Scheintot: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Scheintot: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Scheintot: der 5. Fall für Rizzoli & Isles [Taschenbuch]

Tess Gerritsen , Andreas Jäger
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (207 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook --  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 23,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

10. März 2008
Nach dem Tod wartet eine Autopsie. Und manchmal auch davor.

Ein nervenzerreißend spannender – und der bislang abgründigste Fall für Detective Jane Rizzoli und die Pathologin Dr. Maura Isle!

Eine namenlose junge Frau in der Gerichtsmedizin – für Maura Isles nichts Ungewöhnliches. Doch als die Pathologin den Leichensack öffnet, schlägt die vermeintlich Tote plötzlich die Augen auf. Maura fährt die unterkühlte Frau sofort ins Krankenhaus. Aber kaum dort angelangt, tötet die Unbekannte einen Wachmann und nimmt erst Maura und, nachdem diese fliehen kann, Patienten als Geiseln – darunter Detective Jane Rizzoli, die kurz vor der Entbindung steht. Als Maura und Janes Ehemann Gabriel selbst zu ermitteln beginnen, zeigen plötzlich Vertreter von Bundesbehörden größtes Interesse an dem Fall …

Tess Gerritsen ist wieder einmal ein hochgradig packender Thriller gelungen – mit rasantem Tempo, psychologischer Finesse und atemberaubender Spannung!


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Scheintot: der 5. Fall für Rizzoli & Isles + Blutmale: der 6. Fall für Rizzoli & Isles + Schwesternmord: der 4. Fall für Rizzoli & Isles
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

Frauenpower: Tess Gerritsens Romanheldinnen [344kb PDF]
  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Blanvalet TB (10. März 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442368456
  • ISBN-13: 978-3442368457
  • Originaltitel: Vanish
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (207 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.367 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sie schreibt knallharte Thriller, unter die Haut gehende Krimis und gilt international als Meisterin der Spannung. Dabei hat die in San Diego aufgewachsene Tess Gerritsen gar nicht vorgehabt, Schriftstellerin zu werden. Nach einem Medizinstudium und anschließender Tätigkeit als Internistin in Honolulu, Hawaii, schien ihre Laufbahn festgelegt. Während ihres Mutterschaftsurlaubs schrieb sie dann eine Kurzgeschichte, die sofort prämiert wurde. Damit stellten sich die Weichen ihres Lebens neu. Ihre Karriere als Medizinerin hat sie mittlerweile an den Nagel gehängt und ist "Vollzeitautorin". Privat liebt sie es eher friedlich: Nach ihren Hobbys befragt, nennt sie Gartenarbeit und Musik. Gerritsen lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Camden, Maine.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ausschließlich Leichen sollen eigentlich im Kühlraum des gerichtsmedizinischen Instituts lagern. Doch Dr. Maura Isles hört aus einem der Fächer bei einem Routinegang Geräusche. Für sie und Detective Jane Rizzoli beginnt mit der Rettung einer jungen Frau in Tess Gerritsens Thriller Scheintot ein nicht enden wollender Albtraum.

Eine unbekannte Frau wird von Gerichtsmedizinerin Maura Isles noch lebend in einem Leichensack im Kühlraum ihres Instituts gefunden. Die Scheintote kann gerettet werden, flieht jedoch, kaum dass sie das Bewusstsein wiedererlangt hat. Kurze Zeit später bringt sie mit einem Komplizen in einem nahe gelegenen Krankenhaus mehrere Geiseln in ihre Gewalt. Der Zufall will es, dass sich unter den Betroffenen auch die hochschwangere Polizistin Jane Rizzoli befindet, die in Kürze ihr Kind zur Welt bringen will. Die Geiselnehmer haben offenbar eine Botschaft, die sie über Presse und Rundfunk äußern wollen. Doch bevor es dazu kommt, wird das Krankenhaus von der Polizei gestürmt, beide Geiselnehmer werden unter dubiosen Umständen erschossen. „Mila weiß Bescheid“, kann die junge Frau Rizzoli noch zuflüstern, bevor sie stirbt. Sofort nach ihrer Entbindung nimmt die Polizistin gemeinsam mit ihrem Mann Gabriel Dean vom FBI und ihrem Teampartner Barry Frost die Suche nach der geheimnisvollen Mila auf. Die Ermittler stoßen dabei auf auf ein unvorstellbares Verbrechen.

Bestsellerautorin Tess Gerritsen stellt nicht einen der bekannten Protagonisten in den Mittelpunkt ihres Thrillers, sondern macht die junge Mila und ihre Leidensgenossinnen zu den eigentlichen Helden. Sie erzählt mit großem Einfühlungsvermögen eine schockierende Geschichte von Menschenhandel und Zwangsprostitution. Von spannender großer Unterhaltung mag man bei einem solchen Thema kaum sprechen, dennoch weiß die hervorragende Autorin sehr einfühlsam mit einer fesselnden Geschichte auf ein schreckliches Schicksal hinzuweisen, beispielhaft für das Tausender junger Frauen überall auf der Welt. --Ulrich Deurer


Tess Gerritsen im Interview
Die Thriller der amerikanischen Bestsellerautorin Tess Gerritsen stehen bei deutschen Lesern hoch im Kurs und schaffen regelmäßig den Sprung auf Spitzenplätze der Bestsellerlisten. Amazon.de sprach mit Tess Gerritsen über das Schreiben und den großen Erfolg ihrer Thriller: Lesen Sie unser Interview mit Tess Gerritsen .


Lebenslauf von Tess Gerritsen
Tess Gerritsen war eine Karriere als Autorin nicht unbedingt vorausbestimmt. Aufgewachsen in San Diego, studierte sie zunächst Medizin an der Stanford University und der University of California in San Francisco. 1979 legte sie ihr Examen ab und arbeitete danach als Internistin in Honolulu, Hawaii.

Während ihres Mutterschaftsurlaubs versuchte sich Tess Gerritsen zum ersten Mal an einer Kurzgeschichte für den Literatur-Wettbewerb einer Tageszeitung - und gewann damit auf Anhieb den ersten Preis. 1987 wurde ihr erster Roman veröffentlicht: Call after Midnight, ein "Romantic Thriller", dem bald acht weitere folgen sollten. 1993 schrieb sie für CBS das Drehbuch zu einem Fernsehfilm (Adrift).

Es war eine eher beiläufige Unterhaltung während einer Essenseinladung, die Tess Gerritsen dazu inspirierte, ihren ersten Medizinthriller zu schreiben. Ihr Tischnachbar, ein ehemaliger Polizeibeamter, der inzwischen einen Sicherheitsdienst für amerikanische Geschäftsleute unterhielt, die in Russland unterwegs waren, erzählte ihr eine Geschichte, die ihr unter die Haut ging. Moskauer Polizisten hatten ihrem Gesprächspartner berichtet, dass in Russlands Städten häufig Straßenkinder spurlos verschwanden. Sie vermuteten, dass die Kinder von der russischen Mafia gekidnappt und als Organspender ins Ausland geschafft wurden.

Diese Geschichte schockierte Tess Gerritsen so sehr, dass sie umgehend ihren Schwager anrief, der als Reporter für NEWSWEEK arbeitete, und ihm nahe legte, dieser Sache nachzugehen. Die Recherchen der Zeitung erbrachten allerdings keine Beweise für die Existenz dieses brutalen Menschenhandels. Trotzdem ließ die Geschichte Tess Gerritsen nicht mehr los und inspirierte sie zum Plot ihres ersten Medizinthrillers Harvest (deutsch: Kalte Herzen), der sofort nach seinem Erscheinen 1996 die Bestsellerliste der NEW YORK TIMES eroberte. Die Filmrechte ihres überaus erfolgreichen Romandebüts wurden an Paramount/Dreamworks verkauft und das Buch in zwanzig verschiedene Sprachen übersetzt.

Seitdem hat Tess Gerritsen einen Bestseller nach dem anderen geschrieben und den Ruf als Weltklasseautorin und unbestrittene Meisterin Nerven zerfetzend spannender Medizinthriller erworben.

Längst schon hat die Erfolgsautorin ihren Arztberuf an den Nagel gehängt. Heute widmet sie sich nur noch dem Schreiben. Ihre begeisterten Fans danken es ihr.

Danach befragt, ob sie denn auch persönlich eine Vorliebe für bluttriefende, knallharte Spannungsliteratur oder Horrorfilme hat, bekennt die zart und sensibel wirkende Autorin, dass sie in ihrer Freizeit ganz andere, Nerven schonendere Interessen pflegt: Gartenarbeit und Musik. Tess Gerritsen wohnt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Camden, Maine..


Jane-Rizzoli-Thriller: alle Bände auf einen Blick

Die Chirurgin

Der Meister

Todsünde

Schwesternmord

Scheintot

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

„Für Mimosen ungeeignet!“ (Der Spiegel)

„Was aus Tess Gerritsens Feder fließt, ist nichts für schwache Nerven, hochspannend und unvorhersehbar. Das gilt auch für ihren neuesten Thriller `Scheintot´!“ (Nordsee Zeitung)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der bisher actionreichste Jane-Rizzoli-Thriller 18. März 2008
Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Waren die bisherigen Jane-Rizzoli-Thriller bereits ziemlich heißer Lesestoff, so könnte man sich an Scheintot bereits fast die Finger verbrennen, denn dieser Band legt die Latte ziemlich hoch.

Ein Albtraum scheint real geworden zu sein, als sich die beiden Mädchen Mila und Anja auf dem Weg in die USA plötzlich in den Händen von skrupellosen Menschenhändlern wiederfinden. Auch für Gerichtsmedizinerin Maura Isles wird ein solcher Albtraum wahr, als sie einem verdächtigen Geräusch im Kühlraum nachgeht und unter ihren Leichen eine Lebende findet. Doch die vermeintlich Ertrunkene lebt und wird in die Notaufnahme gebracht, wo sie beginnt wild um sich zu schlagen. Auch Jane Rizzoli hat zu diesem Zeitpunkt mit Problemen zu kämpfen, als ihr während einem Tumult im Gerichtssaal die Fruchtblase platzt. Tags darauf will Maura ihre "Patientin" besuchen, der auch bereits eine unerwünschte Medienaufmerksamkeit zu Teil geworden ist. Die lebende Tote hat sich jedoch nicht beruhigt und nur abgewartet, so überwältigt sie einen Wachmann und entreißt diesem seine Waffe, mit der sie sogleich in die Abteilung für Bilddiagnostik flüchtet und Geiseln nimmt, darunter auch die hochschwangere Jane...

Eine schwangere Polizistin in Geiselhaft einer scheintoten Wasserleiche, da sind so manche Komplikationen eigentlich vorprogrammiert, aber ohne zuviel zu verraten, es ist komplexer als es den Anschein hat und kommt auch ganz anders, lassen sie sich also überraschen. Wie in jedem Jane-Rizzoli-Thriller brilliert auch Scheintot dadurch dass die Hintergrundgeschichten darin erst langsam an den Tag dringen und immer wieder das Maximum an Spannung aus dem Plot herauskitzeln.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Eine unbekannte Tote in der Gerichtsmedizin wäre für die Pathologin Maura Isles an sich nichts Besonderes, würde die Leiche beim Aufmachen des Leichensacks sich nicht als ziemlich lebendig entpuppen. Darauf sofort ins Krankenhaus gebracht entwickelt die "Scheintote" ungeahnte kriminelle Energie, tötet einen Wachmann und nimmt einige Patienten als Geisel – dabei auch Detective Jane Rizzoli, die zur Geburt ihres Kindes in der Klinik ist.
Zusammen mit deren Ehemann Gabriel beginnt Maura zu recherchieren, was es mit dieser Frau auf sich hat, wobei sie aber nicht die einzigen sind, die sich sehr für diesen Fall interessieren...
In atemberaubenden Wendungen entfaltet sich hier ein Panorama aus verwirrenden, unglaublichen, hintertriebenen Handlungsfäden, die den Leser atemlos bis zur letzten Seite hetzen, so daß man schließlich meint, aus einem Alptraum zu erwachen. Wie muß man eigentlich drauf sein, um sich sowas abgefahrenes auszudenken...?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Isabelle Klein TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Zum Inhalt:

Prolog- Mila erzählt: eine Gruppe russischer Mädchen, die ich in den USA ein besseres Leben erhoffen werden getäuscht- statt einer besseren Zukunft erwartet die Mädchen etwas ganz anderes....

Maura Isles traut ihren Augen nicht- doch das Unmögliche ist wahr- die angebliche Tote lebt... Nachdem die angeblich Ertrunkene in die gegüberliegende Notaufnahme eingeliefert wird, nimmt das Drama seinen Lauf: Isles wird von eben diese Frau als Geisel genommen, nachdem sie einen Wachmann erschossen hat. Nur durch Zufall kann sich Isles befreien. Blöderweise befindet sich Jane Rizzoli eben in diesem Krankenhaus- ihre Wehen haben endlich eingesetzt, als auch sie in die Gewalt der Geiselnehmerin gerät... Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt....

Handelt es sich um Terroristen aus Osteuropa oder um eine groß angelegte Verschwörung?? Denn nicht alles ist so wie es zu sein scheint....

Fazit : spannend- man kann her nicht allzu viel verraten, aber Gerritsen beschäftigt sich diesmal mit groß angelegten Verschwörungen...Nett: Rizzoli ist endlich Mutter & muss sich mit einer Miniaturausgabe ihrer selbst herumschlagen, Gabriel mischt tatkräftig mit & auch Detective Moore (aus der Chirurgin) hat einen Gastauftritt. Spannend & kurzweilig für ein Wochenende bei dem Wetter!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen eine andere tess gerritsen 11. September 2006
Format:Gebundene Ausgabe
Ich kann die vorherigen Rezensionen nicht teilen. Bin eine begeisterte Gerritsen-Leserin und muß deshalb sagen, daß "Scheintod" nicht zu vergleichen ist mit den überaus spannungsgeladenen Büchern wie "Die Chirurgin", "Der Meister" oder "Todsünde". Auch alle anderen nun als Taschenbuch erschienenen Bücher von Tess Gerritsen habe ich fast alle verschlungen. Zum ersten Mal aber quäle ich mich, die letzten 100 Seiten in einem Buch von ihr fertig zu lesen. Sicherlich ist das Thema brisant und überaus ergreifend, doch dieser "sozialkritische" Touch ist einfach nicht der Stil von Gerritsen. Trotz allem ist das Buch natürlich lesenswert! Wer jedoch erwartet von der ersten bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen zu werden, wird hier enttäuscht sein. Ihre Erfahrungen als Ärztin hat sie in allen anderen Büchern meisterlich für den Leser verpackt, doch hier geschieht dies zu selten. Gemessen an ihrem sonstigen Schreibstil vergebe ich darum nur 3 Punkte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Gänsehaut garantiert
Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Eins der Bücher, die man nicht mehr aus der Hand legt wenn man mal angefangen hat.
Vor 2 Monaten von Rechenkönigin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Scheintot von T G
Kam sehr scnell wie immer! Ist auch spannend wie alle ihre Bücher. Kannmann auch sehr gut witergeben und empfehlen!
M.f.G
A Engelmann
Vor 2 Monaten von Anita Engelmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wie immer spannend
Ich bin ein grosser Gerritsen-Fan. Das Buch ist spannend geschrieben. Man kann kaum aufhören. Freue mich schon aufs nächste Buch.
Vor 2 Monaten von Barbara veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen buch
Gute ,schnelle,korrekte Lieferung,alles Bestens,sehr spannend und liest sich toll,für Krimi Freunde ideal,nichts für schwache Nerven,sehr zu empfehlen,habe schon fast die... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Karin Lutz veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Buch ohne Inhalt
Das Buch an sich befindet sich für mich in einem akzeptablen Zustand und nicht in einem guten Zustand. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von A90 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen perfekt
Super Super Super... Werde gleich das nächste Buch lesen! Fesselnd wie immer!!!
Ich liebe diese Buchreihe und erfreue mich noch heute an dem nächsten Buch!
Vor 6 Monaten von Sarah veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mal wieder ein echter Gerritsen
Hier kribbelt es, dass Buch weiter zu lesen, obwohl man keine Zeit hat. Nicht immer ist
Tess in Hochform, aber hier ist ihr wieder einmal gelungen, von der ersten bis zur... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von romy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch immer gern wieder
Ein spanndendes Buch was man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Der Inhalt ist leicht nachzuvollziehen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Ute Immich veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Bewertung zum Roman "Scheintot"
War sehr spannend. Dies ist eins von den Büchern, bei denen man nicht aufhören kann zu lesen. Man muss aber auch solche rechtsmedizinischen Romane mögen.
Vor 8 Monaten von Britta mueller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das bisher beste Buch der Reihe
Mit Mila beginnt und endet das Buch. Mila ist eines der unzähligen anderen jungen Frauen, die ein ähnliches Schicksal teilen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Melek veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wieder mal ein gutes Buch! Weitere Tipps zum Lesen? 5 16.05.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar