oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Schauplatz Tatort: Die Architektur, der Film und der Tod [Gebundene Ausgabe]

Udo Wachtveitl , Alexander Gutzmer , Guido Walter , Oliver Elser
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 39,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. Oktober 2013
Der Tatort ist die älteste Krimireihe im deutschen Fernsehen und wurde seit 1970 mehr als 850 Mal ausgestrahlt. Jeden Sonntag schauen mehr als 8 Millionen Zuschauer zu. Das Buch „Schauplatz Tatort“ nimmt erstmals die Architektur im "Tatort" ins Visier und blickt hinter die Kulissen. Durch Interviews mit unterschiedlichen Akteuren wie z.B. einem Regisseur, einem Designer und natürlich den Kommissaren erhält der Leser spannende Informationen rund um die Schauplätze bzw. das Stilmittel der Architektur im Film.

Hinweise und Aktionen

  • Setzen Sie Ihre Ideen in die Praxis um: Der Baumarkt bei Amazon.de.


Wird oft zusammen gekauft

Schauplatz Tatort: Die Architektur, der Film und der Tod + 111 Gründe, "Tatort" zu lieben: Eine Liebeserklärung an eine ganz besondere Krimireihe + "Herrlich inkorrekt": Die Thiel-Boerne-TATORTE
Preis für alle drei: EUR 59,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Callwey, G; Auflage: 1 (1. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 376672052X
  • ISBN-13: 978-3766720528
  • Größe und/oder Gewicht: 28,8 x 25,8 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 110.352 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Udo Wachtveitl hat Philosophie mit Ausrichtung Semantische Bildtheorie studiert und ist deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Regisseur und Drehbuchautor. Alexander Gutzmer ist Chefredakteur des Architekturmagazins Baumeister und Editorial Director des Callwey Verlags. Das Verhältnis von Medien und gebautem Raum fasziniert den promovierten Kulturwissenschaftler wissenschaftlich wie journalistisch. Guido Walter ist Journalist und befasst sich mit Film, Filmarchitektur sowie gesellschaftlichen und technischen Innovationen. Seine Arbeiten wurden unter anderem im Spiegel, der Süddeutschen Zeitung und dem Handelsblatt veröffentlicht. Oliver Elser ist Kurator am Deutschen Architekturmuseum. Er ist Experte für Architekturmodelle und begeistert sich für die B-Seite der Nachkriegsmoderne. Die schaurigen Seiten unserer Städte findet er im Tatort, den er seit Jahren mit seinen Facebook-„Freunden“ leidenschaftlich diskutiert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Seit Jahrzehnten ist der Tatort-Krimi am Sonntagabend Kult. Es ist eine absolute Ausnahme, dass eine Serie so lange sich auf dem Bildschirm hält. Das hängt sicher nicht nur an der Aufteilung auf die Länderanstalten der ARD und den immer wechselnden Ermittlerteams, von denen einzelne, wie etwa Götz George als Schimanski über sehr lange Zeit immer wieder aktiv sind und längst einen Kultstatus erreicht haben, sondern auch daran, dass diese Serie sehr sensibel und aktuell gesellschaftliche Veränderungen aufgreift und thematisiert. Darüber ist schon sehr viel, auch im Feuilleton, nachgedacht worden.

Das vorliegende, bei Callwey verlegte Buch beschäftigt sich mit einem ganz anderen Aspekt der Tatort- Tradition. Die Autoren wollen zeigen, wie die Kultreihe Architektur und Urbanität nicht nur verarbeitet, sondern sie sozusagen regelrecht zum Hauptdarsteller macht.

Vor- Ort Reportagen, Interviews mit Architekten, Regisseuren und Schauspielern und immer wieder große und faszinierende Bildstrecken zeigen aufschlussreich, dass die Stadt, dass Gebäude und Innenräume und ihre je wechselnde Architektur für die Serie schon immer eine wichtige Rolle spielten und es noch tun.

Doch nicht nur für an Architektur Interessierte ist das Buch wichtig und informativ. Sondern alte und neue Tatortfans werden von ihm begeistert sein. Denn zunächst werden alle Ermittlerteams aus allen beteiligten Städten beschrieben, wobei insbesondere die Wohnarchitektur und das Wohnverhalten der Kommissare, sowie die Architektur der jeweiligen Präsidien beschrieben werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Hans-Walter Scheffler TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Immer wieder sonntags fiebern Millionen von „Tatort“-Fans mit ihren Lieblings-Kommissaren mit. Das ist so, wenn Max Ballauf und Freddy Schenk ihre geliebte Assistentin Franziska verloren geht und das ist so, wenn man am Ende einer Münchener Episode nicht weiß, ob Franz Leitmayr, der blutend am Boden liegt, durchkommt.
Dieses Buch nähert sich der Kultreihe auf ungewöhnliche Art, indem seine Autoren auf architektonische Spurensuche gehen. Über 920 „Tatort“-Folgen hat es bisher gegeben, aber: „Die Langlebigkeit der Serie sahen die Produzenten 1970 nicht voraus. Ohne ihre Absicht entwickelte sich die Reihe zum Zeitzeugen des Strukturwandels, der das Erscheinungsbild und die Architektur deutscher Großstädte bis heute prägt. Der Tatort konserviert die Ansicht auf Gebäude, Restaurants, Bahnhöfe und ganzer Straßenzüge der 1970-er und 1980-er Jahre.“ Am eindrucksvollsten wird das am Beispiel der beiden Drehorte Duisburg und Essen dokumentiert, wenn man als Kind des Ruhrgebiets auch kritisch anmerken muss, dass zumindest im Fall Duisburg von Drehbuchautoren und Regisseuren viele (städtebauliche) Klischees gepflegt wurden. In Hamburg und seinem Rotlicht-Milieu war es mal ähnlich.
Der Leser erfährt, wo und wie die Kommissare in ihrem Fernseh-Leben wohnen und arbeiten. Nebenbei wird allerlei Wissenswertes über Stärken und Schwächen der Darsteller vermittelt. So heißt es über Hans-Jörg Felmy als Kommissar Haferkamp aus Essen: „Die Frikadellen, die er immer im Tatort aß, die hat er auch privat wirklich gern gegessen“ – sozusagen der Vorläufer der Kölner „Wurstbraterei“.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr interessant! 7. Januar 2014
Von Cassi
Format:Gebundene Ausgabe
Wer kennt sie nicht oder hat nicht zumindest einmal davon gehört, von der wohl bekanntesten Krimireihe Deutschlands? Ich war erstaunt zu lesen, das jeden Sonntagabend sitzen 8 Millionen Zuschauer vor ihren Bildschirmen und den Tatort schauen. Doch wer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wonach die Schauplätze in den Städten, wonach die Häuser ausgesucht werden? Bestimmt nur wenige. Udo Wachtveitl, Alexander Gutzmer, Guido Walter und Oliver Elser haben sich mit genau diesen Fragen beschäftigt und in einem Buch zusammengefasst.

Gleich auf Seite 15 gibt es eine Deutschlandkarte, auf welcher zu jeder Stadt die dort abgedrehten Folgen verzeichnet sind. Spitzenreiter ist München, gefolgt von Hamburg und Berlin. Auf den folgenden Seiten wird zu jeder Stadt das Team vorgestellt; Name, Alter, Dienstgrad, Familienstand und seit wann die Person dabei ist. Für Fans der Reihe bestimmt eine unerschöpfliche Wissensquelle. Ebenso die beschriebenen Eigenschaften über das Wohnverhalten und sonstige Kommentare zur Person dürften interessant sein. So wird Til Schweiger als Hauptkommissar Niklas Tschiller ein chaotisch – improvisiertes Wohnverhalten nachgesagt, während sein Partner Yalcin Gümer überwachungsparanoid ist.

Da es im Buch vorwiegend um die Gebäude gehen soll, liegt natürlich ein besonderes Augenmerk auf den Wohnungen und dem jeweiligen Präsidium. Alle Fotografien sind aus einem besonderen Blickwinkel heraus gemacht worden. Nie einfach mal so von vorn. Mir gefallen sie super!

Interessant auch die Ansichten Der Tatort und die Frauen. Es gibt interessante Interviews mit Joe bausch und Andreas Hoppe. Schauplatz Tatort ist voll mit gut recherchierten Informationen rund um die Krimireihe. Für Fans der TV Folgen eine tolle Möglichkeit, sich ihre Lieblingsserie erklären zu lassen und dieser näher zu kommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar