EUR 10,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Schicker als der Tod: Pepper Martins zweiter Fall Broschiert – 1. September 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 10,95
EUR 10,95 EUR 4,19
39 neu ab EUR 10,95 6 gebraucht ab EUR 4,19

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Schicker als der Tod: Pepper Martins zweiter Fall + Sex&Tod&Rock 'n' Roll: Pepper Martins dritter Fall + Die Nacht der liebenden Toten: Pepper Martins vierter Fall
Preis für alle drei: EUR 32,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 335 Seiten
  • Verlag: Feder & Schwert; Auflage: 1 (1. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 386762058X
  • ISBN-13: 978-3867620581
  • Originaltitel: The Chick and the Dead
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 3 x 18,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 152.303 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Vor einigen Jahren bewarb sich Casey Daniels auf einem historischen Friedhof in der Nähe ihres Wohnortes als Fremdenführerin. Den Job bekam sie zwar nicht, dafür aber die Idee zu ihrer Pepper-Martin-Reihe. Dank ihres Vaters, eines Clevelander Polizisten, der Sherlock-Holmes-Geschichten mochte und seine freien Tage, oftmals in Begleitung Caseys, damit verbrachte, nach gestohlenen Autos zu suchen, lernte sie Krimis schon früh lieben. Später las sie nahezu alle Kriminalromane derer sie habhaft werden konnte, und nach wie vor gehören Agatha Christie und Arthur Conan Doyle zu ihren Lieblingsautoren. Casey Daniels studierte Englisch und arbeitete früher als Journalistin und Lehrerin. Die Zeit, in der sie nicht schreibt, verbringt sie mit ihrer Familie. Sie strickt gerne, liebt Gartenarbeit und natürlich Spaziergänge über Friedhöfe, um Inspiration und Ideen für neue Geschichten zu finden. Casey Daniels lebt im Nordosten Ohios.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V. Dahmen VINE-PRODUKTTESTER am 1. März 2011
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Band 2 der Pepper Martin Reihe. Gelungene Fortsetzung

Worum es geht:
Gerade eben hat Pepper Martin es geschafft, dem Mafioso Gus den ewigen Frieden zu schenken. Sie hofft auf ein wenig Ruhe und ein bisschen Shopping mit dem Geld, dass Gus ihr als Dankeschön geschenkt hat. Leider kommt es weder zu dem einen, noch zu dem anderen. Die Geldsorgen werden wieder schlimmer, da sie, wenn auch nur vorrübergehend, ihren Job verliert und auch an Ruhe vor der Geisterwelt ist nicht zu denken.
Kaum befreit von Gus, sitzt Didi in ihrem Büro, eine freche Blondine aus den 50er Jahren, die Pepper um Ermittlungen bittet. Angeblich hat ihre Schwester, eine berühmte Autorin, die gerade in der Stadt weilt, ihr den Erfolgsroman, mit dem sie berühmt wurde, gestohlen. Pepper soll dies beweisen.
Durch Zufall findet Pepper für den Sommer Anstellung bei besagter Schwester. Als sie beginnt, Nachforschungen über Didi anzustellen, wird es gefährlich...

Der zweite Teil einer meiner Meinung nach gelungenen Krimi-Reihe! Wir haben es hier mit einem klassischen Krimi zu tun, auch wenn das tote Klientel von Pepper etwas anderes vermuten lässt.
Fasziniert und begeistert war ich wieder einmal von der liebenswerten und leicht neurotischen Hauptfigur. Pepper ist eine taffe junge Frau, die sich behaupten kann, auch wenn immer wieder Selbstzweifel in ihr aufkommen. Der Leser kann sich gut in ihre Situation hineinversetzen.
Auch die Geister werden zahlreicher und die Krabbeleien der beiden Hauptdarsteller der entsprechenden Verfilmung sind einfach nur lustig.

Didi hat es mit leider nicht so angetan wie Gus und das Ende war etwas wirr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Angelika Seidel am 2. Oktober 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Schon lange habe ich kein Buch mehr gelesen,dass so spannend und voller Humor ist! Ich lieb die Pepper Martin -Serie!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christiane am 1. April 2010
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
...einer eher flachen Buchreihe

Wie es schon anmutet, gehört diese vorliegende Konzept eindeutig in die Krimiuntersparte (Mystery-)"Frauenkrimi". Allein das Cover, bewahrt schon das männliche Heterogeschlecht vor Fehlkäufen. Insgesamt gesehen, eine seichte Angelegenheit für Frauen, die erstmals in die kriminalistische Sparte greifen.

Die Pepper Martin - Reihe ist in den USA noch nicht abgeschlossen, weshalb der dt. Markt natürlich hinterherhinkt. Doch von den drei hierzulande erschienen Bänden, mutet der zweite am gelungensten. Zum Teil liegt es an der Hauptprotagonistin, aber auch an den noch lückenhaften Geschichten. Auch das Grundkonzept ist nicht wirklich neu: Lebende kommuniziert mit Toten/ Geistern (mit unerledigten Anliegen) und verhilft zu einem erfolgreichen & friedlichen Übergang.
Nur durch einen Unfall ärgert sich Frl. Martin mit dieser Gabe rum.

Die Diktion ist wirklich passabel und humoristisch. Was mir aber besonders ins Auge fiel, ist der zahlreiche Gebrauch von Fremdwörtern, sowie viele "veraltete" synonyme Begriffe. Damit dürfte es nicht jeden Leser ansprechen.

Womit ich auch gleich Peppers' Charakter anzweifeln muß. Da "SIE" mehr oder minder ,unbedarft' und dauerbrünstig ist; so glänzt sie nicht mit Intellekt -einfältig u. begriffsstutzig paßt viel eher. Überraschenderweise schöpft sie in ihren geistigen Monologen aus den Vollen, weshalb der Charakter nicht überzeugen kann. Die Figur ist ein einziger Widerspruch. So stammte sie zwar aus gutem Hause und bringt somit theor. eine gewisse Bildung mit, zeigt schnell, an welcher Stelle diese rückt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden