Wissen, das wichtig werden wird im Blick auf die geforderte Loyalität zu seiner erste Truppe, den „Saints“ dieses kleinen Reviers damals, die ganz eigene Methoden bevorzugt hatten, um das Verbrechen in Edinburgh klein zu halten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Ian Rankin zeigt sich mit seinem neuesten Roman wieder einmal als wahrer Meister des Genres. Ihm gelingt es ein ums andere Mal eine spannende Kriminalgeschichte mit Edinburghs Geschichte oder aktuellen politischen und sozialen Themen in Schottland zu verbinden. So auch dieses Mal: In SCHLAFENDE HUNDE ist das brandheiße Thema der Volksabstimmung zur schottischen Unabhängigkeit Hintergrund für seinen neuesten Kriminalfall. Geschickt beleuchtet er die verschiedenen Standpunkte zum Thema und die daraus entstehenden Kontroversen.
Auch bezüglich des Ermittlerteams ist ihm mit SAINTS OF THE SHADOW BIBLE / SCHLAFENDE HUNDE ein echter Coup gelungen: John Rebus, Siobhan Clarke und Malcolm Fox – arbeiten sie miteinander oder gegeneinander? Das bleibt in typisch Rankinscher Manier eigentlich bis kurz vor Ende des Romans offen – wie im Übrigen auch die Lösung des eigentlichen Falles.
Die Geschichte ist spannend, die Charaktere sind facettenreich, vielschichtig und interessant ohne dabei überzeichnet zu wirken. Interessant ist vor allem die Interaktion der drei Hauptfiguren Rebus, Clarke und Fox. Während der eingefleischte Rebus-Fan im letzten Roman dazu neigte, Malcom Fox als einen bisweilen unsympathischen Zeitgenossen zu sehen, ändert sich die Einstellung des Lesers zu Fox in SCHLAFENDE HUNDE gründlich.
Ich habe Rankins Roman SAINTS OF THE SHADOW BIBLE zunächst im englischen Original und jetzt als SCHLAFENDE HUNDE auf Deutsch gelesen. Obwohl ich persönlich Romane in der Originalsprache bevorzuge, muss ich sagen, dass die Übersetzung alles in allem sehr gelungen ist und sich genauso flüssig wie das Original liest.
Ob man Rankins neuen Roman nun in der deutschen Übersetzung oder im englischen Original liest, er ist auf jeden Fall ein Muss für alle Krimi-Fans und lesenswert auch für all diejenigen, die sich für Schottland ohne das typische Postkarten-Image interessieren.
2 Kommentare 23 von 27 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich schreibe selten Rezensionen, aber diesmal muss es sein. Beide Hauptakteure Fox und Rebus in einem Band lässt hoffen das Rebus noch lange nicht endgültig von der Bildfläche muss.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch "Schlafende Hunde" gehört zur Krimibuchreihe um den Polizisten John Rebus und wurde von dem schottischen Schriftsteller Ian Rankin geschrieben. Es ist 2014 im Manhattan Verlag erschienen.

John Rebus hat es wieder in den Polizeidienst zurück geschafft, allerdings wurde er degradiert zum Detective Sergeant und Siobhan Clarke, sein ehemaliger Schützling, ist plötzlich seine Chefin. Zusammen mit dieser untersucht er einen Autounfall in der Nähe von Edinburgh, als plötzlich ein neues Gesetz kommt. Aufgrund diesen will die Staatsanwaltschaft einen alten Fall, welcher 30 Jahre zurück liegt, neu aufrollen und damals wurde Rebus Team beschuldigt, einen Mörder vor dem Gefängnis bewahrt zu haben. Wie viel weiß Rebus überhaupt, denn damals war er noch ein junger Polizist? Und wie wird er sich entscheiden? Wird er helfen die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen oder wird er alles tun um seine alten Kollegen vor Unheil zu schützen? Fragen die auf den ersten Blick nicht einmal er selbst sofort beantworten kann.

Die Geschichte ist einfach wunderbar geschrieben, man sammelt immer wieder Puzzlestücke, aber irgendwie lässt sich das Puzzle einfach nicht zusammensetzen. Zwar hat man immer wieder einen Verdacht, aber bis zum Ende ist die Lösung des Falls nicht klar. Schon allein deswegen habe ich diesen Krimi sehr gerne gelesen und zudem konnte ich Rebus, aber auch Fox und Siobhan wie immer gut verstehen. Vor allem Rebus und Siobhan, welche ich bereits aus anderen Büchern kenne, sind mir ans Herz gewachsen, so dass ich deren Entscheidungen gut nachvollziehen kann und mit diesen mitfühlen kann. Ian Rankin hat einen wunderbaren Schreibstil, der sich sehr flüssig lesen lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden