Schieb das Schaf und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,62 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Schieb das Schaf: Mit Wortbildern hundert und mehr Englischvokabeln pro Stunde lernen Taschenbuch – 10. Februar 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 11,06
59 neu ab EUR 12,99 3 gebraucht ab EUR 11,06

Wird oft zusammen gekauft

Schieb das Schaf: Mit Wortbildern hundert und mehr Englischvokabeln pro Stunde lernen + Wasch die Kuh: Mit Wortbildern hundert und mehr Französischvokabeln pro Stunde lernen + Liebe am O(h)r: Mit Wortbildern hundert und mehr Spanischvokabeln pro Stunde lernen
Preis für alle drei: EUR 38,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: mvg Verlag (10. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868822585
  • ISBN-13: 978-3868822588
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 2,2 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.008 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

OLIVER GEISSELHART, „Deutschlands Gedächtnistrainer Nr.1“ laut ZDF, war bereits 1983 Europas jüngster Gedächtnistrainer. Bekannt durch ARD, ZDF, RTL, Bild, Capital, FAZ, usw. wird er weltweit von Firmen wie Bosch, BASF, Microsoft, Lufthansa, BMW für Mitarbeiter- und Kundenevents gebucht. Über eine Million Menschen benutzen bereits sehr erfolgreich seine „Geisselhart-Technik des Gedächtnistrainings“.

HELMUT LANGE ist Diplom-Pädagoge und Berater. Als Seminarleiter hat er sich auf die Schwerpunkte Teamcoaching, Selbstmanagement und Gedächtnistraining spezialisiert und begeistert damit seit vielen Jahren die Teilnehmer seiner Seminare und Kurse.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

61 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias Tancredi am 29. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Je mehr Gehirnbereiche beim Lernen miteinander verknüpft werden, desto besser ist der Lernerfolg. Multiple neuronale Verschaltungen erhöhen die Gedächtnisleistung. Wenn man also einen unbekannten Begriff (z.B. den Namen eines neuen Kollegen oder ein Englisch-Vokabel) mit einer kleinen imaginierten Bildsequenz verknüpft, so wird die Merkfähigkeit i.A. gesteigert. Dies hat sich durch zahlreiche neuropsychologische Studien bestätigen lassen.

Ergo: Die Idee zu diesem Buch gründet auf alten Erkenntnissen und bewährten Methoden. Das Ergebnis ist allerdings (meines Wissens nach) neu: Tausend englische Vokabel mit je einer Miniatur-Bildgeschichte (als Text, nur selten mit einem zusätzlichen kleinen sw-Bild) ergeben ein Wörterbuch der anderen Art. Dass das Buch meine Erwartungen nur teiweise erfüllen konnte, hat drei Gründe: 1) Viele spannende und auch für das Vokabellernen wichtige Ergebnisse der Lernspychologie werden nicht einmal gestreift. 2) Das Vokabelverzeichnis lässt in Auswahl und Sorgfalt zu wünschen übrig. 3) Die knifflige englische Orthografie (weil wenig lauttreu) bleibt völlig unberührt.
_______________

Zum ersten Punkt (mangelhaftes Einfließen der Lernpsychologie) nur drei Beispiele:
-- Jeder lernt anders. Nicht alle Menschen sprechen gleichermaßen gut auf selbst imaginierte Bildgeschichten an. Die Vernetzung mit echten Bildern/ Fotos, motorischen (Körperbewegung, tanzen, schreiben), akustischen (rufen, singen, etc.) oder sonstigen Assoziationen kann im Einzelfall bessere Ergebnisse bringen. Und natürlich gilt: Je vielfältiger die angewandten Merktechniken, desto besser der Erfolg. Diversifizierung ist angesagt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thielster am 31. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Die Idee in dem Buch, Wörter im Geiste mit Bildern/Situationen zu verknüpfen, ist nicht neu.
Dies wird auch im Gegensatz zu dem, was im Vorwort des Buches behauptet wird, in der Schule geübt.
Das Erlernen von Lerntechniken ist mittlerweile Betandteil der meisten Lehrpläne.
Die Herleitung der englischen Begriffe durch deutsche Wörter ist oft haarsträubend! Die Aussprache ist oftmals so weit von dem englischen Wort entfernt, dass es schwer ist, eine Verknüpfung herzustellen (z.B. der Besen BRUMMt = broom, intraveNÖS = nurse, ABBA = but).
Das größte Problem ist allerdings immer noch die Schreibweise der Vokabeln, die nicht gelernt wird. Für Schülerinnen und Schüler ist dieses Buch somit eher nicht geeignet.
Personen die Vokabeln benötigen, um in Konversationen mit englischsprachigen Partnern zu glänzen, wird auch nur bedingt geholfen.
Ohne die Kenntnis der Lautschrift werden Vokabeln inkorrekt wiedergegebenkommen, die "native speaker" kaum verstehen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabine R. am 30. März 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Bin nicht ganz ernsthaft an das Buch rangegangen. War mehr ein Spaßkauf und jetzt kann ich nicht mehr ohne mein "Schieb-das-Schaf-Buch"! Es ist wirklich unglaublich in welch kurzer Zeit man sich Vokabeln merken kann und zwar richtig, nicht für ein, zwei Tage sondern dauerhaft. Es macht Spaß, ist lustig und unterhaltsam und sehr effektiv! Vorraussetzung meiner Meinung nach ist ein gewisses Sprachgefühl und Vorkenntnisse zu Schreibweise der Sprache, sonst könnten sich Fehler einschleichen, da natürlich das deutsche Bild (z. B. "schieb") nicht so geschrieben wird wie die entsprechende englische Vokabel ("sheep") - auch gibt es nicht immer 100 %ige Übereinstimmung bei der Aussprache, aber das braucht es auch nicht, man muss nur ein wenig gedanklich flexibel sein.
Habe die Methode auch schon auf für mich schwer merkbare Fachbegriffe angewandt und eigene Bilder überlegt und es funktioniert so toll, dass ich jedes Mal aufs neue begeistert bin. Mir würde es gefallen, wenn es vielleicht noch weitere Bücher mit Vokabel-Bildern dazu gäbe, z. B. Fachvokabeln zu bestimmten Themen und Gebieten.
Unbedingt empfehlenswert!! Würde 6 Sterne geben ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sylvia am 21. April 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eine lustige Art eine Fremdsprache zu lernen. Nicht jeder kennt diese Methode, aber für viele wird es wahrscheinlich eine gute Möglichkeit sein in kürzer Zeit sich viele Vokabel zu merken (vorwiegend die Aussprache).
Das Cover sagt schon alles:
- dieses Bild einprägen
- und... wie heißt "Schaf" auf Englisch?
Warum eigentlich nur vier Sterne?
Von den 1000 Vokabeln werden nur die ersten 100 mit besonders gut erarbeitet:
- 10 Sätze, die helfen sollen sich die 10 Vokabel zu merken
- 10 Fragen zu den 10 Sätzen, was die Einprägung verstärken soll
- eine Tabelle mit den 10 Vokabeln + einen Stichwort aus dem Hilfssatz + Schreibweise + Aussprache
- eine leere Tabelle, um den Lernfortschritt zu überprüfen.
Wie gesagt, das nur für ersten 100 Vokabeln. Für die restlichen 900 gibt es keine Tabellen mehr (immerhin aber noch ein Hilfssatz). Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass ein paar Beispiel-Sätze mit den gelernten Vokabeln den Lernerfolg zusätzlich verstärken würden. Ich möchte hier nicht Spießig klingen, aber nicht alle Sätze sind hier für unter 15 Jährige geeignet ;-).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen