Schlüsselmädchen: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Schlüsselmädchen: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schlüsselmädchen [Gebundene Ausgabe]

Lindita Arapi
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 30. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 16,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,80  

Kurzbeschreibung

5. September 2012
In einer kleinen albanischen Stadt, in einer Mustergemeinde im Aufbau in kommunstischer Zeit, betrachtet das Mädchen Lodja Lemani die Welt vom Küchenfenster des kleinen Elternhauses aus. Sie darf nicht draußen mit anderen Kindern spielen, flaniert nicht, schön gekleidet wie ihre Freundinnen, auf dem ersehnten Abendgiro. Ihre Freizeit verbringt sie nur im kleinen Vorhof des Elternhauses. Und nachts setzt sich ein männlicher Schatten, finster und furchterregend auf ihre Bettkante.
Die Familie Lemani lebt ausgegrenzt, weil sie eine "schwarze Biografie" hat. Lodjas Großvater wird 1952 als Großbauer vor den Augen seiner Tochter von den neuen Machthabern gelyncht. Gesprochen wird darüber in der Familie nicht. Für Lodja ist alles undurchsichtig und geheimnisvoll.
Nach der kommunistischen Zeit und nach Ende der Selbstisolierung Albaniens, verlässt Lodja ihr Land und lebt als junge Frau alleine in einer westeuropäischen Stadt. Die ungewohnte Freiheit ist verwirrend für sie, vertraut ist ihr nur die Selbstisolation, in die sie sich auch hier zurückgezogen hat.
Sie reist nach Albanien, um das familiäre Geheimnis aufzudecken. Eine Reise in die Vergangenheit zu den Sippen ihrer Mutter und ihres Vaters beginnt. Die archaischen Strukturen auf dem Land haben sogar den Kommunismus überlebt.
Lodja trifft auf große Ablehnung bei ihrer Spurensuche, aber auch auf Menschen, die ihr helfen, sich der
dunklen Vergangenheit ihrer Familie zu nähern. Und danach bricht auch Lodjas Mutter ihr Schweigen.
Ein berührender Roman, der nicht nur die ungleichzeitige Entwicklung in den Ländern Europas schildert, sondern auch zeigt, dass man ohne Wurzeln keine Flügel hat, um die eigene Zukunft frei zu gestalten.

Wird oft zusammen gekauft

Schlüsselmädchen + Der zerrissene April: Roman + Chronik in Stein: Roman
Preis für alle drei: EUR 39,74

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 205 Seiten
  • Verlag: Dittrich, Berlin; Auflage: 1 (5. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3937717854
  • ISBN-13: 978-3937717852
  • Originaltitel: Vajzat me celes ne qafe
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 13,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 511.742 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Mit ihrem eindringlichen Roman erzählt Lindita Arapi von drei Generationen albanischer Frauen und dem Aderlass einer Nation, die nur schwer den Weg in die unbekannte Freiheit fand. (Claudia Kramatschek, Deutschlandradio Kultur)

Lindita Arapi wächst in der bleiernen Zeit des Kommunismus in einer albanischen Kleinstadt auf. Was das bedeutet und wie sehr das Leben der Menschen damals von Angst bestimmt war, beschreibt die Schriftellerin in eindringlicher und poetischer Sprache in ihrem neuen Roman Schlüsselmädchen (André Vincze, Bayerischer Rundfunk)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lindita Arapi: Geboren 1972 in Albanien. Verheiratet, zwei Töchter, lebt in Bonn. Promovierte in Wien. Gilt als eine der herausragenden zeitgenössischen Autorinnen Albaniens. Ihre Gedichtsammlung »Am Meer, nachts« erschien 2007 auf Deutsch. Ihr erster Roman »Vajzat me çelës në qafë« (Schlüsselmädchen) erschien im Frühjahr 2010. Ihre Gedichte wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Stipendien und Preise u.a.: 1996 Autorenstipendium der Heinrich Böll Stiftung; 1996 »Honorary Fellow in Writing« von der Universität Iowa, USA, das Autorenstipendium von International Art Link, New York USA. Lindita Arapi arbeitet als Übersetzerin und als freie Hörfunkredakteurin bei der Deutschen Welle.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Individuum gilt nichts, die Gesellschaft alles 21. März 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ein so schwieriges Thema in eine so spannende und literarisch überzeugende Romanform zu bringen, halte ich für eine große Leistung der albanischen Autorin.
Wenn das Individuum nichts gilt, die Gesellschaft im Falle Albanien außerdem sehr restriktiv und brutal nicht gefällige Mitgleder verfolgt und demütigt, bin ich Lindita Arapi nur dankbar, die endlich das Schweigen darüber bricht.
Der Leser kann sich sehr gut mit ihr als Suchende nach ihrem Familiengeheimnis , zunächst als Kind, dann als junge Studentin identifizieren und ist erschüttert, als sie die Geschichte ihrer Mutter und Großmutter endlich erfährt.
Ihr Appell an die albanische Gesellschaft, die "Opfer" nicht länger zu verschweigen, geht der Geschichte als Prolog voraus. Empfehlen kann ich das Buch an alle, die sich kritisch mit sich und ihrer Umwelt auseinandersetzen und nach einem Weg der Versöhnung suchen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Lindita Arapi 3. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Wer sich für die Schäden interessiert, die bei falscher Erziehung bei Kindern entstehen, sollte dieses Buch lesen. Der den östlichen Völkern vom Westen aufgedrängte Kommunismus erwies sich hier genau so verheerend wie die Nazi-Doktrin...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Inhalt äußerst interessant
sehr gut geschrieben, vermittelte mir viele Eindrücke in ein für mich völlig unbekanntes Land,
ein Buch, das jeder lesen sollte
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar